Posts by Schrank21

    Mit dem FTP-Server musst du einfach sehen, aber der Großteil wird's haben. Auf smallnetbuilder.com steht das immer dabei und im Zweifelsfall einfach in die Datenblätter gucken.


    Zur Verschlüsselung: Genau das hatte ich auch vor...*g*
    Du könntest im Prinzip die gleiche Lösung auch auf den normalen NAS-Geräten fahren, meist ist ein Linux drauf. Da kannst du noch irgendeine Verschlüsselungslösung draufpacken (da gibt's viele), und fertig ist es.
    Ich weiß nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass es auch möglich ist, so eine Lösung per nfs zu fahren. Dann ist es voll transparent und auch sehr einfach. Ob man das mit Windows so einfach machen kann, weiß ich aber nicht.


    Mein Plan war konkret so: Ich habe ein NAS (eventuell einen Thinclient), auf dem Linux ist. Da habe ich loop-aes installiert.
    Jetzt hätte ich mir ein Skript geschrieben, das sich dort per ssh einloggt, mich das Passwort zur Verschlüsselung eingeben lässt, das dann bei mir per nfs mountet und wenn ich disconnecte es wieder unmountet.
    Im Endeffekt war's mir zu aufwändig und ich habe mir eine USB-Platte gekauft, die ich halt einzeln an die Rechner stecke.

    Also ich hab damals, als ich mir eine holen wollte, die WDs ausgeschlossen. Wenn man sich bei amazon anguckt, wie die bewertet werden und wie hoch danach die Ausfallquote ist (der USB-Kram soll wohl schnell sterben)...
    Bzw. ich habe mir eine gekauft und dann direkt umgetauscht, das war mir das Risiko nicht wert. Entschieden habe ich mich letztendlich für eine Seagate FreeAgent (Test auf meiner Seite...*werbungmach*), aber die hat nur USB.


    Bei den NAS fielen mir vor allem Buffalo und Synology ins Auge. Buffalo auf Grund des niedrigen Preises, Synology, weil sie wohl insgesamt sehr gute Geräte herstellten (die es auch hier zu kaufen gibt), zum entsprechenden Preis.
    Raidsonic fand ich auch sehr nett, aber die waren trotzdem teurer als Buffalo. Von denen gibt es afaik keine fertigen Lösungen, also nur ohne Festplatte, aber das wäre doch optimal für dich? Da könntest du dann ne WD reinstecken.


    Eine Seite, die ich dir diesbezüglich empfehlen kann, ist smallnetbuilder.com, da gibt es viele Reviews zum Thema NAS.

    *g*
    Ja, das ganze Gehäuse ist völlig überdimensioniert, guck dir z.B. den Festplattenrahmen an...
    Aber ich habe den Rechner nur aufgerüstet, eigentlich sollte ein ATX-Board rein beim Kauf... Auf Platz kommt es bei mir nicht an, und da halte ich mir lieber alle Möglichkeiten offen.

    Das kann jedes. Opera, Thunderbird oder Outlook, eines davon wird sie sicher installiert haben?!
    Der Anbieter muss aber auch pop oder imap anbieten, sonst wird daraus nichts.

    Desktop: Slackware 12 (+WinXP, falls mal ein Programm für Windows anfällt oder ich spielen will)
    Notebook: Slackware 12
    Notebook2: Slackware 12


    ...ich vermisse die Mehrfachauswahl, denn Windows habe ich eben immer noch auf dem Desktoprechner...


    Verdammt geil...
    Wenn ich nicht gerade in der Innenstadt wohnen würde, würde ich auch gerne mit der Hobby-Astronomie anfangen.
    Nur hier kann man glücklich sein, wenn man überhaupt mal ein Sternzeichen erkennt, ohne im Tiergarten zu sein, dementsprechend brächte ein Teleskop wenig. Abgesehen davon, dass ich dann natürlich dank der nebenstehenden, sechsstöckigen Häuser (wohne im dritten) und der Fenster natürlich einen super Winkel hätte...


    Wenn es aber bei mir raus geht, dann nehme ich immer ein Fernrohr mit - irgendein altes sowjetisches mit 12-facher Vergrößerung (45mm Linse afair). Zwar ohne Stativ, aber der Mond sieht dadurch schon netter aus und auch Andromeda habe ich mit dem gut gesehen.

    Deep-Space-Objekte sind nicht unbedingt sonderlich klein, vor allem aber leuchtschwach. Einige könnte man z.B. auch mit bloßem Auge erkennen, wenn es denn genug Licht sammeln würde...


    Ich frage mich, wieso hier überhaupt über den Mars diskutiert wurde, für mich ist das relativ eindeutig der Mond, auch auf dem zweiten Bild?! Der Mars sieht für mich anders aus, v.a. von der Oberfläche her - kein "Ying und Yang" (Eiskappen, sind die aktuell?).

    Yahoo! gibt's noch? :gadget: ;)
    Also ich finde aber eh MS sympathischer als Yahoo, wenn ich mir z.B. angucke, was die so in China trieben. Sollen von mir aus die großen treiben was sie wollen, ich probiere eh, MS, Yahoo, Google und wie sie alle heißen, zu meiden.
    Und dass MS einfach alles tut, was irgendwie möglich ist, ist doch nichts neues.

    Willkommen zurück!
    Bei der Postanzahl bist du anscheinend immer noch ungeschlagen...*g*
    Was machst du eigentlich mittlerweile?

    Also ich habe auf meiner Page auch einen Test (Link) von dem Board, bei dem ich auch auf den Stromverbrauch eingegangen bin (und mit vielen Bildern. :D). Bei mir verbraucht es im Idle und unter Last (beide male) ~50W, da macht es keinen Unterschied zwischen, und im Standby ~30W. Da sind dann aber noch zwei DVD-Laufwerke, eine 3,5"-Platte und ein 120mm-Lüfter mit dran.
    Das D201GLY (ohne 2) solltet ihr nicht kaufen, das ist der Vorgänger. Das ist zwar aktiv gekühlt, hat aber kein SATA. Dafür gibt es das D201GLY2A, das hat SATA und ist aktiv gekühlt.
    Wenn du noch Fragen zum Board haben solltest, frag, ich hab das Mainboard in meinem Mainrig, sitze da grad dran.
    Ich find's sehr geil. Ist klein, billig, nur eine Menge Strom könnte man noch sparen, aber bei dem Preis...

    Auch wenn du es weißt und ich den Thread nur vollspamme:
    Da wirst du nichts finden.
    In der Größe gab es zwar früher häufig Displays, aber die waren fast immer von einem doppelt so großen Rahmen umgeben.
    170 Euro würde vor allem schwer werden, wenn man sich überlegt, dass die nur wenig leistungsfähigeren JVCs bei ~350 losgehen.
    Kann es denn auch 10 Zoll sein? Im Thinkpad-Forum verkauft afaik einer noch ein 240 für unter 140 Euro und die gibt es auch manchmal bei lapstore.de. Und halt noch n200...


    Bzw. was mich eigentlich interessiert: Welche Modelle gibt es da so, an die du gedacht hättest?
    Suche nämlich selber schon lange ein günstiges Subnotebook (ein X24 ist ja doch schon groß), aber so recht finden tu ich keins...