Posts by DerBiber

    Hm klingt vielleicht erst einmal nach einer blöden Frage, aber hast du auch sicher alle Kabel angeschlossen? Also z.B. auch den Molex an der Voodoo5? :)


    Kommt auch auf deinen Prozessor an. Könntest ja ein A7V266 nehmen, jedoch wird es dann schwer einen 166MHz FSB Athlon zu nutzen. Wenn es allerdings ein solcher Athlon ist, wird es mit einem alternativen Asus Board sehr schwer, da die Nforce oder KT400 Varianten keinen passenden AGP haben.


    Ansonsten würdest du auch mit einem MSI KT3 Ultra2, Epox 8K3A oder Gigabyte GA-7VRXP nicht viel falsch machen.

    Zuletzt hat sich Avenger sehr viel Mühe mit den einzelnen Voodoos hier gegeben und auch die drei 1000er dabei einzeln aufgeführt: Benchsession


    Ein richtiges Plus von mehr als 2-3% gibt es aber eben nur dann, wenn das Spiel cachesensibel ist :)

    Hi zusammen :),


    ich spiele ein bisschen mit dem Gedanken ein dual Sockel 940 System zu basteln.


    Nun die spannende Frage:


    Ich finde zum einen die 2xx Opterons, welche für Dualbetrieb ausgewiesen werden und 8xx Opterons, welche für "bis zu 8" CPUs im SMP-Betrieb ausgewiesen werden.


    Heißt nun das "bis zu 8", dass die 8xx Opterons auch im einfachen Dualbetrieb laufen? Oder wäre es eher so, dass ein Dualsockelboard, keinen mircocode für die 8xx Opterons hat und damit einfach der Bildschirm schwarz bleibt?


    In diesem Sinne

    Das Asus K7V hat leider keinen AMD Chipsatz. Hier hättest du den VIA KX133, dieser kann kein Super-Bypass :( und ohne "T" eben auch wahrscheinlich keine Möglichkeit einen 1000 MHz Slot A Thunderbird darauf laufen zu lassen.

    Viel Auswahl gibt es leider nicht für den Slot A Athlon :(, jedoch solltest du darauf achten, dass man Super-Bypass aktivieren kann :). Dies verbessert die Speicherperformance und damit ist der AMD 750er Chipsatz trotz PC100 SD-Ram auf dem Niveau wie die VIA KX133er mit PC133 Speicher.

    Super Bypass kann man auch per Software aktivieren. Wichtig ist hier nur die Chipsatz Revision, jetzt muss ich lügen aber ich glaube ab C5 aufwärts.

    Eine Orion core konnte bis 1.2-1.3Ghz ubertacktet werden, darum wollte ich der GF.

    Das will ich sehen. Der Orion ist noch schwieriger zu übertakten als der Thunderbird. Original läuft der Cache schon auf 333 MHz. Die verbauten Chips sind bis 350MHz spezifiziert meine ich. Wenn der Teiler nicht richtig angepasst wird dann wäre dass bei 1,3GHz CPU Takt 433MHz Takt auf den Steinen, das wird nicht funktionieren.

    Ja, ansich wollte ich es mit "die ersten Boards" ausdrücken, dass die ersten Revisionen das nicht stabil konnten. Aber nun ist es von dir genauer :) Welche Revision das am Ende genau war, weiß ich auch nicht.


    Zum Thema Cache des Orion, da gab es doch auch ein Tool mit welchem man den Teiler ändern konnte oder war es über das Goldfinger device?

    Schau dir mal unter 3dfx Rechner Vorstellungen meinen Voodoo5 Rechner „Thunder“ an. Wenn du schon ein Asus Board verbauen willst mit 1000er TB slot A, dann sollte es das K7V-T sein. Das „T“ steht für die Thunderbird Kompatibilität, ohne „T“ ist bei 800MHZ Schluss.

    Wobei man bei den Irongate boards auch Glück haben kann, dass die den 1000 TB so schlucken. VIA war da eher eine Zicke. Aber bin auch davon ausgegangen, dass es der Orion werden soll und nicht der Thunderbird :).

    Viel Auswahl gibt es leider nicht für den Slot A Athlon :(, jedoch solltest du darauf achten, dass man Super-Bypass aktivieren kann :). Dies verbessert die Speicherperformance und damit ist der AMD 750er Chipsatz trotz PC100 SD-Ram auf dem Niveau wie die VIA KX133er mit PC133 Speicher.


    Problem ist, dass die ersten Mainboards das noch nicht stabil konnten, da der Chipsatz noch ein bisschen buggy war.


    https://www.anandtech.com/show/474/14

    Den Fix gibt es für Win2k und WinXP. Ist jeweils eine kleine exe und behebt die Fehlermeldung beim Hochfahren und dass Spiele eben nicht mit Glide laufen wollen.


    Bei 3dfxzone.it gibt es die in dem Downloadbereich..irgendwo..und glaub auch, wie Badroadrunner schon sagte, bei den fastvoodoo Treibern mit dabei.


    Ist nicht bei jedem Win2k System notwendig, hab aber keine Ahnung woran es liegt. Wenn aber eine Fehlermeldung beim Hochfahren kommt, ist er erforderlich. Gibt auch Guides, wie man es von Hand macht, aber eine exe ist halt bequemer :)

    Es läuft :) Kann nur passieren, dass du den win2k fix brauchst. Also nicht wundern, wenn es nicht direkt auf anhieb funktioniert :).


    Nachteil ist, dass du nur Glide haben wirst, weil kein D3D geht. Das müsste dann die primäre Karte übernehmen.

    Das wäre sicherlich machbar, wenn es sich nur um eine Version von Wicked3D und MesaFX handelt. Alle Versionen wären zeitlicher Overkill. :topmodel:

    Vielleicht gehe ich das nochmal zwischen Weihnachten und Neujahr an. ;)


    Edit: Und nur die Voodoo5 5500 AGP!

    MexaFX zielt weniger auf Geschwindigkeit, sondern mehr auf Kompatibilität mit neueren OpenGL Titeln ab. Daher werden da die FPS nicht höher sein als mit Glide oder D3D.


    Bei Wicked3D sieht es jedoch anders aus. Das einzige Problem ist nur, dass die letzte Version kostenpflichtig war. Ich denke mal jeder hier wird diese Version 3.02 hier haben, aber ob man das veröffentlichen sollte? ...


    Die schlechten Erfahrungen von Tweakstone kann ich jedoch nicht bestätigen. In den ersten Patches war OpenGL sicher eine Katastrophe, aber mit 436 war dieser Renderpfad vollkommen i.O..


    Weiter interessant:


    http://www.cwdohnal.com/utglr/

    Mit Wicked3d (erzwungene Texturkompression) unter OpenGL läuft UT merklich schneller als unter Gilde oder D3D. Und es gibt ja auch noch neue OpenGL - Renderer, mit welchen auch die S3 Texturen gehen. Könnte also noch mal interessant sein :). Aber auch noch mehr Arbeit.

    Wenn du eh beide hast, kannst natürlich einfach mal probieren was sich besser anfühlt, aber würde dabei auch eher zum clawhammer tendieren :) nicht weil er kultig ist, sondern auch mehr Cache hat. Klar, gibt es auch Spiele, die besser auf die 200 MHz reagieren, aber in der Breite solltest du mit 1 MB Cache besser fahren.

    Ich habe kurz überlegt, ob ich auf deinen "mal wieder schlechte Laune Kommentar" irgendwie beantworten sollte, aber ein einfach jaja, tut es genauso...

    Würde es sich anbieten abseits der Theorie ein paar Beispiele für Ram-Module aus den Erfahrungen der BX-Nutzer heraus aufzulisten? :)

    Das kann man schlecht pauschal beantworten was man maximal für einen Slot 1 P3 800 bezahlen sollte.


    Am Ende ist das ein guter Preis was du bereit bist zu zahlen. Und es kommt hinzu, dass du bei Slot CPUs auch einen Slot-Kühler brauchst. Also wenn du einen P3 800 für 10 EUR bekommst, aber noch für 20 EUR einen Kühler kaufen musst, dann wäre ein P3 mit Kühler für 25 EUR sicher die bessere Wahl gewesen.


    Mit ein bisschen Glück hat noch einer hier im Forum für dich einen Slot P3 700-800 fürn Freundschaftspreis :)