Posts by Dennis_50300

    Zu alledem muss ich dann, weil ich es selbst gerade auch nochmal geschaut habe sagen Lotosdrache

    Meine Kanäle heisse nicht ohne Grund "Experience", das steht für Erfahrungen, ich teile Erfahrungen und ich halte mich da auch nur an die Fakten, nichts weiter.


    Wenn du mal richtig aufgepasst hättest Zeige und erkläre ich dazu noch das Tool "Cacheman" aus der Anleitung von TewakStone wodurch man nachmessen kann wieviel Arbeitsspeicher für den Festplattencache wirklich alloziert ist.


    Ob es nun wirklich ein hinterer Bereich ist von 1gb oder doch der vordere Bereich, das ist dabei sogar ziemlich obsolete, Fakt ist das das OS so stabil läuft und du den RAM benutzen kannst, also 512MB.

    Nur ursprünglich gingen von 512MB RAM wenn die maximal physisch vorhanden war noch der Festplattencache weg, nun nutzt du weitere 512mb ram und die restlichen 512mb sind Festplattenchache-frei benutzbar.


    Das ist es praktisch, das ist die nachgeprüfte Erfahrung und das funktioniert.

    Kann man nachmachen 1:1 und glücklich sein, oder eben bleiben lassen :-)



    Gruss Dennis

    Wenn man in der Lage Abhängigkeit zu erkennen, weil man weiss wie der PC nunmal funktioniert und was durch Software so möglich ist, oder eben auch nicht, kann man das mit Logik so feststellen.


    Mutmaßungen hin oder her, der Punkt ist, es bringt dich zum sinnvollstem Ziel was parktisch möglich ist.

    Soviel RAM wie möglich verbauen und stabil nutzen zu können.

    Mehr als 1gb ram hab ich jedenfalls nicht erlebt, jemand meinte auch mal ach man könne auch 4gb undblabla, angeblich gepatched bis Vistastand so die Aussage, dann wurd ne VM aufgemacht und nunja es waren dieselben Limitationen die man schon kennt die Praxis gewesen. :D


    Muss man ja auch nicht genau wissen, es reicht doch zu wissen das das besser läuft als das ältere OS und man sich daran auf ner alten Retrobude erfreuen kann, darum geht es doch hier.


    Selbst wenn es anders läuft, das Ergebnis ist und bleibt irgendwie dasselbe, ME läuft besser als 98SE...


    Es geht mir nicht um irgendwelche Klicks, die Videos sind im Prinzip auch Notizen, sodass Freunde/Verwandte/bekannte das auch nutzen können, falls ich mal grad keine Zeit habe, für mich selbst irgendwo genauso.

    Ich teile das halt so direkt mit der Öffentlichkeit, kann man Nutzen oder auch bleiben lassen, das is mir wurscht :D


    "allgemein bekannt" komisch warum kenn ich das dann noch nicht, aber danke, Lesezeichen gesetzt, wird auch mal ausprobiert bei Gelegenheit :-)

    Irgendwie erinnert das ein wenig an's Aminet

    https://rloewelectronics.com/d…ATCHMEM/PRO7.2/MANUAL.TXT


    Die "Note" will irgendwie dasselbe andeuten was schonmal nicht wirklich klappte, das VM Beispiel wo laut Aussage angeblich 98SE auf bis zu Vista-Stand hochgepatched worden sein soll

    Quote
    Code
    1. NOTE: Computers having more than 3GB of RAM frequently limit RAM available to 32-Bit Software, to as little as 3GB. Any additional Memory is reserved for 64-Bit Software.


    Wenn es geht, wäre das natürlich ne coole Sache, wenn nicht naja..., ich glaub es erst wenn ich es sehe, vielleicht Dengel ich mal was zusammen wenn ich noch was passendes hier habe.


    Alles was ich da gezeigt und verwiesen habe, da hab ich lange dran gesessen und herumprobiert und musste es nunmal so feststellen und auch mal festhalten.

    Natürlich dokumentierst du das nicht wenn du da am herumexperimentieren bist....,

    sowas man ich mittlerweile mit Rechnern die nicht zu alt sind, also "Doku", wenn ich mich um die Kisten für andere kümmere.

    Die jüngste Doku, das war die Kist von nem Freund von meinem Cousin, dafür wurde mir dann mal als Geldgeschenk aus freien Stücken finanzielle Unterstützung dagelassen.

    Obwohl es unter anderem ja auch was so für die "Community" gab.

    Die Effizienz mit aktiviertem VSync, kommt lustigerweise tatsächlich durch Treiberoptimierung und nicht durch die Architektur rein von der Hardware ab der RTX 2000er Serie, ich konnte es in dem Falle nachmessen mit einer GTX 1060, sprich alle NV Graka's die mit derselben Treiberversion noch unterstützt werden wo die GTX 1060 auch noch unterstützt wird, da funktioiert das auch.


    früher vs. heute

    kein fps limit vs vsync = gleiche Leistungsaufnahme -> vsync = fps Limit = gleiche Leistungsaufnahme

    Die Zeiten von "VSync kostet Leistung" ist also vorbei, nachgemessen.


    Ich hab zu dem Thema viel aus dem Netz rausgesucht und ausprobiert, system.ini etc., bis ich auf den "elegantesten" Weg kam.

    Das Ziel der Videos da diese in der Öffentlichkeit stehen ist, Ergebnisse abzuliefern, 1:1 nachmachen und es funktioniert einfach.


    Kritik oder bessere Methoden immer gerne, kommt nur nichts sinnvolles, irgendwie besseres, weil es offenbar nichts besseres zu geben scheint.


    Wenn man so weiterliesst...

    Quote


    Ja geil, ist ja offenbar sehr stabil :D

    Meine Methode funktioniert Update/Treiberaustausch konform, so wie es sonst auch funktionieren würde, zeitgenössisch eben zum einen, zum anderen

    Ob dann mehr als 1gb RAM, tatsächlich dafür noch Sinn machen, da gibt es dann wohl auch nichts mehr zu diskutieren dazu.

    mit 1GB haben wir schon verdoppelt was normalerweise möglich war und selbst das hat man nie gebraucht.


    Es wird wohl kaum Software, eher sogar garkeine das sich der Aufwand dann lohnen würde.

    Die Einträge und wofür die sind, sind bekannt, 1+1 zusammenzählen dazu, kann man eigentlich auch schon in der Grundschule....


    Gruss Dennis

    Ja naja wenn man es nicht unnötig übertreibt, hat man wohl in der Tat zumindest etwas totes Kapital ja.

    Was man für einen 1200er haben will ist wirklich krank, wenn ich so bei meinem A-600 gucke worauf ich nun letztens meinen Fokus drauf umgestellt habe, könnte einem auch wiederum schlecht werden. Da hast du mal eben laut eBay Strassenpreise 200 bis 400€ auf dem Tisch nur weil das Teil noch funktioniert und so ne Furia-TK drinsteckt :D


    Beim 500Plus ist es an sich auch noch so ne Sache, da will man für solche Geräte die zwar noch lauffähig sind, aber ziemlich sicher einen Akkuschaden haben werden mit noch verschlossenem Siegeln um die 200€ dafür sehen.

    Hab schon einige male kurz darüber nachgedacht meine umgebaute Rev.8 500er zum 500Plus zu verkaufen, aber da hängt einfach zuviel emotionalität dran, einmal war es ne geile Zeit als ich mir den aufgebaut habe, auch inkl. a1k-forum wo man da viel aktiv war und der Umbau wurde mir von jemandem dort aus dem Forum gemacht, höchstpersönlich quasi für mich. Das gibt du nicht einfach so weg, für welche Anzahl an Euros auch immer.


    Normalerweise sollte man sich emotional von Dingen unbedingt trennen können, aber solange ich mir dafür jetz kein Bein ausreissen muss, hungern oder dursten muss, bleibt es halt.

    Irgendwann schreibt man mal wieder, oder man trifft sich tatsächlich doch mal auch persönlich, real-Live, abgesehen vom Schreiben und dann kannst halt dastehen und kannst ja, " ach ja, hey hab ich immernoch, danke :-) "


    Exakt so wäre es denn nun ja auch hier im VA, mit der Voodoo Banshee wo wir getauscht hatten, zumal es eben Die Elsa Victory II ist, die ich damals auch mal so besessen hatte :D


    Nunja, zurück zum Thema:

    Klar wenn nach so nem Grabber ein Skalierer funktioniert, gibt es sicherlich auch Wege das so zu lösen das man den PC nicht braucht und ne Capturesoftware etc.

    Nur der Preis für sowas rechtfertig sich einfach absolut 0, das schreibst du ja selbst auch, das dir das zu teuer ist.


    So ein Stick für die Modifikation die ich hier habe, der kostet lediglich roundabout 20€

    Was denn ansonsten den Amiga anbelangt, mein alter, früher erstandener 1940 tuts zwar leider aktuell nicht mehr, mit Glück reparabel da muss ich ma noch ran..., hab allerdings einen 1084er geschenkt bekommen und der tut halt immernoch.

    Das wäre auch das nächste, den würd ich so jetz niemals weggeben, da sind mir die Strassenpreise auf eBay auch egal.


    Achso zum 1084er, da sieht man auch den Dell den ich vor der Recyclingschleuder bewahrt habe

    https://www.youtube.com/watch?v=gEfSU9BOUzA


    Die volle Farbtiefe und kein 8-bit Krempel "SRGB" *pah* :D

    Das dürfte wohl auch so ziemlich das Beste sein, wo man einen C64 anschliessen könnte


    Gruss Dennis

    So sieht man nun leider nicht wirklich irgendwelche Unterschiede, was aber auch bedeuten kann, das es nichts bringt die zu Vergleichen ^^


    Was ich als nächstes mal probiere ist Zwecks Aufnahme vom Amiga, über OBS Studio, "Area"


    Ist bei Pixelgrafik dann bei OBS Studio an vorhandenen Scalern eben die richtige Wahl, wenn skalieren.

    Nachher soll halt 1080p60 rauskommen, für youtube dann halt mit resize auf 3200x1800, weil die Codecs da nunmal so behandelt werden wie sie behandelt werden, damit es beste Bitrate bei 1440p60 Qualitätsschalter dann halt gibt. (Vp9 und Opus)


    Benutzt wird hier bei mir ein Logilink Grabber USB Stick, S-Video, ich hab hier einen gemoddeten A520er TV-Modulator das da halt ein S-Video Signal rauskommt


    Es wird wohl dieser mod hier sein

    https://zenithsal.com/amiga/20…iga-a500-a520-s-video-mod

    Hat mir jeman aus dem a1k.org Forum mal gemacht


    Gruss Dennis

    Wovon redest du?

    Von den technischen Facts, die ME besser macht als 98SE.

    Es läuft flotter obwohl es im Vergleich an Verbrauch an Ressourcen ein bisschen mehr verbraucht.


    Einmal der Cache für Datenträger im RAM den es damals auch schon gab, wenn man genug RAM hat, das bringt einen Boost, zum anderen ist der Zugriff auf die Fat-Partitionen an sich schneller mit ME.

    Es ist bei weitem nicht nur die defrag.exe an sich besser, da muss noch mehr sein, sonst würde es mit standardmässig mehr Prozessen, Dateisystemschutz und Systemwiederherstellung, also mehr Ressourcenverbrauch, an Schaltvorgängen in der CPU sowie beim RAM-Mengen Verbrauch nicht schneller laufen von der Performance her,

    Genau dies tut es aber, dazu braucht man nichts messen, es bootet schneller, es reagiert flotter.



    Gruss Dennis

    Ja, Win98SE löschen und WinMe installieren! :topmodel::topmodel::topmodel:


    (Ich mag das OS irgendwie)

    sToRmInG

    Genau dieser Meinung bin ich auch :-)


    Früher warum auch immer hat man das nicht auf Dauer stabil bekommen, aber mit Erfahrung und Wissen und weiss der Geier was man heute nicht so alles irgendwie anders macht, ist das OS super.

    Wo ich das so drauf hab, rennt das auch spitze, es rennt auch besser als 98SE


    und bis zu 1gb RAM im Worst-Case stabil betreiben zu können hat auch was

    https://www.youtube.com/watch?v=yu0VVy6KB5k


    Soweit ich das im Kopf hab noch und bislang verstehen, hast du für Festplattencache von maximal 1gb ram der wirklich geht, den quasi hinteren Bereich, die ersteren 512mb können vom und durch das OS angesprochen werden als hätte man maximal 512mb RAM verbaut.

    Nur das der Festplattencache halt davon separiert ist.


    Ich denke mal, weil man entsprechende Hardware ja nun auch locker hat, wo das passt mit der verbaubaren RAM-Menge, rennt das auch von HDD's wie bekloppt :D

    RAM-Cache für Datenträger ist halt nice


    Gruss Dennis

    Lies richtig! Es steht alles da.

    1. was geht dich das hier was an ?

    2. unendliche Möglichkeiten:


    So, 50-pin, oder der 68-pin Trapezstecker...., dann sieht man dort durch google, noch dieses Ribbon-zeuchs, vermutlich 50-Pin für externe Geräte...

    Dann zeig mal entsprechendes, wenn man direkt weiss was es sein soll...


    Normalerweise sollten beide Enden zudem terminiert sein, was nicht jeder Host sowie jedes Gerät von sich aus mitbringt, das es terminieren kann, sowas hätte ich allerdings auch noch herumliegen, also Terminatoren.

    Wenn es dumm läuft, geht es sogar garnicht mit nur so wenigen Abgriffen, weil die Terminierung nicht funktioniert und denn muss man sich wohl offenbar noch was einfallen lassen.


    Wir sprechen hier nicht von unkompliziertem 0815_IDE oder SATA...


    Beispiel zeigen was man genau braucht, dann kann ich gucken ob ich was passendes herumliegen habe, fertig.

    Kann nicht soviel verlangt sein zum einen, zum anderen wenn man nichts hilfreiches beizugeben hat, vielleicht einfach mal nichts schreiben...



    Gruss Dennis

    für ne möglichst highendige 98SE/ME Kiste würde ich nen Barton bevorzugen bei der Hardwareauswahl.

    X800 (ich hab noch keine passende in die Finger bekommen) und älter funktionieren super mit Catalyst 6.2


    Der Acer Rechner bietet sich ja eigentlich sehr an für eine sehr gute und sehr zeitgenössische 3Dfx Machine, wobei man das sicherlich auch mit dem barton kombinieren kann mit einer richtig fetten noch zu 98SE/ME kompatiblen Grafikkarte aus deinem Fundus.


    Mit so nem Core2Quad würde ich was XP/Vista zusammenklöppeln.

    Hab ich letzten mit Vista x64 und nem Phenom II gemacht, wäre auch ein cooles Retrorig.


    Falls irgendwas um die x600 herum und neuer nicht auf 98SE/ME zum laufen zu bewegen sind, mit XP und Vista bekommt man die sicher an's Laufen.

    9000er ATi Serie geht jedenfalls save alles auf 98SE/ME mit Catalyst 6.2 eben.


    Bei NV geht glaub ich ab der 6000er Serie nicht mehr auf 98SE/ME, modifizierte inf's oder sowas das die dennoch laufen auf 98SE/ME hat man schon viel von gelesen, das es funktioniert hab ich allerdings bislang auch noch nicht hinbekommen, kann mich hier aber auch täuschen nach Erinnerungen.


    Gruss Dennis

    2FA

    tja genau diese wurde sehr pfiffig mit ausgenutzt von der Fakeseite, kein Witz.


    Mittlerweile hab ich mein Account wieder, konnte es mit soviel halt Beweisen und Freunde haben es zudem auch gemeldet


    Interessant an der Sache war nun das zur Mailadressen Änderung keine weiter Code-Eingabe nötig war den man nochmal per Mail geschickt bekommen hätte, sprich der Steamguard hat da wohl ne Sicherheitslücke.


    Die Phishingseite ist mittlerweile down, da hat Steam wohl etwas dagegeben machen können, die URL konnte ich halt auch dem Support von Steam zukommen lassen.


    Beim fehlgeschlagenen Login, haben die halt dummerweise den Code zum einloggen beim echten Steam halt abgreifen und nutzen können.



    Gruss Dennis

    Desweiteren, weil es auch mir letztens mit Steam passiert ist

    https://www.youtube.com/watch?v=kkXdytHlNr4


    Wenn man beispielsweise in Firefox, im Screenshot ersichtliches aktiviert hat, ist es einfacher Scam/Phishing zu erkennen


    In der Regel war ich immer in der Lage das selbst zu erkennen, aber selbt meiner eines passiert es dann doch auch mal auf sowas reinzufallen


    Am Ende des Tages war es etwas ähnliches wie das hier

    https://www.reddit.com/r/playr…stic_looking_steam_popup/


    Man hat es tatsächlich geschafft, nachdem auf der Fakeseite, ein Login fehlschlug mit Fehler "5" oder so, ich nicht rechtzeitig geschalten habe und da sicherlich noch flott hätte was machen können wenn ich es gepeilt hätte....


    Nunja, aber halb so wild, auch wenn es seitens Steam mehr auch eine Sicherheitslücke ist, das zum Ändern der Mailaddy keine weitere Abfrage kommt, mit wieder einem neuen Code zum einloggen wie auch zum Steam-Login...

    Alleine das es möglich war durch die Fakeseite "zu simulieren" das einfach nur ein Login fehlschlug und man sich dann mit meinen Daten dazu einloggen konnte, also SteamID-Name und Passwort (logisch hab ich ja beides eingegeben zum Login), dann noch den Code schnappt...

    Also dieser Scammer/Phisher war schon echt sehr pfiffig in seinem tun.


    Ich hab natürlich haufenweise Beweise etc., der Support ist echt super von Steam, da kann man sagen was man will, Account hab ich wieder
    Und der Phisher/Scammer hat mir zwei Errungenschaften in CS:GO geholt die ich selber noch nicht bekommen hatte.

    Schaden ansonsten hat er keinen anrichten können, Screenshots völlig egal, Links unter Videos, ja nu, die kann man auch neu embedded oder auch nicht mit dem YouTube-Kanal verknüpfen nech :D


    Immer schön auf die URL achten, nein, kein Virus, einfach n Link aus einem Discordserver, einmal nicht drauf geachtet und *schwupp* is dein Account erstmal futsch :D



    Gruss Dennis

    feinripp

    ja über die neue grafische Oberfläche habe ich auch nichts zu klagen


    Verbesserungen unter der Haube, muss sich erst noch zeigen, in meinen Augen ist das ein Windows10 mit neuer grafischer Oberfläche, ansonsten erstmal nichts weiter Weltbewegendes.


    Das einige behaupten es würde flotter laufen, liegt auch wie immer an Neuinstallationen, wenn man mal ein sauber gehaltetenes System update/Upgrade gemacht hat...,langweilig


    Ich kann nur "portableapps" an's Herz legen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ixq0cDO-910


    Wie man für Backups, ohne direkt ein Fullsystembackup machen zu müssen so alles mit "AppData" anfangen kann, dazu kommt demnächst dann mal was.

    Wenn man das mit AppData, Programme sowie Programmverzeichnisse und den Portableapps auf die absolut spitze treibt, das man kaum noch was mit den soweit bekannten "Setup's" und Installationen alles wieder draufschmeissen muss, bleibt das System immer schön sauber und flott.

    Dann ist man auch in der Lage über die Performance im Alltag urteilen zu können.


    Wenn man natürlich ein komplett "vollgerotztes" Windows-OS hat, dann braucht man sich nicht wundern das ein neu installiertes Windows im Vergleich "ab geht wie Schmitz's Katze" :D



    Gruss Dennis

    Oh, wow - selbstverständlich, womit man sich also zu befassen hat.

    Ja ist nunmal so, das ist vergleichsweise wie, "sich sonst beschweren das der Akku von Smartphone ständig ruckzuck leer ist".... aber im Gegenzug "...das Dingen vollgeklatscht lassen und sämtliche Apps haben dann auch noch sämtliche Berechtigungen...."


    ..."obwohl diese, zumeist, meisten Berechtigungen mit der eigentlichen Funktion einer App mal so rein garnichts zu tun hat..."


    Du willst das dein System anständig läuft, so flott und effizient wie möglich und das auch bleibt,.... dann tue halt was dafür, ansonsten hast du nunmal über kurz oder lang, ne lahme Krücke die zudem anfällig ist wie blöde.



    Gruss Dennis

    interessant, ist dafür noch mehr bekannt an Games ?



    Gruss Dennis

    Du bist nicht zufällig Mitglied einer Partei?

    Die reden auch um den heißen Brei herum.

    was denn für einen heissen brei bitte ?

    schau dir die Links vielleicht auch nochmal genauer an den Text, die haben diese Datensammellei zudem eingestellt...

    https://blog.wdr.de/digitalist…n-eine-datenschutz-ampel/

    Zitat:

    Quote

    Update: Wie mir das Avast um 17:40 Uhr mitteilt, hat das Unternehmen entschieden, Jumpshot zu schließen – also das Tochterunternehmen, das die Daten verkauft hat. Eine Weitergabe der Daten soll künftig nicht mehr erfolgen.und hier:

    https://www.heise.de/newsticke…einer-Nutzer-4646926.html

    ein weiteres Zitat:

    Quote

    Erweiterungen leiteten die Daten weiter

    Wenn man sich sowas installiert ist man irgendwie auch selber schuld, ein Browser der soweit clean ist, accept "uBlock Origin" was man mit so einer Hostfile aber auch sein lassen kann selbst dieses Plugin zu nutzen, ist so oder so Vorraussetzung um nicht ausgespäht zu werden.

    Sowas sinngemäß zu verbreiten bekommt ja selbst "SemperVideo" auf die Kette selbst wenn die meisten Videos nice to see sind, wegen dem Humor mit den Kollegen.

    Das meiste davon ist useless, Inhalt den niemand wirklich gebrauchen kann, jedenfalls nicht sinnvoll.



    Gruss Dennis

    Da wurde mit Elan eine Karte rausgezogen, was die Karte in einer Kippbewegung aus dem Slot zog und dann waren die Pins verbogen.

    Beim nächsten Einstecken wurde ein verbogener Pin dann in den Steckplatz gequetscht.

    Das ist natürlich genauso unschön gelaufen, ergibt auch Sinn


    Mit nem passendem Kühler hätte ich vielleicht auch aushelfen können, ich hab ja einiges vor dem Elektroschrott letztens gerettet, bs auf mutwillig zerstörte Graka's, dessen Kühler ich haber wenigstens retten konnte.

    Da wäre sicherlich was passendes dabei gewesen vom Bohrungsabstand her.


    Gruss Dennis