Posts by Rolo01

    Quote

    Original von MatrixMorpher
    Generell liest man fast nur von Bords die AMD Prozessoren unterstützen. Waren die Intels damals so schlecht?


    Das Problem bei Boards für Intel-CPUs ist, eines zu finden das auch 3.3V am AGP bereitstellt.
    Da war der SIS645dx-Chipsatz einer der letzten P4-Chipsätze, mit denen man AGP-Voodoos betreiben konnte.

    Quote

    Original von MatrixMorpher
    Vielen Dank für Eure Infos.
    Aber bei Ebay habe ich noch nie eine Karte mit VSA101 Chips gesehen. Wo hast Du Deine her Rolo?


    Ab und zu taucht mal eine bei Ebay auf, allerdings gehen die Preise immer ziemlich hoch.
    Ansonsten sind die 3dfx-Foren eine gute Anlaufstelle, allerdings befinden sich die meisten Daytonas in Sammlerhänden und sind entsprechend schwer zu bekommen. Manchmal wird so eine Sammlung auch aufgelöst, dann geht der Run richtig los.
    Folgende Daytonas hatte ich mal oder habe ich noch :


    V4-2 4200 AGP 32MB : Von Ebay, nun im Besitz von Gary
    V4-2 4200 PCI 32 MB : Hier aus dem Forum von Agent500
    V4-2 4200 PCI 16MB ( IBM, defekt ) : Von Gary, verkauft hier im Forum
    V4-2 4200 PCI 16MB ( IBM, funktioniert ) : Hier aus dem Forum von Hutzeputz


    Es geht immer mal wieder das Gerücht um, dass auch auf V5-5500-Karten VSA-101 verbaut worden seien. Ich halte das aber nicht für wahrscheinlich, denn nach Hanks Aussage sind die GPU´s nicht pinkompatibel, dann hätte also der PCB der Karte geändert werden müssen.
    Ausserdem stammt auch von Hank die Aussage, Dual-Chip Daytonas seien zwar geplant, aber nicht mehr gebaut worden.

    Der VSA-101 ist ein Die-Shrink des VSA-100, d.h. er ist in 0.18µm gefertigt ( VSA-100 : 0.25µm ).
    Desweiteren kann er endlich auch mit DDR-Speicher umgehen.
    Leider sind alle bekannten Daytona-Karten mit einem 64bit-Speicherinterface ausgestattet, wodurch der Vorteil des DDR-Speichers wieder zunichte gemacht wird.
    Der VSA-101 bleibt sehr kühl, es gibt Karten, die komplett ohne Kühler betrieben werden können.
    Ausserdem soll er sehr gut übertaktbar sein, ich habe es aber selber nie über 183 Mhz hinaus versucht.


    Edit : Upps, GAT war schneller ! :D

    Ich habe das Geld letzten Donnerstag überwiesen, daher gehe ich davon aus, dass es Anfang dieser Woche angekommen ist.
    Vermutlich werden die Trays gerade verpackt und auf den Weg nach Rumänien gebracht. Normalerweise sollten sie dort nach 10 Tagen ankommen, evtl. auch eher.


    Edit : Die Chips sind heute in Rumänien beim Empfänger angekommen !

    Erst einmal geht es darum, genug Leute zusammen zu bekommen, damit eine Sammelbestellung möglich wird.
    Die Firma, die die Chips verkauft, verkauft nur Packungen von ca. 100 Stk.
    Wenn wir die Chips erstmal haben, können wir uns darum kümmern, wer die Dinger lötet.

    Stimmt, ich hatte mal ein Abit SA7 mit dem SIS645dx Chipsatz.
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass es eine spätere Revision vom 645er Chipsatz gab, die auch HT unterstützt. Leider weiss ich nicht, auf welchen Boards diese Rev. zu finden ist.
    Hab mich länger nicht drum gekümmert, weil in meinem Voodoo-PC ( der mit der Göttin ) jetzt ein AMD XP-M werkelt.

    Nein,
    MesaFX ist nur für OpenGL zuständig.
    Das heisst, du musst nur die beiden Dateien opengl32.dll und glide3.dll in das Verzeichnis kopieren, in dem die Startdatei ( z.B. Halflife.exe ) liegt.
    Wichtig bei der Half-Life Engine ist aber, dass du NICHT den 3dfx MiniGL-Treiber im Spiele-Setup auswählst, sondern auf default OpenGL umstellst.

    640x480x16, Shadows off
    Sonst habe ich nichts verstellt, alles auf Default.
    Wollte eigentlich nur mal sehen, ob es läuft, und schon hats mich wieder gepackt...

    Quote

    Original von Raff
    Wir sind mittlerweile bei Release "61".


    //Klugscheissmodus AN//


    Ähmm, die aktuelle Version ist 62 beim SFFT 1.2.


    //Klugscheissmodus AUS//

    Habe ihn mittlerweile 2x im Kino gesehen, wobei mir aufgefallen ist, dass er mir beim 2. Mal besser gefallen hat.
    Ist auf jeden Fall ein "echter" Indy und kein Abklatsch wie Star Wars Episode 3...
    Kommt auf jeden Fall in meine DVD-Sammlung.

    Quote

    Original von SK1
    Hallo, Rolo!


    Du postest so selten hier - und dann ausgerechnet in einem von mir eröffneten Thema. Das freut mich sehr; bist Du und Dein Video auf der PCGH 2003 doch mehr oder weniger der Grund dafür, dass ich mir damals die Voodoo5 6000 ersteigert habe! :D


    Oh Mann, ich werde noch rot :D


    Quote

    Also mein MS6168 will keine CPU übertakten, schon gar nicht den Celeron. Als wenn er gelockt wäre, ist das. Wie verhext. Ein neues BIOS tu' ich nicht drauf, das ist mir bei dieser wackeligen Billigkonstruktion einfach zu riskant (man hat ja schon viel von nach dem Flashen langsam gestorbenen MS6168 gehört). Ist aber auch egal, der Rechner läuft schnell genug. Und hat jetzt fette 160 MB RAM. :topmodel:


    Sauber !
    Naja, wenn das Board schon so recht wackelig ist, würde ich auch nicht mehr als nötig dran machen.
    Irgendwo im Schrank habe ich auch noch so einen Celeron-300 liegen.
    Ich muss den mal in ein Asus P3B-F stecken, das ich letztens vor dem Sperrmüll gerettet habe. Ich meine mich erinnern zu können, dass man die Teile super übertakten konnte.
    Andererseits reisst auch übertaktet so etwas heute niemanden mehr vom Hocker. Vor einem halben Jahr musste ich ein altes P2-/P3-Board reaktivieren, weil ich eine alte ISA-Soundkarte nutzen wollte.
    Da habe ich dann mal eine Runde gesurft mit Win98SE und einem P2-400 und 128MB, das macht nicht wirklich Laune. Wir sind alle zu verwöhnt heute...