Posts by DerBiber

    Windows 95 ist kein muss, aber ist halt das Maentelchen zum Retropulli wenn du so willst. Wenn du Win98se installierst hast du direkt DirectX 6.1, was auch kein Problem ist. Sogar 9c wenn du willst. Die Voodoo macht halt dann nur das was sie kann :). mein Rat waere eher die Finger von driver cleanern zu lasden. Denn dass der Treiber richtig entfernt wird aetzt voraus, dass der Entwickler genau weiss wie jeder Treiber funktioniert und welche Dateien dazu gehoeren. Die Vertreiber der Voodoos waren schon recht individuell bei der Gestaltung der Treiber, so dass die Gefahr fuer meine Begriffe gross ist, dass das Ding munter drauf los loescht aber am Ende mehr weg ist als der Treiber. Ansich waere der Wechsel kein Problem gewesen, weil der naechte Treiber einfach alles ueberschrieben haette. Probier doch noch mal die Voodoo3 zu installieren und dann dort die deinstallationsroutine auszufuehren. Dann die Voodoo rein und noch mal Dx7 oder so frisch drueber. Wenn es fann nicht geht, muss ich mich auch allen andetem anschliessen und brauchst ein neues Windows :)

    Hallo zusammen,

    leider muss ich mal in Bezug auf die Audigy 2 widersprechen. Die wird dir nämlich grade bei
    DOS Spielen keine Hilfe sein, da seit der Soundblaster Live! keine DOS-Treiber mehr dabei
    sind.

    Auch die Wahl von PCI oder ISA ist bei DOS leider nicht egal, da manche Spiele mit den
    PCI Treiber Probleme haben und schlicht weg nicht funktionieren. Ist nur bei gewissen
    Spielen der Fall, aber nicht bei allen. Käme also drauf an, welche Spiele du spielen willst.

    Bei PCI würde ich die folgenden 2 nahelegen:

    Soundblaster Live! -> SB16 im DOS, musst du aber ggf. erst im Gerätemanager aktivieren.
    EAX unter Windows

    Vortex2 Chip z.B. Diamond Monster Sound MX300 -> SB Pro im DOS und hat auch einen
    Anschluss für wave table Karten wie Creative, Roland oder Yamaha und A3D(2) unter
    Windows (sehr geil).


    Bei ISA würde ich für eine breite Unterstützung und Kompatibilität 4 Karten nahe legen wollen
    2 von Creative und 2 von TerraTec.

    Creative:

    Soundblaster Awe64 Gold/Value (am unkompliziertesten), jedoch hat die Gold-Variante
    keinen normalen Aschluss für die Boxen und musst dir ggf. erst Adapter holen.

    oder

    Soundblaster AWE32, je nach dem ob du eine pnp oder nonpnp erwischst ein bisschen komplizierter
    und die Signalqualität ist wohl auch einen Hauch schlechter als von der AWE64. Die Version CT3980
    z.B. wäre pnp und hat auch noch einen original Yamaha OPL3 chip.

    TerraTec:

    Maestro 32/96, solide Karte halt und unkompllziert.

    EWS64 XL oder XXL - Eier legenede Wollmilchsau, mit dem Ding kannst du beinah alles in DOS SB Pro,
    Adlib, WSS, MT32 emu, General Midi, Anschluss für extra wavetable und kannst im DOS sogar soundfonds
    hochladen. Unter Windows kann die Karte auch 4-Kanalsound. Aber ist zugegebener Maßen nicht so
    einfach einzurichten, wenn man nicht alzu viel Erfahrung mit DOS Treibern hat.


    In diseem Sinne :)

    Das Problem ist, dass man es nicht einschätzen kann. Die Amis haben im Gegensatz zu uns ein Rechtssystem, welches meher oder
    weniger auf der Präjudiz aufbaut. Also die haben nicht wie wir hier mit unserer Verschuldenshaftung nach den alten Römern Gesetze,
    sondern stützen sich auf Entscheidungen, die mal irgendwann getroffen worden sind. Das heißt ob und in welcher Höhe Quantum3d
    (Nividia gehört nur der Name 3dfx, aber nicht die SLI-Patente, da die ja kurz vor Toresschluss schnell an die damalige noch Tochter-
    gesellschaft verkauft wurden) irgendwelche Patentverstöße einklagen könnte oder würde, hängt maßgeblich davon ab in welchem
    Bundesstaat die einen für einen "Nachbau" vor ein Gericht zerren.

    Daher mein Vorschlag zur Sichtweise zur Beruhigung ;)

    1) Solang kein lauffähiges Exemplar existiert, gibts nichts zu meckern :) "Wo kein Kläger, da kein Richter."
    2) Der Markt mit VSA100-Modellen ist schon lange für Quantum3d tod, also das Interesse wird eher verschwindet gering sein.
    3) Solange keine kommerzielle Idee dahinter steht, entsteht dem Patentinhaber auch erst einmal kein Schaden. Also wozu klagen?
    4) Sollte die Sache wirklich anlaufen mit den kleinen Verbesserungen (AGP4x ;) ? ) und vernünftiger Stabilität der Voodooalertvoodoo (VAV),
    dann wäre es vielleicht eine Überlegung mal Quantum3d direkt anzusprechen, das Ergebnis vorzustellen und fragen sie nach einer
    Lizenz. Wenn es keine Drecksäcke sind, geben sie diese für ein Appel und ein Ei raus plus einige Bedingungen (kein Markenname, kein
    Kommerz usw.)


    So da ich ja aber auch gerne bereit bin Zeit und Geld für das kleine Projekt zu investieren, würde ich auch gerne mal die Idee in den Raum
    werfen, dafür eine GbR zu gründen. Das klingt nun komplizierter als es ist, aber würde folgendes ermöglichen:

    - "Firmenkonto" (wenn wir nachher von mehreren 1000,00 EUR reden, ist es vielleicht vertrauensvoller, wenn es nicht bei jemanden
    auf dem Privatkonto schlummert. Irgendeine billige Internetbank würde es ja dafür tun.
    - Auftreten als Frima nach außen
    - Sauberer Empfänger der ggf. notwendigen Lizenzen zum Nachbau
    - Steuer *hust*
    - ggf. auch abrechenbare Stunden für z.B. Löschzwerg oder andere die wichtige technische oder organisatorische Sachen machen

    Ich gebe zu, dass dies schon sehr weit vorweggreift und soll nur mal so als ein Gedankenanstoss dienen. Die Regeln dazu was als
    Stunde zählen würde usw. lasse ich offen, da dies eh erst ein Thema wird, wenn "es mal soweit ist" :).

    In diesem Sinne

    Jo, genau das Paket von Falconfly meine ich. Ich habe das auch nur mal irgendwo beim googlen als Anleitung gefunden,
    wie man mit der Voodoo2 Voodoo1-kritische Spiele spielbar machen soll/kann. Zusammenfassung war eben, dass man die
    2.50, 2.51 und 2.52 ovls nimmt und mit einer batch-Datei ggf. noch die Farbgammawerte anpasst oder Texturspeicher auf 2 MB
    reduziert. Mit der 2.50 oder 2.52 hatte ich Probleme, da z.B. Schleichfahrt entweder im Hauptmenu oder gerne mal beim
    Missionsladebildschirm abgeschmiert ist oder auch Shadow Warrior gar nicht starten wollte. Mit 2.51 ging es jedoch, sogar
    ohne künstliche batch-Datei um die SST-Parameter vorher zu fixieren. Nun muss ich aber der Fairness halber sagen "bei mir".
    Mit einem Via MVP3 Mainboard und 2x Diamond Monster2 12mb. Habe auch schon Gegenteiliges gelesen, so dass ich das nur
    als Tipp gegeben kann und probieren tut ja meistens nicht weh. Also keine :adsh: wenn der Effekt bei null bleibt ;).

    Also ich hoffe ich versteh dein Fragezeichen hinter power mosfet nun richtig. Falls nicht, einfach mein Post ignorieren ;)

    Wenn du dir die front von Oscars Karte snsiehst, hast du ganz rechts unten ein schwarzes Bauteil mit drei metallenen Streben,
    die auf der Platine verlötet sind (Q1/Q2 - steht links davon) wobei bei mir auch bei C81 kein Kondensator(?) sitzt.

    Also Löschzwergs seine Karte hat diese Bauteile (also zumindest auf Q1/Q2) nicht verbaut und verträgt sich wohl vielleicht
    deswegen mit AGP4x.

    Naja ok, da war in den frühen Morgenstunden meine Ausdrucksweise noch nicht so 100% perfekt ;) Mit
    Dos-Box meinte ich nicht den Dos-Emu, sondern einfach den schönen schwarzen Rahmen der aufplöppt,
    wenn man irgendein Dos-Spiel unter Win9x öffnet. Dachte einfach das heißt auch Dos-Box. Daher
    streiche in meiner vorherigen Antwort Dos-Box und ersetzte es mit Dos-Fenster ;).

    Die kleine Herausforderung ist nun, dass du sowohl "neuere" Spiele wie Unreal und Quake 2 als auch ältere wie Carmageddon 1 drin hast.

    Für die alten Dos-Spiele mit Glide bietet sich natürlich eine alte Voodoo1 mit 4 MB an, jedoch kannst du Unreal dann fast vergessen. Die Voodoo3 hat
    zwar eine Glidex.ovl im Ordner, aber mit der Kompatibilität ist es nicht weit her.

    Um daher beides zu können, würde ich vorschlagen, du nimmst ein Voodoo2 SLI gespann (gibt es ja auch mit etwas Glück günstig in der Bucht) und
    installierst für Windows die letzten Referenztreiber, so dass du vür Unreal usw. nicht zu viel Leistung verschenkst. Auf der anderen Seite suchst du
    dir die glide 2.51 ovl z.B. von falconfly. Diese ist sehr kompatibel mit den Dos-Spielen und legst die überall in die Spieleverzeichnisse von denen, die
    in der Dos-Box laufen oder du sowieso aus der DOS-Umgebung startest. Manchmal kann man noch die 2.50 oder 2.52 probieren, aber ansich reicht
    die 2.51 für gefühlt 95% der Voodoo1 Spiele.

    Wobei ich aus dem Stehgreif sagen würde, dass nur Shadow Warrior(3dfx patch), Resident Evil 1 und Carmageddon 1 den Trick bräuchten und der
    Rest so anspringen sollte. Aber bei der Kombination an Spielen bleibt ein wenig probieren nicht aus :)

    In diesem Sinne

    Kommt so ein bisschen darauf an was die Voodoo machen soll :)

    Da du jedoch von Win98 SE schreibst, gehe ich mal davon aus, dass du dich da auf alte Spiele
    beziehst und da bevorzuge ich den letzten offiziellen Treiber von 3dfx selbst. Die 1.04.01 Beta
    macht bei mir z.B. Zicken bei Diablo2, so dass es nach 20min-1Std einfach mal das windowstypische
    "Plöng" macht und das Spiel sich mit einer Fehlermeldung verabschiedet. Wobei das offen
    gestanden der einzige Fehler ist, den ich kenne.

    Was die Rechte angeht, denk ich mal, geht es Nvidia nur gegen den Strich, wenn Gewinn damit gemacht wird. Solang es eine non profit Unternehmung von
    ein paar alten Fans ist, wird die das wohl genauso wenig kümmern wie bei den T-Shirt usw. die es immer noch im Internet irgendwo zu kaufen gibt. Eher
    werden die mit auf den Zug aufspringen, um sich selbst noch positiv irgendwie ins Gespräch damit zu bringen.

    Löschzwerg:

    Klingt schon mal super und bin gespannt. Wenn du Hilfe brauchst, musst du wohl hier nur eine kleine Zeile Schreiben :D

    @ Obi

    On the one hand I have to agree with GAT regarding the availability and number of PCI 66 MHz systems and therefore would prefer to think about a PCIe interface as
    mentioned before instead of a PCI 66 port (-after- the a running rebuild), but I think we have to ask ourselfs on the other hand about the estimated benefit and expectations
    using a Voodoo56k (even slightly improved) in a modern dual or quad core system. Of course it might increase some benchmarks points and records, but I personally
    don't expect any huge difference between a decent Athlon XP system and a modern PhenomII or even i7 system from a gaming perspective. From my understanding
    the bottleneck in case of the latest glide or Q3-based games using FSAA is the total bandwith of the Voodoo itself not the platform that is working behind :)

    Actually we're almost all (from a personal feeling) using any Voodoo56k compatible system, so the target group should be well prepared anyway ;)

    Ich denke, wir sollten jetzt langsam mal wieder realistisch werden. Fassen wir mal zusammen:
    Ein RE der 6k wäre möglich, wenn exxe die fast nackte 6k zur Untersuchung und (partiellen) Rekonstruktion des Layouts freigibt. Das würde schon einiges an brauchbaren Daten übers Layout und der Schaltung liefern.
    Eine 6k mit Hint-Brücke (die Karte darf auch Schrott sein) wird für das Herausfinden der Verschaltung der Hint-Brücke gebraucht. Die selbe Karte kann dann auch die Bauteilwerte für die Nachbauten liefern.
    Das Integrieren des PCI-Reworks wäre realisierbar und somit "viele" dieser Karten stabil. VSA100s gibts ja doch noch ein paar jungfräuliche, die man für diese Karten nutzen könnte.
    Beim 1:1-Rekonstruieren des Layouts und der gesamten Karte dürfte dann auch das BIOS passen.

    nVidia stellt sich beim Thema 3Dfx sowieso taub, sodaß ich denke, wenn die Karten per RE nachgebaut würden, würde das nVidia auch nicht jucken. Die haben schon den geleakten Quellcode ignoriert. Das war bis jetzt so ziemlich das Beste, was nVidia für die 3Dfx-Fans getan hat.
    Ich denke nicht, daß die auf Nachbauten reagieren würden, höchstens Ex-3Dfxer würden vielleicht ne Bemerkung machen, vielleicht sogar hilfe anbieten.

    Ein erfolgreiches RE kann u.U. aber Jahre in Anspruch nehmen. Schneller ginge es, wenn das Chinesen machen würden :D

    Ohne nun das Zanken anfgangen zu wollen, jedoch würde ich die 183 MHz auf Grund der folgenden 2 Seiten schon als realistisch sehen
    wollen:

    http://tdfx.de/ger/voodoo5_6000.shtml
    http://alt.3dcenter.org/artikel/voodoo5-6000/index5.php

    Beim Ram pro VSA kann ich keine Erfahrung aufzeigen, jedoch ist es bei den kleinen Schwestern machbar und beim kompletten
    Neuerschaffen der Karte, kann man doch ansich auch direkt auf größere Ram-Chips mit entsprechenden NS zurückgreifen. Wobei da
    wahrscheinlich die Leute, die den 64 Mod für Voodoo4 und Voodoo5 gemacht haben, eher einschätzen können sollten, ob es
    funktioniert oder nicht und der praktische nutzen von 256 MB Vram ist bei Glide-Spielen oder Beben3 wohl zugegebenermaßen
    überschaubar.

    Die höhere MHz und somit mehr Bandbreite sollte sich jedoch nett auf die FSAA Leistung auswirken :)

    Aber schaun wir erst einmal.

    Das sieht schon mal sehr gut aus exxe :) nun noch in schwarz und das Ding wär der Knaller. Wäre da noch ein Molexstecker
    darauf denkbar?

    Das mit der T&L - Einheit und ähnliche "Ergänzungen" würde ich auch eher erst einmal außen vor lassen. Zumal ja auch allein
    schon das Problem wäre ausreichend viele Chips zu bekommen. Eine Palette VSA's ist vielleicht ja mit Glück noch zu bekommen,
    aber für Rampage sieht es wohl schlecht aus :/.

    Für einen 64 MB je VSA Mod und 5,5 ns (oder besser) Ram für 183 MHz bei entsprechender Kühlung würde wohl
    schon die Voodoo allein richtig aufbohren und das ganze ohne zuviel Ärger mit dem Bios oder Treiber zu bekommen :)

    Also in meiner naiven Vorstellung :)

    Wäre gdonovan nicht für die Aktion als Kickstarter zu gewinnen? :)

    In diesem Sinne

    Hatten wir das Thema nicht schonmal? ;)

    Also wenn wir von um die 500,00 EUR Stückkosten reden wäre ich sofort dabei :) Interssant wäre vielleicht, sofern
    das Design steht, mal Hank anzuhauen bezüglich eines direkten Fixes und ggf. direkt 5,5n Ram für 183 MHz? Soweit
    ich mich erinnern kann liefen die letzten Revisionen doch nur auf 166 MHz, weil man es für den Grund für die
    Instabilitäten hielt?

    Ich versteh den Sinn nicht so ganz :) Mal abgesehen davon, dass jemand mit 27 schon einen eigenartigen Reifegrad
    haben muss, um dann sowas vom Stapel zu lassen. Naja viel interessanter finde ich es allerdings wie man sich so die
    potentielle Kundschaft derart verprellen muss ;) Für 98% der Menschen ist doch so eine Auktion nur Schrott. 1% wissen,
    dass man die Dinger gut weiterverkaufen kann und das andere 1% sind Sammler aus den Voodooforen - ergo zu
    einem mehr oder weniger großen Anteil wir :)

    Jetzt mal markoökonomisch gesprochen, die Zahl der Nachfrager ist begrenzt und diese noch durch blöde Sprüche zu
    verringern, senkt den maximal möglichen Preis. Wenn er wirklich so ein Fuchs ist, wie er behauptet, wieso macht er
    sich seinen eigenen Markt kaput in dem er hier so eine Kinderscheiße lostritt? :gadget:

    Und vor allem wer ist das ? :D