Posts by HellScream2

    Moin moin,


    da ich des öfteren jetzt defekte Bios hatte und nicht immer 8€ + Versandkosten bezahlen möchte,

    Gibt es ein günstiges Set, das Ihr empfehlen könntet ??


    Ich hatte mir schon welche angesehen:

    Für ca. 65€->

    laqiya tl866 Ⅱ Plus Programmer USB EPROM FLASH Bios Programmable Logic Stromkreise 6 Adapter Socket Extractor für 15000 IC.


    oder für ca. 15€


    SOIC8 SOP8 Flash-Chip IC CH341A USB-Programmierer EEPROM Flash-BIOS-Chip USB-Programmiermodul (SB-Programmierer + SOP8-Clip + Adapter)


    Das waren jetzt die die mir ins Auge stachen, ohne auch nur a bisl Ahnung zu haben....

    Ich weiß nur einfach nicht, was reichen würde ???

    Es sind Hauptsächlich ältere Sockel,

    939,775 usw...


    MfG. HellScream

    bootet er mit dem alten 3000er noch?

    wird getestet. - getestet, er startet und alle Lüfter 100%, abschalten nur durch langes drücken des Einschalters.

    Einschalten und wieder alle Lüfter 100% kein Bild, es ist keine Peripherie installiert, nur Cpu und 1x 512mb Ram + Graka.

    Schau Mal, ob die BIOS Batterie vielleicht leer ist.

    ist NEU.

    Netzteil gestorben?

    getestet - funzt und ein anderes ausprobiert, selbes Ergebniss.

    Graka ist 8x, beide Karten funktionieren in anderem System.


    -HandBuch-:

    ­ AGP Expansion Slot
    Provides one 32-bit AGP slot which support 4X, 8X AGP device.


    Das steht im Buch, falls man die "falsche" Karte einbauen würde:


    1. Accelerated Graphics Port (AGP) Card
    AGP proof LED: Serving as a smart burnout protection for the motherboard, this
    red LED lights up if you plug in any 3.3V
    AGP card into the AGP slot. When this
    LED is Lit, there is no way you can turn
    on the system power even if you press
    the power button. The red LED(AGP
    proof) is a smart protection from
    motherboard burn out caused by an incorrect AGP card. If you plug in any
    3.3V AGP card into the 1.5V AGP slot,
    this LED lights up thus preventing the
    system to power up. This LED remains
    off if you plug in a 1.5V AGP card.



    Ich befürchte das Bios ist zerschoaaen, warum auch immer.

    Das System lief ja 1A bis Win XP SP3 Update und automatischem Neustarts + abschalten wenn fertig .... danach war kein Boot mehr möglich.


    Das System, wenn es den startet, macht kein Boot "piep", der Monitor bleibt immer schwarz und die Lüfter laufen auf 100%.



    Danke erstmal für eure Hinweise.



    MfG. HellScream


    ob mit oder ohne Ram, das System macht dasselbe ;(

    ohne Batterie und Cmos Jumper ... nichts änder sich ...


    Das Bios muß zerschossen sein, sonst wüßte Ich nichts mehr =O

    moin moin Ihr Schergen ..... Ich habe seit langem mal wieder bisl gebastelt.


    Es ist ein alter aber gut gepfegter Shuttle Sockel 939.


    Die Grundausstattung war:


    Cpu: AMD Athlon 64 3000 (ADA3000DIK4BI)

    Ram: 2x 512Mb Kingston HyperX (KHX3200A/512)

    Graka: Ati Radeon 9600 Pro Advantage 128Mb

    Fp: 74 Gb WD Raptor

    Nt: original 240W


    getauscht gegen:


    Cpu: AMD Athlon 64 4000+ ADA4000DAA5BN und AMD Athlon 64 X2 3800+ ADA3800DAA5CD

    Ram: 1GB G.Skill F1-3200PHU1-1GBNS und Kingston KHX3200AK2/1G (einzeln und zusammen)

    Graka: PowerColor 9250 128MB (zum testen)

    FP: 74 GB WD Raptor

    Nt: original 240W


    Bios Update (funktionierte ohne Probleme)


    erst lief er einwandfrei, Ich habe Windows XP 32Bit installiiert, dann die Mainboard-Treiber, dann Win XP Service Pack 3 mit automatik Start und abschalten wenn fertig.


    Ich kann jetzt machen was Ich will:


    1: er startet, die Lüfter 100% KEIN Bild egal in welcher Config. mit oder ohne FP,Laufwerke, usw....

    2: kein Start die LED für "falsche Grafikkarte" leuchtet, es dürfen nur welche mit 1,5V verbaut werden


    wenn Ich den Stecker ziehe und wieder einstecke, startet er sofort, Lüfter 100% kein Bild

    oder

    Stecker ziehen/einstecken, er startet, kein Bild, den Ein/Ausschalter drücken bis er abschaltet, dann Einschalter drücken und die Grakkarten Led leuchtet, nicht weiter passiert.



    Ich hoffe da hat jemand eine Idee ....




    MfG. HellScream


    ps. Netzteil gewechselt, selbe Symptome ;(

    moin moin, Leutz und wieder belogen worden :grr:.

    Ich öffne die Verpackung und als erstes, bekomme ich ein Käferchen :mauer:, dann hab ich die Grake ausgepackt und den Rest gesehen ....


    Ich schwöre, das ich irgendwann, in meinen Audi 5000S oder Audi 90 Typ 81 steige :hre:

    und diese dä....... Schw.... besuche!!!

    Das schieb ich dann auf meine Tabletten.



    MfG. HellScream


    Gerade aufgemacht :steinigung:

    Molex Minifit ist die Steckerserie wimre

    uff, da gibbet ja zig verschiedene aber DANKE ich werde mich da mal reinFuchsen :spitze:

    Defekte Netzteile gleichen Typs mit Zubehör wären meine erste Anlaufstelle!

    Hoffentlich gibt der Markt da etwas her :/

    fast unmöglich ... Die Preise für Kabelstränge sind absolut unverschämt und defekte Netzteile mit komplettem Kabelsatz mehr als selten X/

    Eventüüül hab ich noch eine, oder auch zwei QuadroFX3400, das sind afair 6600GT o.Ä, die sind Single Slot, brauchen aber einen 6 Pin.

    najoar, isch warte mal, was du so findest es eilt ja nicht.

    MfG. HellScream

    Das ist z.B. für die Gigabyte 3D1 (dual 6600GT) gedacht.

    SLI freischalten ist per Bleistift-Mod der Southbridge möglich.

    Ich kenn die Mods, ich möchte aber mal so ein System aufbauen, mit 6600gt.


    Ein System mit 2x 8800Gt habe ich ja schon.

    huhu, Ich frag hier mal, so in die Runde.


    Ich suche für meine Shuttle Pcs noch Grakas, es sollten SingleSlot sein und falls möglich OHNE extra Stromanschluss.


    Ich suche als 1 AGP Karten aber auch,


    2x 6600Gt 265mb PCI-E für ein DFI Sli System mit diesen Karten (man kann nämlich explizit die 6600 im Bios für Sli einschalten).


    MfG. HellScream

    hätte den einer mal einen Link wo nan diese bzw. diverse Stecker bekommt und die dazugehörigen "Pins" ...


    Ich habe absolut keine Ahnung wo ich die suchen soll, weil ich den Namen nicht kenne.

    Hi Leutz,


    Ich suche etwas Hilfe bei meiner Suche.

    Ich suche:


    Stecker für den Anschluss an Netzteile, also die: Stecker,Kabel, und die "Pins"

    Der Sinn dahinter ist, das Ich Netzteile habe wo mir die Kabel fehlen und diese bekommt man nicht nachgekauft oder aber Sie kosten ein Vermögen.


    MfG. HellScream

    Sockel A mit 3 Grakas ??? .. wurde das da schon unterstützt ??

    was zur Hölle ..... aber ok, Ich habe ja Zeit :bonk: .. und Ram und Cpus :D ...


    Danke für Eure Tips, ich werde dann mal verschieden raussuchen und anfangen mit: E6300

    Ich kann mir das hier nicht länger ansehen, es tut mir leid aber es ist so,ICH kann nicht mehr ;(...


    Das ist ja widerlich, wie EXTREM ordentlich, sauber ja nahezu fantastisch DU die Systeme aufbaust <X....


    Hör damit bitte auf, ich bitte dich, ansonsten bekomme ich Komplexe :D8o


    :respekt: ;)



    MfG. HellScream

    ps. Wie lange brauchst du ca. für ein komplettes System ?

    moin moin und wieder einmal quält mich die Hardware :adsh:.


    Es geht um ein: DFI LANparty UT ICFX3200-T2R/G


    dieses Board:


    startet nicht, es macht überhaupt nichts, nur unten, ÜBER dem COM Port, leuchtet eine LED.


    Ich habe schon Versucht:


    ohne Cpu,Ram,Graka

    ohne Ram,Graka mit Cpu + Kühler "fest"

    ohne Ram, Graka mit Cpu + Kühler, nur aufgelegt

    verschiedene Cpus, verschiedenes Ram, verschiedene Netzteile

    Biosstein raus/rein

    der Kühler war mit PushPins

    das Board hinten unter der Cpu gereinigt, da dort ein 4 eckiger "Schutz" verklebt war (so ein Schutz, wegen dem CpuKühler)


    Die OnBoard Taster sind ohne Funktion, Gehäuse On/Reset ohne Funktion


    Lohnt es sich da in einen neuen BiosChip zu investieren ?? mir fällt nicht mehr ein .....



    MfG. HellScream