Posts by OutOfRange

    Wir haben in Europa nicht in dem Sinne kein Interesse, wir wurden schlichtweg von den anderen überholt.


    In Amerika hat damals Fairchild mit der ganzen Geschichte angefangen, daraus kam Intel und anfänglich daraus wiederum AMD als Lizenznehmer(!) heraus.

    Daneben gab es auf dem eigenen Kontinent Motorola als Gegenspieler, der PowerPC dürfte mittlerweile aber auch ziemlich beerdigt sein?


    In Japan gabs dazu komischerweise nie irgend ein Äquivalent. Die haben ja quasi sogar die ganze Sache angestossen, in dem irgendwer mal bei Intel was in Auftrag gab aus dem der 4004 hervorging.


    Najo was gabs sonst nennenswertes im Sinne einer eigenen, nicht abgekupferten Plattform?

    ARM ist eine britische Erfindung und heute enorm verbreitet, nur haben die Briten wie bei vielen anderen Dingen, da längst nicht mehr die Herrschaft drüber.

    Dann gabs da noch MIPS, laut Wikipedia gingen das aber zusammen mit der PowerVR Geschichte nach China ab und hat heute noch irgend einen KI Opensource Ableger.


    Bis wir hier auf die Idee kamen da mitmischen zu wollen, war das ganze bereits in trockenen Tüchern. Die amerikanischen Marktführer wie etwa IBM und Compaq haben hier ja recht schnell mal den Markt dominiert. Wie schwierig da der Einstieg als Konkurrenz war zeigt schon nur, wie wenig verbreitet die britischen Micros bei uns im deutschen Raum waren.

    Sowohl Hellblade wie auch Alien Isolation wären in meiner Library und beide sind bei irgend einem Sale da einfach reingerutscht und warten seither da.

    Hellblade wird vermutlich in dem Limbomodus bleiben, mir war das Spiel massiv zu träge. Ich hab da dauernd den Schalter gesucht, damit man schneller laufen kann...

    Ich wüsste nicht, ob es bei MS Office sowas gibt. Was ich aber weiss ist, dass jedes MS Office (aus meiner Erfahrung getestet mit deutsch und französisch) die englischen Formelbegriffe versteht.


    Aber ja, das ist eine üble Sache und hat mich schon enorm genervt. Das war mitunter auch der Grund, wieso bei meinem letzten Arbeitgeber in meinem Team niemand mehr die deutsche Office Version erhalten hat (Standard war sowieso englisch).

    Könnte an der Sprache liegen (kein Witz). Ein englisches MS Office versteht keine deutschen Formelbegriffe (z.B. SUM gegen SUMME etc.).

    Versuch mal DEZINHEX anstelle von DEC2HEX, eigentlich sollten aber alle lokalisierten Office Produkte mit den englischen Begriffen umgehen können, wie das bei LibreOffice ist weiss ich jedoch nicht.

    SD Karten sind ein absoluter Technikschrott und werden bei mir nur in Kameras verwendet, da es in dem Falle halt so entsprechend vorgegeben ist.

    Ich sträube mich sogar meistens regelrecht dagegen in einem Handy oder Tablet den Speicher mit SD Technik zu erweitern.


    Wieso? Eine SD-Karte hat keinerlei brauchbare Intelligenz in Bezug darauf, dass sie sauschnell korrupt wird. Ein dominantes Beispiel dazu ist das Raspberry Pi: Wenn man da keine saubere Routine zum Herunterfahren hat, wird die SD Karte früher oder später korrupt werden. Dummerweise bringt z.B. Windows keinerlei Bordmittel mit eine korrupte SD Karte mal eben einfach so neu zu initialisieren. Ich gehe schwer davon aus, dass die meisten Karten damit wieder zum Leben erweckt werden könnten (es gibt Tools dazu, mir ist das Thema aber echt zu blöd geworden).


    Das mit den USB Sticks muss ich leider auch bestätigen: Egal welche Marke, die Ausfallrate ist erstaunlich hoch und gefühlt seit USB 3.0 markant angestiegen.

    Ich brauche eher selten mal einen USB Stick und staune daher immer wieder, wie oft mir ein solcher kaputt geht. Eine wirklich zuverlässige Marke habe ich bisher leider keine gefunden.

    Wenn du von einem Produkt gerne mehrere Hunderte oder gar Tausende absetzen willst, dann spielt es mitunter eine Rolle, ob du ein par Cent oder gar Dollar an einer Schutzschaltung sparen kannst oder nicht. Da werden dann schlicht Rechnungen gemacht, wie hoch die Eintrittswahrscheinlichkeit während der normalen Nutzungsdauer gegenüber der Entwicklung und Investition ist. Ganz schlaue Unternehmen (zu denen 3dfx leider echt nicht zählte, sorry) würden allenfalls noch einberechnen, wie hoch der Schaden an der Marke an sich sein wird. Boeing und Apple haben aber sehr schön bewiesen, dass man das heutzutage eher nicht tut.


    Ach ja: Wer mal eine Risikobeurteilung machen musste, in welcher effektiv die Wirtschaftlichkeit gegen Menschenleben gerechnet wird dem wird schnell bewusst, dass sich sowas durchaus beziffern lässt.

    Ich hatte zuletzt mit meinem Vorgängerboard unter Win10 massivste Probleme mit der Mischung aus internem USB Controller und angebautem USB 3.0 per externem Zusatzcontroller, ich würde das definitiv mit auf die Liste nehmen.

    Das mag jetzt echt ein wenig eigen klingen, aber schalt mal im BIOS die USB3.0 Ports aus die über den Zusatzchip des MoBos laufen.

    Ich mag mich an solche Probleme erinnern in dem Zusammenhang, der Bootloop ist mir nicht unbekannt und irgendwie assoziiere ich das mit dem Thema.

    Der Effekt lässt sich tatsächlich mit dem Ein/Ausschalter provozieren bzw. eben ausschalten und nein, ich tue dies nicht dauernd und habe die Funktion normalerweise nicht aktiviert ;)

    Für mich als Mann müsste ein Föhn sowieso nur einen Schalter haben: Heiss und heftig, die Haare sollen einfach so schnell wies irgend nur geht trocken werden, meintwegen dürfte es auch Drehstromhaarföhns geben, damit man so richtig die Höllenhitze raushauen könnte.

    Linus? Nein danke... für mich der absolute Vorzeigenarzisst, leider halt mit entsprechenden Followern und Sponsoren.

    Tut mir nicht weiter weh, haben muss ich ihn aber definitiv nicht.


    Zum Thema ESD: PS/2 und RS232 Ports haben das Thema ernsthaft gar nicht gerne, ansonsten könnte ich nicht behaupten, dass in meinen rund 20 Jahren Elektronikgebastel je irgendwas daran gestorben wäre.

    Lustigerweise kann ich hier was interessantes provozieren: Mein Haarföhn(!) hat eine Ionisierfunktion (keine Ahnung was die genau macht, ich nehme an, dass man irgend eine Elektrode im Luftstrom zuschalten kann). Wenn ich die aktiviere, mich in den Luftstrom stelle und dann mein Case berühre schmiert die DisplayPort Verbindung ab :topmodel: