Posts by Martok

    Quote

    Original von Schrank21
    Hui, sehr geile Bilder! Am besten gefällt mir das mti dem Bagger, das Boot, "Vesla 2".


    Was ist denn die letzte Serie? Sieht nach Schnee aus?!


    Danke - Geheimnis ;) Wobei du bei den ersten 4 mit Schnee richtig liegst.


    Quote

    Original von SK1
    Bei "Farblose Sicht der Dinge:" ist das letzte Bild ein bisschen falsch verwebt. :tongue:


    ---


    Alle samt geile Fotos, Martok! :D
    Warum trägt der ein SpeedLink T-Shirt? :topmodel:


    Danke - weils sein Clanshirt ist :D


    Quote

    Original von Grindhavoc
    coole fotos. welche band ist denn das?


    Danke - http://www.myspace.com/inneraggression (junge lokale Band hier bei uns aus der Gegend - alles enge Freunde von mir - Albumrelease war im August)


    :spitze:

    Mir hat Crysis jedenfalls viel Spaß gemacht - auch wenn es länger schöner gewesen wäre - so hab ich nicht allzu lange gebraucht um es durchzuspielen.


    Achja, wens interessiert: Ich hab ein Video vom Ende von Crysis gemacht, aber ohne Sound ;) Ist also nur ein halber Spoiler.


    http://www.youtube.com/watch?v=QhGtLJZO3JU


    Ich freu mich auf die beiden Fortsetzungen (ist ja ne Triologie)

    Quote

    Original von Voodoo66
    also soweit ich weiß hab ich noch lego und will das weg hauen, gucke morgen mal nach...


    Wär super :D

    Aus dem Alter seid ihr raus? Es vergammelt eh nur am Dachboden? Her damit :D


    Was ich vorallem such sind normale Standardbausteine, Motoren samt Bedienteilen und Kabeln, normale Technikteile,...Aber sagt einfach alles was ihr habt


    Am liebsten sind mir aber einfach große Mischkisten


    Falls wer was hat und abgeben möchte: Einfach hier reinschreiben - aber bitte nicht nur sagen "ja, ich hab da ne 20kg Kiste voll" - einen groben Ãœberblick möcht ich schon was ich kauf - am besten mit Fotos

    So, ich habe Montag bis Donnerstag mit Bildern versorgt, jetzt kanns ja weitergehn!


    Freitag 03.08.2007
    Nach einem wiederrum erfolgreich langem Schlaf bis 12:30 konnte ich frisch in den Tag starten - die angekündigten Regenfälle blieben aus und es war schön heiß, was aber zum Glück durch eine steife nordische Briese etwas abgemildert wurde. Nach dem Besuch der Hecke, dem Zähneputzen und dem Haare waschen wurde das erste Bier aufgemacht und ordentlich gefrühstückt. Danach besuchte ich mal unsere Nachbaren und beobachtete diese Beim Schützengraben schaufeln - mit 1,5m Tiefe und 12m Länge war das Teil recht beachtlich - leider hats derb gestunken, weil die immer reingepisst haben. Das Ganze hielt aber nicht gerade wirklich lang - ein kreiselnder Hub-Schrau-Bär hat das mächtige Loch entdeckt und die die Platzwärte losgeschickt - naja egal...nächstes Jahr nehmen sie ein Tarnnetz mit - soviel stand nach dem Zuschütten jedenfalls fest. Nach einigen weiteren Bieren haben wir uns dann zum Pflichttermin JBO aufgemacht. Das Fanclubshirt der Apokalyptischen Reiter hatte ich zu diesem Zeitpunkt natürlich schon an, denn ich wusste ja, was danach kam. Naja jedenfalls hatten wir einen recht entspannten Platz bei JBO rechts an der Seite...was was höre ich da? Eben...NICHTS! Der Mischer scheint von hinten erschossen worden zu sein und ist beim umkippen noch mit der Nase noch am Masterregler hängengeblieben und hat diesen mit runtergezogen. Das Konzert war so verdammt leise, dass das Mitklatschen der Leute den Gesang übertönt hat. Naja egal - gelungen war es allemal - die minimale Lautstärke wurde mit ein paar abgeänderten Texten und Witzchen wieder gut gemacht. (Ich sag nur Muschi und Brittney Spears). Danach sind ich und mein Kumpel direkt auf zum Meet & Greet, denn da sollten theoretisch um 20:30 die Reiter mit ihrer Autogrammstunde beginnen. Nach ein bisschen durchschlängeln waren wir dann in der ersten Reihe als endlich Turbo Negro vom Meet&Greet verschwand und die Reiter kamen. Um 21:10 waren wir dann dran und ich hab endlich mal meine Lieblingsband getroffen. Mein Fanclubshirt zieren nun 5 subber Unterschriften.
    Nach dem gelungenen Treffen mit meinen Lieblingsreiterlein sind wir dann erschöpft von der Warterei ins Camp zurück um uns für das Konzert nachts zu erholen - denn er und ich wussten genau wie wir uns bei jedem Reiter Konzert verausgeben. Im Camp angekommen sitzen schon welche von uns da, die auch keinen Bock auf Dimmu usw. haben und kümmern sich um eine Alkoholleiche, die in unser Lager gestolpert ist (und auf die ich im übrigen fast draufgetreten wäre...die Wärmedecke sah aus wie Müll von unseren Nachbarn). Naja, nach kurzer Wartezeit kam dann der Sanker mit einem Fernsehteam des ZDF im Schlepptau. Der Betrunkene Ton-Mann der dabei nichts zutun hatte, hat uns dann um Kippen angeschnorrt und uns aufgeklärt, dass die grad jeden scheiß mitfilmen und das Zeug, dass was taugt (also explodierende Alkoholleichen, die gerade betrunken eine schwangere Frau überfahren...) am Mittwoch Abend um 9 gesendet wird...naja, mal sehn...Auf jedenfall war Karl unsere Alkoholleiche dann irgendwann beim Auspennen im Sanizelt und wir haben uns gegen 00:45 auf zum Reiterkonzert gemacht. Wir haben dann optimale Plätze 15m seitlich der Bühne erwischt (wir wussten, dass da optimale Akkustik herrscht und das wir keine großen Probleme mit Mosh-Pits haben sollten) - beim Warten bis 02:00 mussten wir uns dabei leider noch Iced Earth mit neuem Sänger antun - nicht wirklich prickelnd.
    Um 02:00 kamen die Reiterlein dann endlich auf die Bühne...bzw. Fuchs schwebte von der Decke und legte ordentlich los - soweit ich mich noch erinnern kann, fing er mit Friede sei mit dir an und machte mit weiteren Songs des neuen Albums weiter - eigentlich schade, denn die alten Songs sind besser. Aber das Gesülze der neuen Songs wurde mit einer perfekten Show, perfektem Klang und bei uns mit genug Platz zum Bangen wieder gut gemacht. Nach etwa 30min fing er dann endlich mit alten Songs an und wir konnten zu Kleiner Wicht endlich richtig abgehn. Ich sags mal so: nach diesem Konzert tat uns alles weh - jedes einzelne Haar, jeder Knochen und vorallem der Hals - denn wir haben jeden verfickten Songtext mitgesungen.


    [Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/IMG_2127.jpg][Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/IMG_2183.jpg] [Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/IMG_2187.jpg] [Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/IMG_2196.jpg][Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/IMG_2198.jpg]


    http://www.youtube.com/watch?v=0_ORcArqmBk

    Ja, dann beginne ich mal mit meiner kleinen Rezession von Wacken:


    Montag 30.07.2007
    Ja, die Vorbereitungen beginnen endlich - ich hol meinen Kumpel ab und fahr mit ihm ins nahgelegene Ausland um uns mit Suchtmitteln alá Bier, Schnaps und Zigaretten und Benzin einzudecken. Danach haben wir noch einen Edeka mitsamt Babynahrung (so Zeug is geil für Festivals) geplündert und sind mit vollem Kofferraum nach Hause gedüst. Daheim hab ich dann schonmal vorsorglich ein paar Sachen ins Auto gestopft alá Tetris, was auch super klappte - mein Kofferraum vom BMW war perfekt gepackt.
    [Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/Einkauf3.jpg][Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/Einkauf2.jpg]


    Dienstag 31.07.2007
    Es geht bald los - ich schlafe bis 12 Uhr Mittags um für die Fahrt in der Nacht fit zu sein. Am Nachmittag packe ich noch das restliche Zeugs ins Auto und fahre Abends entspannt los um die Sachen meiner zwei andereren Mitfahrer mit Drücken der B Taste ins Auto zu bringen. Ja, aber daraus wird wohl nichts. Auf der 3km Strecke zum Nachbardorf und den dort ansässigen Freunden, ist mir ein niegelnagel neuer Reifen geplatzt - ich habs dann grad noch bis in den Hof meines Kumpels geschafft. Dort angekommen musste ich dann erstmal eine rauchen. Ja, nach vielem hin und her haben wir dann mein perfekt eingepacktes Zeug wieder rausgeholt um den Ersatzreifen zu holen. Nachdem wir den BMW dann aufgebockt hatten, versuchten wir vergebens die Mutter zu lösen: 2 dieser verdammten Biester wollten einfach nicht runter. Nach 3 Stunden - 7 Leuten und darunter 2 KFZ Mechanikern haben wir es dann aufgegeben. Die Muttern waren rund und in den Alufelgen festgefressen - da hilft nurnoch schweißen. Also alle meine Sachen und die meines Kumpels in dessen Van geschmissen, schnell zu mir gefahren und dort alles in meinen Toyota Starlet gehaun. Dann war es mittlerweile 22:15 und ich wollte eigentlich schon längst wieder im Bett sein um für die Fahrt nochmals besser fit zu sein - aber nein, das blieb mir natürlich nicht vergönnt. Nach einer entspannenden Dusche und weiterem Ein- und Umpacken, habe ich dann versucht zu schlafen, was dann wegen dem Todesstress die Stunden zuvor natürlich nicht klappte.


    [Es gibt leider keine Bilder vom Dienstag]


    Mittwoch 01.08.2007
    Um 01:15 bin ich wieder zurück ins Nachbardorf um dort am Checkpoint auf die anderen 2 Autos zu warten und meine 2 Mitfahrer einzuladen - das Ganze hat sich natürlich mächtig verzögert und ich habe derweil das wichtige WOA an die Seiten meiner Karre gezaubert. Um 02:00 sollte es dann losgehen - aber was passiert natürlich? Ja, genau, meine Karre springt nicht mehr an. Also haben wir versucht die Batterie mit Schieben wieder in Gang zu bringen, hat aber nen scheißdreck geholfen. Also ich in ein anderes Auto, schnell wieder heim zu mir um ein Ãœberbrückungskabel zu holen (das ich vorher aus Platzmangel aus meinem Auto entfernt habe...). Wenigstens hat das dann geholfen. Aber durch den ganzen Stress mit dem BMW Reifen war ich dann die Ruhe in Person - mir konnte kein noch so großes Ãœbel mehr was anhaben. Um 03:00 konnten wir dann also endlich auf nach Wacken fahren! Ich war zum Glück trotz kaum Schlaf super Fit und konnte problemlos die 8h durchfahren. Erst über die A93 durch die heimische Oberpfalz, dann durch das Feindesland Franken Richtung Hof auf die A72 und von der A72 wieder auf die A9 auf die Panzerstraßen Ostdeutschlands. Also wir endlich an Leipzig vorbeiwaren, konnten die Straßen ja nurnoch besser werden. Wir konnten dann zum Glück bis Hamburg ohne Stau durchfahren - kamen dort aber natürlich um 09:00 Früh in den Berufsverkehr. Nachdem wir endlich durch die idyllische Hafenstadt durchgebraust sind, kamen wir dem Ziel endlich näher! Aber was? Nein! Stau!...aber Klein Martok hatte eine flinke Idee nach einem Blick auf die Karte - den ersten Stau konnten wir somit umfahren. Aber was? Natürlich: Der nächste Stau direkt an der offiziellen Wacken Ausfahrt. Aber was sieht da der flinke Martok? Ja, auch diesen Stau konnten wir erfolgreich umfahren in dem wir einfach die nächste Ausfahrt nahmen. Wir konnten also mit kleinen Umwegen gute 6 Stunden Stau vor und nach Wacken vermeiden und sind ohne Verzögerung direkt aufs Festivalgelände gekommen - aber was sehen meine müden Augen? Schon 2 Dörfer zu früh werden wir in eine große Wiese eingeleitet? Mein Orientierungssinn schaltete sich ein und es leuteten die Alarmglocken - nach weiteren 30min Stau kamen wir dann endlich auf dem Campground an - was uns aber nach gut 5min und einem Gespräch mit den neuen Nachbarn mächtig ankotzte. Wir waren nämlich auf Campground S...was eine Blamage. Naja...scheißdrauf - erstmal Camp aufbauen. Wir haben also die Autos so geparkt, dass unser Camp genug Platz bot für 6 Zelten und 2 Pavillons. Nach einer Stunde Aufbau konnte ich endlich in meinen Campingsessel unter dem Sonnengeschützten Pavillon fallen und meine ermüdeten Beinchen mit einem kühlen Bier etwas entspannen. Nach einer ersten Grillrunde, einigen weiteren Bieren und viel Gelache sind wir dann auf zum Festivalgelände - ja, aber wo ist es? Von S sieht man es nicht... Wir sind dann einfach mal in die vermutete Richtung gelatscht (der Orientierungssinn hat nicht umsonst Alarm geschlagen...es kam wie vermutet) und konnten nach den ersten 10min bereits das Chaos sehen. Alle Wege bestanden aus reinem Matsch, der einem die Durchreise nicht gerade erleichterte. Wir kamen also an feststeckenden Autos, wütenden Leuten und ersten Alkoholleichen vorbei und kamen nach gut 35min am Festivalgelände an um uns unsere Bändchen zu holen. Dort sahen und kriegten wir das Ãœbel mit. Dieses Jahr haben sich anscheinend fast alle gedacht, früh anzureisen wäre viel viel besser...ja toll: Bereits Mittwoch Mittag wurden 40.000 Bändchen abgeholt und wir haben erstmal die letzten vorrätigen Full Metal Bags bekommen (wovon ich eh nur das Kondom und den Aufkleber brauche). Wir sind dann wieder zurück ins Camp und ich habe mich nach einigen weiteren Bieren und etwas Fleisch ins Auto gepackt zum Schlafen. Vorher habe ich noch alle Fenster mit irgendwelchen Laken usw. abgedichtet. gn8


    [Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/PICT0003.jpg][Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/IMG_2112.jpg]



    Donnerstag 02.08.2007
    Yeah, das Abdichten hat geklappt - ich habs am Längsten in der Wärme ausgehalten und bis 12:00 geschlafen (ich war vorher 35 Stunden wach). Aber was sehen meine müden, verkrusteten Augen da? Es scheint kein Sönnchen - ich sehe nur eine graue Decke aus schleimigen Wolken - aber was solls, solang sie mich nicht anpissen, pisse ich sie auch nicht an. Ein paar andere aus unserem Lager waren zu dieser Uhrzeit bereits unterwegs und kundschafteten die Nachbarschaft aus - wir waren glücklicherweise im vollen Bayern-Eck gelandet und unsere Bayernflagge auf dem Pavillon war in guter Gesellschaft. Um uns rum waren fast nur Bayern Camps...aber dazwischen 2 Vororte des Böse: Ich erspähte Frankenflaggen! Bei einem Camp sogar eine Bayernflagge mit einer riesigen Frankenflagge darüber...WIE KANN MAN SOWAS MACHEN? Naja egal...schön ruhig ein Bierchen trinken. Nach ein paar noch vielen anderen Bierchen aus der Nachbarschaft (man nimmt 5 bayrische Biere mit, geht damit durch die Nachbarschaft und kommt mit 20 anderen Dosen wieder heim) machten wir uns dann auf um Sodom anzuschaun. Nach etwas Drängeln kamen wir dann am Blackstage Tower an und haben uns ein gemütliches Plätzchen in der Masse gesucht und den lieblichen Klängen gelauscht.
    Sie waren wie immer gut und der Sound hat gepasst. Aber die ständigen Bassisten-, Gitarristen- und Schlagzeugerwechsel haben sehr genervt. Naja, danach wieder beruhigt ins Camp - das erste Konzert ist geschafft - wir sind wirklich da! Ein paar weitere Biere und ich hab mich wieder in mein Auto gequetscht. (Was übrigens tausend mal bequemer ist als jedes Zelt)
    [Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/IMG_2161.jpg][Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/IMG_2150.jpg][Blocked Image: http://gallery.wugga.de/Wacken07/thumbs/IMG_2160.jpg]


    -----------------------------------------------------------------------


    Das wars erstmal: Freitag, Samstag und Sonntag - dazu Bilder und Videos folgen später - das war erstmal genug Tipperei!

    Quote

    Original von MasterOf468er
    Es gibt auch eine Sofware fürs NES. Die wurde sogar offiziell verkauft. Leider weiss ich nicht mehr wie sie heisst, und sie ist auch sehr selten und somit recht teuer.


    Der Preis ist mir da dann voll egal - wie heißt das Spiel? Bitte erinner dich!

    Freie Progs? Müsstest halt dann mit Midi komponieren und möglichst schäbige Instrumente auswählen.


    Anvil Studio ist da z.B. nicht schlecht - aber damit kriegt man halt nicht den richtigen Nintendosound her.

    Ja, durch einen Freund bin ich auf Nintendomusik bzw. 8Bit 4 Spurmusik aufmerksam geworden.


    Hab dann einige geniale Künstler gefunden und auch das Programm, mit dem zumindest ein paar davon arbeiten.


    Es ist ein Programm, das von einem Schweden für den Gameboy geschrieben wurde um mit dessen Soundchip Musik zu komponieren. Das Programm heißt "little sound dj" und kann entweder als ROM für Emulator benutzt werden oder auf Leerkasetten aufgespielt werden.


    Hier mal ein paar Künstler:
    http://www.myspace.com/nullsleep (mein Favorit - besonders Lazy Light Eyes)
    http://www.myspace.com/8bitpeoples
    http://www.myspace.com/8bitbetty


    So, und jetzt mein erster Versuch - ist noch nicht fertig und selbst da muss ich noch ein paar Stellen verbessern. Ich will am Ende auf 3min kommen. Leider hab ichs noch nicht ganz so raus die Töne zu variieren weil das Ganze verdammt schwer und komplex ist. (wenn man nur mit Buchstaben und Zahlen arbeiten kann)


    http://www.youtube.com/watch?v=lhzkVgN0MW8


    Könnt mich gerne kritisieren - geht mir noch am Popo vorbei - wie gesagt, ist mein erster Versuch.


    MfG,
    Martok


    PS: Keine Angst, ich bin immernoch Metaller - nur das ist absolut kultig irgendwie :D

    Ich hab grad meinen Augen nicht getraut - ich schau normal stündlich zu den Ameisen. (hab ich auch) Aber als ich vorhin kurz auf die Toilette gegangen bin, waren sie nicht mehr im Reagenzglas. Die sind einfach ohne Vorankündigung mit Sack und Pack ins Nest umgezogen und haben sich schon mächtig tief eingegraben. (mehr als 10cm in der Länge!). Und vorallem sind sie jetzt viel aktiver. Fast alle wuseln jetzt an der Oberfläche des Nestes rum und beim Versuch das Nest zu befeuchten (über einen Schlauch) sind mir 2 ausgekommen, die ich aber zum Glück wieder fangen konnte :D


    [Blocked Image: http://wugga.de/Files/Martok/ant-farm/190707_Nestentdeckt1.jpg]


    [Blocked Image: http://wugga.de/Files/Martok/ant-farm/190707_Nestentdeckt2.jpg]
    (an der Glasscheibe vom Nest)


    [Blocked Image: http://wugga.de/Files/Martok/ant-farm/190707_Nestentdeckt3.jpg]
    (leider etwas dreckig die Scheibe, aber man erkennt oben den Kopf)