Posts by Meth

    Danke, ja hab die Tage noch mal nen abnehmenden Mond in ner schoeneren Faerbung geschossen, ich werd ihn demnaechst posten, bin nur grad noch mit urlaubsvorbereitungen beschaeftigt.

    Quote

    Original von Voodoo³
    Aber leider gehen viele Details durch die Kompression verloren.


    Naja, soviel auch nicht, ist nunmal nur enn 500er Teleobjektiv und kein Teleskop.


    thx

    Ahoi, da grad so schoener Vollmond hab ich einfach mal draufgehalten, da sind leider selbst 500mm zu wenig :( Also 100% Crop.
    Nur NMZ, aber vielleicht posted trotzdem jemand was.


    Mond


    meth

    Nene, nich auf die Nase, auf die Augen!
    Der Mensch empfindet Menschen/Tierbilder als scharf wenn die Augen scharf sind.
    trotzdem danke ;)

    Quote

    Original von -(3Dfx)-GhostOfWar
    Ansonsten, welche ISO man sinnvoll verwenden kann, ist stark abhängig von der Klasser der Kamera. Bei der Powershot (habe selbst die Powershot A 70) kann man eigentlich nicht mehr als ISO 100 nehmen für gute Qualität, bei der EOS 300D ist ISO 400 noch gut und bei der D1 ist selbst ISO 800 einwandfrei. Das nur so mal am Rande :9


    Iso 400 bei ner langzeitbelichtung wuerd ich mir nicht antun wollen...
    und 800 bei ner 1d? oh gott, bitte nicht!
    Aber stimmt, schon, durch den goresseren chip rauscht ne DSLR nicht so stark!

    Quote

    Original von -(3Dfx)-GhostOfWar
    Zum Thema ruhiger Hintergrund: Man braucht dafür ein Teleobjektiv, an sonsten kann man den Hintergrund nicht unscharf bekommen.


    Nö,
    Abbildungsmasstab und Blende sind fuer Tiefenschaerfe verantwortlich, kannst auch mitn 35er @ f/1.8 den Hintergrund schoen aufloesen.


    Quote

    Original von -(3Dfx)-GhostOfWar
    Zum Thema unscharfe Ränder: Also wenn ich das in der Vorlesung recht mitbekomen habe, liegt es an der Einstellung der Blende, um so kleiner der Wert ist, um so mehr Licht fällt ein, aber um so unschärfer wird es abgebildet.


    Naja, klar abblenden tut der Schaerfe eines Objektives gut, aber so allgemein vormulieren kannst du das nich!


    Quote

    Original von -(3Dfx)-GhostOfWar
    Da du ja am Tag fotografierst müsstest du eigentlich den Wert der Blende recht hoch wählen können, ohne das du zu lange Belichtungszeiten bekommst.
    Oder du meinst wirklich, dass er einfach auf andere Objekte scharf stellt :) (die näher oder weiter vom eigentlich Motiv entfernt sind)


    Naja, wenn er die Blende staerker schliesst haette er mehr tiefenschaerfe und wieder keienn ruhigen Hintergrund...

    Danke, muss aber dazu sagen dass sich Macros mit einer Kompaktkamera oft einfacher machen lassen als mit einer Spiegelreflex!

    Quote

    Original von -(3Dfx)-GhostOfWar
    Zum Thema jpeg-Artefakte: Ich denke mal, dass Bob auf CRT die Bilder gespeichert hat. Auf CRTs fallen die Artefakte kaum auf, aber die Leute, die es auf LCDs sehen, sehen diese Fehler viel deutlicher.


    Jap, TFTs sind wesentlich gnadenloser ;)
    Wichtige Bilder check ich auch nochmal aufn Laptop.

    Quote

    Original von Martok
    .... hast du eh gut die Chance über die Hyperfokaldistanz (wieder ne andere Geschichte :D) das komplette Bild scharf zu bekommen ....


    Ist zu vernachlaessigen, da du bei dem kleinen Chip eh ne extreme tiefenschaerfe hast.
    Wenns fuer dein Motiv reicht dann ISO 50 und 15sek und dann halt noch paar kuerzere Belichtungszeiten und daraus dann ein DRI, ISO100 geht auch noch.
    Ansonsten halt entrauschen, grad wenn du viel Himmel drauf hast kannst du den komplett entrauschen ohne komplexe strukturen zu verlieren!
    Was is nu draus geworden?