Posts by Lotosdrache

    Ihr wolltet ja wissen, wie's weiterging:

    Normalerweise steh ich ja aus sentimentalen Gründen auf Voodoo2-Karten von Diamond. Da diese Metabytes aber schon einzeln höhere Auflösungen fahren können als die Standardmodelle - wie zum Henker die das auch immer machen - hatte ich schon beim ersten Mal ein Auge drauf geworfen. Nur wer steht schon früh um 05:51:15 MEZ auf, nur um auf ein paar Voodoo2-Karten zu bieten? :bonk:Ich jedenfalls nicht und so schlief ich da noch den Schlaf der Gerechten :sleeping:. Offenbar sah das jemand ähnlich und ich bekam beim zweiten Mal meine Belohnung zum günstigeren Preis. Bei der ersten Auktion wäre ich auch ausgebootet worden. :P


    Schnell bezahlt und zum Mittagessen gegangen. Als ich wiederkam, sah ich, daß 5 Minuten nach Auktionsende eine E-Mail mit neuen Kontodaten für die Überweisung im Postfach angekommen war. Hab mich umgehend beim Anbieter beschwert, was das soll, schließlich steht in seinem Auktionstext, "wenn ein Artikel ersteigert wird gibt es kein Zahlungsziel wie bei einer Bestellung auf Rechnung . Die Zahlung ist unverzüglich zu leisten und bitte keine Spaßbieter ." Also kann ich wohl davon ausgehen, daß seine bei eBay hinterlegten Kontodaten aktuell sind. Der wußte erst einmal nicht, welches Konto da angegeben war :spitze: :mauer:, also bekam er einen Screenshot. Das Konto hatte er wohl schon aufgelöst und vergessen, die Angaben bei eBay zu löschen/aktualisieren :spitze: :mauer:.

    Hab dann bei meiner Bank angerufen, aber die konnten die Überweisung nicht mehr stoppen. Onlinebanking geht halt schnell. Ist ja auch Sinn der Sache. Das Geld sollte jedoch ohne weitere Kosten zurückkommen, wenn das begünstigte Konto nicht mehr existiert. Da ich keinesfalls eine zweite Überweisung zeitgleich in Auftrag gegeben hätte, mußten wir jetzt halt warten, wo das Geld landet. Er hatte mit seiner ehemaligen Bank vereinbart, daß das Geld auf sein neues Konto weitergeleitet wird, um Zeit zu sparen. Wo das Geld nun ist, weiß ich nicht, bis gestern kam es jedenfalls nicht zu mir zurück.


    Aber die Karten sind da. Er hat sie nach 4 Tagen im Vertrauen schon mal ohne Geld auf dem Konto versendet. Und weil bei mir gerade so richtig trübes Wetter und diesige Lichtverhältnisse herrschen, die Kamera besonders schlecht ist und Ihr ja so auf darauf steht, hab ich mal in bester Tradition dieser Karten zwei weitere schlechte Fotos gemacht ;):

     


    Da ich im Erkennen von Defekten auf solchen Platinen echt mies bin :rolleyes:, dürft Ihr nun ran. Ich hab nämlich im Moment keine Möglichkeit die Teile zu testen. :topmodel: Brauch ich für die 1024x1024 Pixel im SLI einen speziellen Treiber von Metabyte oder geht das auch mit dem Referenztreiber von 3Dfx?

    Hat nicht mal ein Jahr überlebt.


    Nachdem ich ja Anfang 2020 Win10 hopp hopp auf dieser alten Möhre installieren sollte und das Genörgel keine 4 Tage hat auf sich warten lassen, hab ich seine Leidensfähigkeit bis zum 23.12. strapaziert. :evil: Das System kreiste im wahrsten Sinne des Wortes nur noch um sich selbst v. a. wenn wieder mal ein Update anstand.

    Vor Weihnachten dann zwei weitere SSDs eingebaut: 120 GB für openSUSE Leap 15.2 und 1 TB für's Homeverzeichnis.


    Internet läuft schon etwas performanter v. a. ebay-Kleinanzeigen, die ihn vorher zur Verzweiflung gebracht haben, weil die Seite ewig nicht aufgebaut oder immer wieder irgendein Upload abgebrochen wurde. Dann hab ich über Weihnachten erst einmal gewartet, ob er einigermaßen zufrieden ist. Vor ein paar Tagen dann die E-Mails in Outlook auf den IMAP-Server geschoben (zumindest alles was kleiner als 15 MB war, da kam nämlich nach einiger Zeit immer die Fehlermeldung: Server nicht erreichbar :rolleyes:) und Thunderbird unter Linux eingerichtet. Heute dann noch den Canon PIXMA MP550 Drucker + Scanner eingerichtet.


    Fertig.


    Mal schaun, wie lange es hält, bis das Genörgel wieder losgeht. :rolleyes:


    Vielleicht finde ich ja noch irgendwo 2 GiB RAM, die das Board verträgt. Hab schon mal einige durchprobiert, liefen aber nicht alle. Eine schnellere CPU mit 2,66 GHz hätte ich auch noch rumliegen. Und wenn Win10 dann endlich Geschichte ist, kann ich die alte 120 GB SSD ja noch als Linuxswappartition einrichten.

    Danke, das liest sich aber aufwendig.

    Sind ja nur ein paar Zeilen in die autoexec.bat zu schreiben. Wenn man ständig mit DOS zu tun hat und dieses DOS einen Ganzseitentexteditor mitbringt (also nicht edlin), ist das schnell erledigt.


    Ich habe gesehen, dass ich unter Win95 vermutlich alles mit einem Tool machen kann (CTU).

    Unter Win9x ja, wobei CTU bei mir mit den LFB-Einstellungen öfter mal rum zickt. Aber da Du ja auch Win3.11 verwenden willst, mußt Du Dich so oder so mit den DOS-Tools rumschlagen. :P

    Von da ist es nur noch copy paste bis Windows. 8)


    Von was reden wir hier? +5% Mehrleistung oder ist es (deutlich) mehr?

    Kann ich Dir nicht so genau sagen, da es davon abhängt, wie gut Dein BIOS die CPU schon eingestellt hat. Bei der obigen FireGL 8800 änderte sich das Ergebnis der Benchmarks unter DOS wie folgt:

    2432,8715,3
    3613,6 / 368,1 fps742,5 / 445,5 fps
    4122,9 / 73,7 fps199,9 / 119,9 fps
    5140,5186,1
    646,277,8
    a2134 / 1722134 / 152
    b2134 / 5832134 / 557
    c969 / 12,2 sec / 79,7 fps969 / 9,2 sec / 105,4 fps
    d969 / 29,9 sec / 32,4 fps969 / 22,1 sec / 43,8 fps
    e969 / 19,0 sec / 51,1 fps969 / 17,0 sec / 57,1 fps
    l7840,87 / 8000,00 / 40960,007840,87 / 8000,00 / 109226,67
    m9171008


    Unter Win9x wird sich das nicht so dramatisch auswirken, da hier durch die Treiber vermutlich schon einiges besser eingestellt ist.

    Versuch macht kluch und :bonk:!

    Also von den beiden SYS-Treibern (K6-Pro.sys und K6DOS.sys) bin ich inzwischen weg, da sie vom eingestellten Wert für Write Allocation irgendwie immer 4 MiB oder so abgezogen hatten, wenn ich das dann unter Win98SE mit CTU kontrollierte.

    Ich verwende inzwischen für

    - Write Allocation -> K6WAON.EXE [RAM in MiB]

    - Write Order -> SetEWB.EXE [0, 1, 2]

    - Write Combining -> K6WCX.EXE [(Adresse LFB1) (Größe in 128 kiB des LFB1) (Adresse LFB2) (Größe in 128 kiB des LFB2)]


    Beispiel aus meiner autoexec.bat für eine FireGL 8800 unter DOS (Die war da nur zeitweilig mal drinnen ;)) :

    K6WAON.EXE 512 - aktiviert Write Allocation für 512 MiB RAM

    SetEWB.EXE 2 - aktiviert schnellstes Write Order = keine Sortierung

    K6WCX.EXE E0000000 2048 A0000 1 - aktiviert Write Combining für den ersten LFB im Adreßbereich E0000000-F0000000 der Grafikkarte also mit einer Größe von 256 MiB und den zweiten LFB im Adreßbereich A0000-BFFFF (= DOS-Speicher der Grafikkarte) mit einer Größe von 128 kiB.


    Wenn Du Probleme feststellst, versuche es zunächst mit SetEWB 1 oder 0.


    Die Startadresse für den LFB ermittle ich mit Hilfe von FINDLFB.EXE aus Phils DOS Benchmark Pack. Zu finden im Verzeichnis \MARKS\FASTVID\ (s. unten).

    Die Größe des LFB mit dieser Startadresse zeigt dann der Gerätemanager von Win98SE an. Meistens ist es der erste Speicherbereich, der der Grafikkarte zugewiesen wird. Beispiel für die FireGL 8800:

    FINDLFB zeigt zwei Adressen an: E0000000 und E8000000.

    Lt. Gerätemanager wird ihr der Adreßbereich E000.0000-EFFF.FFFF zugewiesen, die zweite Adresse liegt also genau in der Mitte davon.

    Wir stellen den Taschenrechner auf Hex und geben ein F0000000 (die obere Grenze = die nächste Adresse, die nicht mehr dazugehört) minus E0000000 (die untere Grenze) ist gleich 10000000h Byte. Wir stellen den Taschenrechner auf Dezimal um und erhalten dafür: 268.435.456 Byte, die wir zweimal durch 1024 teilen. Ergebnis: 256 MiB. Das multiplizieren wir mit 8, da jedes Megabyte aus 8 * 128 kiB besteht, und bekommen 2048, was wir bei K6WCX als Größe angeben.


    Unter Windows ist es aber besser, bei K6WCX.EXE den Speicherbereich des AGP-System Controllers anzugeben, den Du ebenfalls im Gerätemanager in der Rubrik Systemkomponenten findest.

    Bei meiner ArtX-Grafikkarte fand FINDLFB zwei Adreßbereiche D000.0000-D7FF.FFFF (128 MiB) und D800.0000-DBFF.FFFF (64 MiB). Nur der letzte brachte eine Performanceverbesserung. Wenn Du auch noch eine Voodoo2 mit Referenztreibern im System hast, biegen die beim Start von Win98SE mindestens einen der LFBs auf ihren eigenen Speicherbereich um (kann man mit CTU kontrollieren). Wenn Du dann mit einer anderen Grafikkarte arbeiten willst, mußt Du erst mit Hilfe des Kommandozeilenprogramms von CTU die gewünschte Konfiguration wiederherstellen.


    Welche Kombination der Speicherbereiche für die beiden LFBs bei Dir die beste Performance bringt, kannst Du teilweise mit den DOS-Benchmarks herausfinden. Als besonders empfindlich haben sich hierfür bei mir

    - Nr. 4 Chris's 3D Benchmark 640x480

    - Nr. 6 PC Player Benchmark 640x480

    gezeigt.


    Da sich meine Rechtschreibfehler schon wieder häufen, mach ich hier jetzt erst einmal Schluß und wünsche Dir viel Spaß mit den Infos und beim Ausprobieren. Nichts ist schlimmer, als stundenlang immer wieder den gleichen Benchmark anzuschauen. <X

    Leg Dir schon mal eine Packung Aspirin bereit! ;)


    Quelle für die Progrämmchen:

    https://www.philscomputerlab.com/k6-2-2-3-resources.html

    https://www.philscomputerlab.com/dos-benchmark-pack.html

    List sich schon wie ein Versuch, Panik zu machen und Hysterie zu verbreiten...

    Quote

    These events are increasing

    Nur weil wir mehr wissen und dadurch auch mehr finden als früher, heißt das noch lange nicht, daß es auch häufiger auftritt/auftreten wird. Vielleicht sollten wir einfach wieder lernen, den Tod als natürlichen Bestandteil des Lebens zu sehen.

    Scovery-211:

    - K6/2-450 AliChipset 128MB Ram (2x64) bei mehr bricht die Leistung etwas ein.

    Der Leistungseinbruch bei mehr RAM ist dadurch bedingt, daß Dein Chipsatz in Revision E nicht mehr als 128 MiB cachen kann. Wenn Du mehr verbauen willst, solltest Du Rudolph Loews patchmem verwenden. Damit scheint Windows die unteren, cachebaren 128 MiB zuerst zu verwenden.

    Hast Du evtl. einen IRQ-Konflikt mit der PowerVR? Vielleicht ist sie aber auch einfach nur zu alt, um voll DirectX kompatibel zu sein.

    Welche(s) Tool(s) verwendest Du, um Write Allocation, Write Combining und Write Order des K6-2 zu konfigurieren (mußte an Hand der Taktfrequenz ja schon ein Chomper-XT = CXT sein)?

    Scovery-250:

    - Onboard RageProLT DX6/2611er Treiber (Win95B), Win3x kein Treibersupport, auch VESA (geptachted) gehen NICHT!,

    Mit Treibern von hier geht's auch nicht?


    Ansonsten: Gute Zusammenstellung und schöne optische Laufwerke.

    Ist denn irgendwo dokumentiert, was die ganzen Schalter eigentlich genau machen und wie sich das dann auf die Performance auswirkt

    Keine Ahnung. Mit den einzelnen Treiberoptionen und deren Auswirkungen auf FPS/Darstellungsqualität hab ich mich danach nicht weiter beschäftigt, da noch viele andere Hardwareabsonderlichkeiten auf dem Rechner zu lösen waren.


    Inzwischen ist er auch schon wieder im Umbau begriffen: Die V3 3500 ist rausgeflogen und wurde durch eine Matrox G400 Max und eine Diamond Monster 3DII 12 MiB ersetzt. Und dann liegen hier noch einige 1 MiB L2-Cachebausteine zusammen mit einem angepaßten BIOS für das GA-5AX herum...


    Hab aber noch Schiß davor, das zu löten, weil die Platine dabei auf keinen Fall beschädigt werden darf. :bonk:

    Aber genug Offtopic. :whistling:

    Du kannst dich auch mit Hilfe der Angaben aus der ADM-Datei händisch durch die Registry wühlen und die Eintrage vornehmen. Welche Funktionalität der Treiber einer PCX1 hat und wie die Einträge da aussehen, weiß ich aber nicht, da ich nur eine PCX2 habe.

    Verstehe ich das richtig, dass wenn ich alle Optionen habe, kann ich auch je Anwendung sagen, ob er D3D mit der PowerVR machen soll, oder eben nicht.

    So sollte das funktionieren, wenn der Treiber es auch bei einer PCX1 anbietet. :/


    Bin auf Deinen Erfahrungsbericht mit Win95B gespannt. Möglicherweise unterstützt der alte Policy Editor nicht alle Befehle, die ich mit dem neuen aus dem Office XP Resource Kit verwendet habe. Dann mußt Du die Vorlage ein bißchen anpassen. :)

    Also ohne ordentliche Reworkstation, mit der man die GPUs exakt ausrichten kann, würde ich dieses Unterfangen bestenfalls als waghalsig bezeichnen. :bonk:


    Herzlichen Glückwunsch zur gelungen OP. :topmodel:

    Gleichfalls Frohe Weihnachten! :)

    Der Wein steht schon kalt: Grüner Veltliner vom Weingut Stadt Krems, Niederösterreich.


    Denn brauch ich jetzt, weil mir meine Krankenkasse heute ne Beitragserhöhung zum 01.01.2021 geschickt hat wegen...

    Na ja, was wohl? Ihr wißt schon... :cursing: