Posts by OutOfRange

    11/15.


    Lustigerweise würde ich behaupten, dass ich viele der Wörter kannte weil sie dann und wann als Plural in den Medien auftauchen.

    Im normalen Sprachgebrauch ansonsten aber eigentlich gar nie.

    Die Hamburger kommen ausm Supermarkt! (Brian Tanner, ALF, Folge 2 [afair])

    Als Schweizer muss man da fast kurz einmal den Witz suchen :topmodel:


    Einem Deutschen muss der anscheinend recht hangen bleiben, dass du dich daran noch erinnern kannst (wobei das auch daran liegen mag, dass mir Alf bzw. Sitcoms generell nie etwas gesagt haben).

    Die Luftkühlung verteilt die Wärme halt vorwiegend im Case, die Wasserkühler zielen halt darauf ab, dass mit den Radiatoren die Wärme direkt abgeführt wird.

    Mir wäre dabei aber echt nicht bekannt, dass irgendwelche MoBos oder andere Komponenten ernsthaft unter der Abwärme einer Luftkühlung leiden, wenn ansonsten ein brauchbarer Luftstrom im Case herrscht. Man halt nebenbei halt ein vermutlich effizienteres Abführmedium und mit entsprechenden Radiatoren eine grössere Abführfläche.


    Der Otto-Normalverbraucher benötigt das aber meiner Meinung nach nicht.


    Daneben noch eine Anmerkung: Ich hatte ursprünglich eine Fancy-3-Lüfter-Gigabyte-Custom GTX1080 im Sys, die aber andauernd nur gespackt hat in Sachen Lüftersteuerung. Lustigerweise war der Nachfolger dann eine Founders Edition 1080Ti, entsprechend mit Standardlüfter. Die hat zwar theoretisch die kleinere Bandbreite in Sachen Leistungsbereich nach oben, dafür habe ich keine unnötigen RGB LED Effekte und kein Theater mit einer Custom Lüftersteuerung.

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Er macht es ja nicht selbst sondern durch seine Engagements, die übrigens (wenn man sich mal damit befasst) sehr umfangreich sind. Seine Frau hängt da ebenso in diversen Stiftungen mit drin und dafür, dass er seine Milliarden auch blöder ausgeben könnte, muss man ihm eigentlich für seine Investitionen einen Kranz winden. Ob man jede gut findet oder nicht sei einem selbst überlassen, ihm selbst würde ich in der Hinsicht aber mal nichts vorwerfen.


    Achja: Wie es aussieht werde ich noch bis September weiter im Homeoffice unterwegs sein.

    Es macht süchtig, sieht toll aus und alles... ABER:

    - Die Steuerung wirkt nicht mehr so präzise

    - Wieso hat man Sidequests eingebaut?

    - Wieso hat man Crafting eingebaut?

    ...wieso hat man genau den selben Schwachsinn wie in den letzten beiden Teilen der neueren Tomb Raider Trilogie eingebaut die niemand braucht?

    Ist leider einfach ein Trend und man versucht damit vermutlich irgendwie eine pseudo-Openworld Sache in ansonsten viel zu lineare Spiele einzubauen. In meinen Augen komplett unnötig aber leider nicht zu ändern. Spielen tu ichs trotzdem gerne, ich mags nur halt einfach nicht.

    Wir haben generell eine Situation erreicht, in welcher die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen eine Einschränkung des Privatlebens und teilweise auch der Privatsphäre mit sich bringen. Nur haben das leider einige immer noch nicht verstanden.

    Wenn die Situation doch noch einmal richtig eskaliert dann viel Spass mit der Zukunft, die ganze Sache hat bereits jetzt für viele verherende Folgen.

    Bei uns (in der Schweiz) haben sie ja gestern die Baumärkte wieder geöffnet, die Panikkäufe scheinen übler gewesen sein als die Hamsterattacken auf Klopapier :D

    Richtig witzig finde ich, dass es Staus vor den McDrive gab: Wer zum Teufel hat das dermassen vermisst? Jeder Homemade Burger ist 10x besser :topmodel:

    Am Haus 8o


    Hab mal noch den Estrich inspiziert und zwei Tote Wespenkolonien gefunden. Zudem diverse dieser "Anfangsnester" welche die Königinen bauen, alles verlassen bzw. tot und nun auch entfernt.

    Ansonsten neigt sich der Umzug und das Einrichten dem Ende zu.

    Leider...


    Viele Leute scheinen mit der Situation recht überfordert zu sein und jedesmal das ewig gleiche Gespräch dazu zu verwenden, den eigenen Stress irgendwie abzubauen. Bei mir hats halt den gegenteiligen Effekt: Ich nerve mich nur noch und mag auch nicht mehr Dinge hören wie, das Virus stamme aus irgend einem Labor... kann sein, muss nicht, mir eh egal: Wir haben es und müssen nun damit umgehen.

    Es geht mir nicht um den Thread (ich habe ihn nicht verfolgt oder ganz durchgelesen), das ist für mich gar kein Ding.

    Ich höre eh nie Radio (eigentlich aus dem selben Grund: Es ist ewig nur das Gleiche) und schaue so gut wie nie fern (wenn, dann Streaming).


    Da ich aber aktuell ja noch am Häusle umbauen und umziehen bin, muss ich irgendwo mitverfolgen, was aktuell noch gemacht werden darf und an welche Massnahmen man sich halten soll. Da wirklich eine reine, fachliche Informationsquelle zu finden ist nicht so einfach, da wir kantonal abweichende Bestimmungen haben.

    Es geht relativ gut, wenn man nur die Website des Bundesamtes für Gesundheit, diejenige der Kantone und interessantierweise die interne meines Arbeitgebers anschaut (ich arbeite mittlerweile bei den Schweizerischen Bundesbahnen und wir sind natürlich recht massiv betroffen und haben daher auch eine sehr umfangreiche, aber doch sachliche und klare Kommunikation).


    Aber wo auch immer ich hingehe (wobei das recht wenig bzw. das absolute Minimum ist) oder mit wem auch immer ich telefoniere (was schon eher der Fall ist): Jeder will immer seine Meinung und Klage über die aktuelle Lage Kunde tun und irgendwie kann ich besonders den Teil einfach nicht mehr hören.

    Ich habe Doom 2016 glaube ich nicht vollständig durchgespielt, mir wäre das aber nie aufgefallen (Zocke aber auf nVidia und nicht AMD was die GraKa angeht).

    Eternal habe ich mir auch gezogen, komme auf Grund anderer Themen aber aktuell echt nicht zum Gamen... man möchte meinen es gäbe genug Zeit in der aktuellen Situation, aber ich ziehe gerade im Alleingang um, bzw. bereite mich darauf vor, was einen Scheisshaufen an Arbeit verursacht.

    Ich will das Problem auf keinen Fall runterreden und bin selbstverständlich der vollen Überzeugung, dass uns das Thema sowie der gesellschaftliche und wirtschaftliche Schaden noch mind. ein Jahrzehnt begleiten wird (wann auch immer die Sache ausgestanden ist, was aktuell ja auch niemand weiss).

    Aber bin ich der Einzige, dem das Thema langsam zum Hals raus hängt? Irgendwie mag ich einfach nicht mehr dauernd jeden Tag mit den gleichen, aufgewärmten, seichten "Fakten" und Panikmachen konfrontiert werden.


    Seit zwei Wochen haben wir in der Schweiz mehr oder weniger die gleichen Regeln, die ich von meiner Seite her vollumfänglich einhalte. Aber könnten wir nicht einfach mal die sinnfreie Informationsflut auf die wirklich relevanten Fakten und Änderungen reduzieren? Eigentlich herrscht bei uns seit zwei Wochen (ausser dem Versammlungsverbot >5 Personen) ein Stillstand und wir schauen quasi nur mal noch zu, was die Kurve nun macht.

    Am Rande für diejenigen die es nicht wissen: Ich bin Schweizer ;)


    Ich kann verdammt viel wegstecken und bin generell eine recht ruhige Seele (mit dem einen oder anderen inneren Dämon, die haben aber vermutlich alle geistig Gesunden irgendwie), aber so langsam schlagen mir die ewig negativen News und das sinnfrei repetitive Gerede wirklich aufs Gemüt, ich kanns einfach nicht mehr hören.

    I honestly have no idea, what exactly is going wrong. I only know that there already have been some fixes and workarounds in place before the update, so maybe parts of the code are indeed modifiyed or homebrew.

    I initally wanted to meet with Surrimugge last week, but this has been cancelled due to obvious reasons and therefore I'm not really up to date when it comes to the gallery and further plans to bring it back up.

    The database and the photos are still up and technically intact.

    What isn't working is the old PHP code, but it's up to Surrimugge to fix that and he didn't mention when he's going to attack the issue.