Posts by Der_Karlson

    Ich würd gern auf mein X370 Brett auch einen neuen Ryzen 3000 stecken. Allein schon aus "Basteltrieb" weil X370.... aber mir ist der Erlös meines 2700X zu niedrig, da der echt krass im Preis gefallen ist (auch neu).... Da ich aktuell aber so wenig am PC bin, lohnt es sich irgendwie für mich nicht :(

    Wow, danke für eure Beiträge erstmal.


    Genau, es geht mir nicht um den Sprung von 200 auf 206 MBit, der ist absolut zu vernachlässigen ^^ Ich wollte nur gerne wissen ob sowas geht, und wenn ja, würde ich es gerne mal versuchen.


    Ein Fallback wäre diese Lösung auch nicht wirklich, da mein "reiner Internetanschluss" sowie der 6-MBit-Kostenlos-Anschluss von Unitymedia gestellt werden. Haben die ne Störung, werden wohl beide Anschlüsse tot sein.


    Leider konnte ich mich bisher aus zeitgründen noch gar nicht einlesen. Wenn es aber, wie Amiga sagt, gar nicht möglich ist, würd ich das "Projekt" auch direkt wieder vergessen.



    Einen Fallback haben wir übrigens auf Arbeit umgesetzt. Auch hier ist ein Anschluss Unitymedia Business. Der andere ist Telekom. Wenn die pfsense merkt, dass WAN0 (Unity) offline ist, springt sie auf WAN1 (Telekom) um. Aber mehr wird hier nicht gemacht. Kein Load-Balancing, keine Bündelung... nur ein Fallback.

    Halt Stop: Bevor jetzt die Fragen kommen wie "Ob du 200, oder 2006 MBit hast spielt doch keine Rolle?"

    Interessante Rechnung: 200 + 6 = 2006 :spitze:

    Adam Ries :S


    Aber jetzt zu Deiner Frage: Keine Ahnung :/;)

    Mathe war noch nie meine Stärke :spitze: Oder der Finger lag zu lang auf der 0 :bonk:



    Danke Chosen_One Über den Begriff bin ich noch gar nicht gestolpert. Werde ich mir aber gleich mal ansehen :thumbup:

    Hallo zusammen,


    ich habe eine kurze Frage zu meiner aktuellen Situation.

    Ich nutze einen Unitymedia Business Anschluss (200 / 20 MBit). Zum fernsehen habe ich die (ätzende) Horizon-Box in einem vom Business-Internetanschluss unabhängigen Privatkundenvertrag. Jetzt habe ich von Unitymedia einen Brief erhalten, dass ab 2020 bei meinem Horizon-TV-Anschluss kostenfrei 6 MBit Internet inklusive ist. Sprich ich habe einen (kostenfreien) zweiten Unity-Internetanschluss bekommen.


    Halt Stop: Bevor jetzt die Fragen kommen wie "Ob du 200, oder 206 MBit hast spielt doch keine Rolle?"... Das ist auch richtig. Mir gehts aber hier ums Basteln und ums Lernen, und daher die
    Frage: Gibt es eine Möglichkeit die beiden Anschlüsse zu bündeln?


    Stichwort Multi-WAN Router habe ich schon beim googeln gefunden. Bin ich da auf der richtigen Spur? Kann man das ganz vielleicht auch selbst mit einer kleinen Linux-Kiste und entsprechenden LAN-Ports selbst realisieren? Bzw was wäre die günstigste Möglichkeit das ganze mal umzusetzen?

    Wie gesagt: mir gehts hier eher ums Basteln und ums dazulernen, als dass ich einen praktischern Nutzen aus dem "Projekt" ziehe.


    Ich bedanke mich schonmal für euren Input :)


    EDIT: Vielleicht noch als Info: Der Business-Anschluss ist ein IPv4 Anschluss; beim "Horizon"Anschluss gehe ich von DS-Lite aus. Ich weiß nicht ob das für die Thematik überhaupt eine Rolle spielt?

    Yay ein 3-Türer. Like!

    Ich persönlich find ja immer, dass gerade so Kleine als 3-Türer sportlicher aussehen, als die "größeren" 5-Türer Brüder. Deshalb hab ich damals ja auch bewusst zum 3-Türigen Ibiza gegriffen. Auch wenn immer alle sagten "Das ist ja sooo unpraktisch blabla". Ich mags. Ich mag auch die Farbkombi Und ich mag Opel. Glückwunsch zur Kiste :spitze: und viel Spaß damit.



    Ich bin jetzt übrigens seit 13 Monaten autofrei. Bzw so halb. Wir haben nur noch zusammen ein Auto, aber ich fahre so gut wie gar nicht mehr selbst. Hätte mich vor 2 Jahren jemand gefragt ob ich mir überhaupt ein Leben ohne Auto vorstellen kann, ich hätte lachend mit dem Kopf geschüttelt. Vor allem weil ich das Fahren geliebt habe. Inzwischen hat sich das irgendwie stark geändert. 8|

    Der_Karlson

    Wie ist dein Eindruck nun nach ein paart Tagen? Das mit dem single channel ist natürlich unschön, ich hatte mich vor einiger Zeit für das E495 interessiert und das hat mit 16GB Dual Channel, da steht auch 2x8GB dann in der Beschreibung.

    An meinem Ersteindruck hat sich noch nichts geändert. Alles läuft schnell und flüssig, die Lüfter hört man im "normalen Betrieb" nie. Mir ist weiterhin noch nichts Negatives aufgefallen

    Wenn das Ganze mit den 20 MBit auch stabil läuft, dann ist das doch erstmal eine rel. gute Lösung :thumbup:

    20 MBit reichen ja auch z.B. locker für irgendwelche 1080p Streams etc...

    Das ist natürlich alles nur ein Ersteindruck. Mal sehen, ob und welche "Mängel" in der täglichen Benutzung noch so auftreten :topmodel:


    Achja, diese "Abnutzungen", bzw "Fettanfälligkeit" wie oben auf den Bildern kann ich im Ansatz auch schon erkennen. Gerade an der Displayrückseite, wo man das Laptop zuklappt, sieht man schon Abdrücke meiner Fettgriffel :topmodel: Das lässt sich aber rel. easy wegwischen bisher.

    Zu den 8 GB muss ich sagen, dass 2 GB für die IGP weggehen, man hat also in meinen Fall sogar nur 6 GB RAM zur Verfügung.

    Ob das reicht hängt halt von Anwendungsfall ab. In meinem wird es reichen, als reine Office-Kiste.


    Einen Peformancerückgang konnte ich nicht feststellen, aber ich kann morgen im Büro mal mehrere "720p Benchmarks" machen, die laufen nämlich mit 2-stelligen fps-Bereich und da würde ich n Einbruch besser bemerken, als mit "Extreme HD 6 fps" :D

    Also er kam tatsächlich kurz nachdem ich den Post oben abgeschickt habe.


    Ich muss sagen, der Ersteindruck ist sehr sehr gut. Er wirkt deutlich besser oder stabiler verarbeitet, als die Fujitsu Laptops, die ich bis vor kurzem noch bestellt habe.

    Das Trackpad ist ebenfalls auffällig gut. Es ist sehr genau, eigentlich keine Fehleingaben, Zweifinger-Scrollen etc funktioniert tadellos.

    Ich habe jetzt erstmal nur Windows-Updates (Win 10 1809 war installiert, ich habe das Upgrade auf 1903 gemacht) durchgeführt, und die Bloatware, wie McAfee AV deinstalliert. Bei dem ganzen Installieren und Deinstallieren ging der Lüfter auch mal an, aber sehr dezent und "dunkel". Nicht wirklich auffällig.


    Dann habe ich gerade noch eben die SSD gebenched mit 1350 MB/s lesen und 995 MB/s Schreiben. Ist für NVME-Verhältnisse nicht mega gut, aber für flüssiges schnelles Arbeiten mMn top.


    Aktuell lasse ich noch den Valley Benchmark laufen, Preset ExtremeHD.

    Der läuft solala mit 4-6 fps :topmodel::topmodel:

    Hier wird der Lüfter auch etwas hochfrequenter. Aber für mein Empfinden noch nicht störend.



    EDIT: Ich habe noch fürs Laptop noch einen USB-C Dock mit 2 Displayport-Ausgängen bestellt. Der funktioniert am Thinkpad ebenfalls tadellos. Mit aufgeklapptem Laptop hat man so 3 Monitore zur Verfügung.
    Das Gerät wird übrigens auch am USB-C-Port geladen. Dieses Thinkpad hat also nicht mehr den "alten" proprietären Lenovo-Stromanschluss


    EDIT2: Der Benchmark ist durchgelaufen. Lauter wurde das Laptop nicht mehr. Also wirklich angenehm. Warm wurde es oberhalb der Tastatur. Die Handballenablageflächen links und rechts neben dem Trackpad sind kühl.

    Auch auf die Gefahr hin, ich werde gleich geflamed :topmodel:

    Ich habe letzte hier für Arbeit das Thinkpad E595 bestellt. Sollte heute oder morgen kommen. Konfiguration mit Ryzen 5 3500U und 8 GB RAM. Mir war das auch bewusst, dass es hier nur Single Channel RAM hat, aber preislich kam ich bei meinem Lieferanten an kein Attraktiveres Gerät ran.


    Gut, diese Abnutzungserscheinungen von den Fotos oben haben mich jetzt schon etwas geschockt, aber es wird hauptsächlich als Desktop-Ersatz eingesetzt werden (per USB C Dock hier im Büro und an einem HomeOffice Platz), mit externer Maus und Tastatur.


    Ich bin trotzdem gespannt, wie es sich schlägt, und bei Bedarf kann ich auch gerne nochmal Feedback geben. Ich werd's mind 2 Wochen bei mir in der IT behalten und kann auch gern mal konkret etwas testen, wenn es nicht all zuuuu aufwändig ist :spitze:

    Einfach aus Interesse: Wenn du welche gekauft hast, würde mich schon interessieren, für welche Modelle du dich entschieden hast, und wie gut die laufen. Wäre nett, wenn du den Thread hier dann aktualisiert :)

    Ich vermeide die Dinger auch, weshalb ich auch nur eingeschränkte Erfahrung habe, und zwar mit denen von AVM. Und die laufen echt gut; nicht bei mir zu Hause, aber bei einer Bekannten. Sogar an einer Steckdosenleiste, was man ja möglichst vermeiden sollte, aber es geht bei ihr nicht anders und da läufts wirklich gut und stabil.

    Zur Geschwindigkeit kann ich aber nichts sagen, da sie nur DSL 16.000 hat und das kommt auch durch :D