Posts by LoB

    Worauf ich mir jedoch keinen Reim machen kann, ist wieso der Klimawandel ein eher linkes und kein konservatives Thema ist, denn damit ist ja schon eine erhebliche Angst verbunden.

    Das war auch mal anders. Die Bewahrung der Natur, mithin der Heimat, ist/war eine erzkonservative Zielrichtung.


    Aber: Konservativ/rechts bedeutet eben auch Bewahrung der Stände-/Klassen-/Hierarchieunterschiede. Die Unternehmen/Unternehmerfamilien, die in Deutschland von Öl/Gas/Kohle und daran angeschlossenen Industrien (insb. Autoindustrie) profitieren, stellen die konservative Schicht in Deutschland. Sie sind in den Parteien, sie spenden an die Parteien, sie beeinflussen die Parteien. Konservativ zu sein, heißt hier, deren wirtschaftlichen Status zu sichern. Damit ist konsequenter Klimaschutz inkompatibel.

    Danke :S


    Edit: Noch Mal ein bisschen ausführlicher: Nichts zu danken. Mich interessiert das selbst. Seit zwei oder drei Wahlen nutze ich diese Tools intensiv, um Parteien nicht nur von den mir wichtigsten Themen zu beleuchten, sondern auch Mal von anderen Blickwinkeln aus, auch um mich selbst zu hinterfragen.

    Und bei jeder neuen Wahl habe ich wieder mühsam alles zusammengesucht.

    Dieses Mal hatte ich mir gedacht, ich muss das mal irgendwo zentral ablegen, damit ich es nach vier Jahren wiederfinde. Da lag zuerst auf der Hand, es einfach irgendwo auf meiner Festplatte oder in meinen Notiztools abzuspeichern - aber dann hatte ich die Eingebung, es könnte ja auch andere interessieren. Also hab ich es hier abgelegt. Da könnt Ihr davon profitieren und ich finde es auch wieder.

    Aber ehrlich gesagt hat das Feedback natürlich auch ermuntert, mehr zu finden. :thumbup:


    Lange Rede, kurzer Sinn: Das war für mich keine/kaum Mehrarbeit. Dankt (spendet) lieber den Leuten, die diese Portale und Tools bauen. Sie befragen teils tausende Kandidaten, und arbeiten die Antworten auf, betreiben ihre Server/Websites - und das oft ehrenamtlich. Alvar Freude zum Beispiel ist ein toller Kämpfer für Freiheits- und Bürgerrechte, ihm/seinem Verein kann man immer mal etwas Geld rübergeben.

    So, noch einmal ein größeres Update, ich vermute das letzte: Die folgenden drei haben Ihr Angebot endlich auch noch für die Bundestagswahl 2021 aktualisiert:


    Jetzt ist die Liste doch noch richtig richtig lang geworden. Viel Stoff zum informieren und ausprobieren. Da bleibt nur noch zu sagen: Aus meiner Sicht gab es nie zuvor so viele Optionen auf Augenhöhe. Früher waren da immer nur SPD oder CDU, jetzt spielen einige Parteien auf gleicher/ähnlicher Höhe, und mehr Koalitionsmöglichkeiten sind realistisch erreichbar. Eine spannende und wichtige Wahl. Daher: Geht wählen! :thumbup:

    So, nur noch ein paar Tage - zumindest für die, die noch klassisch wählen gehen.


    Mittlerweile sind auch der Science-O-Mat (https://science-o-mat.de/) und parteivergleich.eu (https://parteivergleich.eu/ind…estagswahl_2021_Wahlhilfe) mit Fragen für 2021 live gestellt worden.


    Science-O-Mat ist entgegen dem Namen doch recht klar auf die Themen Klima-/Naturschutz fokussiert, und damit für mich nicht mehr so interessant. Davon gibt es schon einige in der Liste, und es ist ja bekannt, dass leider keine der Bundestagsparteien ein mit dem Pariser Abkommen und dem 1.5°-Ziel kompatibles Programm hat.


    Parteivergleich.eu ist deswegen interessant, weil dort die Parteien die Fragen einreichen, die dann alle anderen Parteien beantworten müssen. Damit wird einer Beeinflussung durch einseitige Themenfestlegung entgegengewirkt. Und es könnte ein lustiges Spiel sein, zu raten, von welcher Partei welche Frage kommt. (Zitat: "Soll es eine allgemeine Bierpreisbremse geben?" :topmodel:)

    Erfrischendes Posting, IceFire, danke. Auch wenn das jetzt ein Stück weit vom Thema eAuto abweicht - aber das liegt ja bei dem Thema in der Natur der Sache.

    Ich stimme Dir vollumfänglich zu. Ich stelle mir die selben Fragen, und versuche für mich die beste Antwort zu finden. Denn auch wenn in der Politik die Verantwortung und die eigentliche Chance auf den Wandel liegt, brauche ich für mich eine gewisse Handlungsmacht, um angesichts der Katastrophe nicht wahnsinnig zu werden. Ich will tun, was ich tun kann, um mir nachher nicht selbst Vorwürfe machen zu müssen. Und dazu zählt praktisch alles, was Du so aufzählst.

    Ich habe in meinem Leben weniger als eine Handvoll Flugreisen gemacht - was im Vergleich mit der Weltbevölkerung luxuriös viel ist - und vermeide sie seit Jahren völlig. Ich wechsele seit letztem Jahr weitgehend aufs Fahrrad + ÖPNV. Ich versuche Konsum allgemein zu reduzieren, und wenn er doch notwendig ist, auf gebrauchtes oder anderweitig möglichst nachhaltiges zu setzen. Das eAuto war hier also nur ein Baustein für die Situationen, in denen Fahrrad und ÖPNV hier nicht gut funktionieren - und der ÖPNV ist leider auf meinem Dorf wirklich nicht gut zu gebrauchen. :/


    Den Satz von Dir finde ich sehr sehr wichtig:


    Quote

    Wie können wir aufstrebenden Entwicklungsländern glaubhaft vermitteln, dass immer größere Wohnungen, Autos und Lebensstandards eben nicht proportional mit mehr Lebensfreude einhergehen?


    Diese Erkenntnis muss nicht nur den Entwicklungsländern vermittelt werden, sondern auch erst mal uns selbst. Ich merke das in den letzten Jahren erst zunehmend bei mir selbst - und das obwohl ich nie ein großer Shopping-Fan war, oder irgendwie Autofreak oder sowas.

    Dann musst Du wohl Deinen Musikgeschmack überdenken 8o


    Mir ging's auch so, dass ich fast keine der Songs kannte. Habe oft einfach nur den einzigen Song gewählt, den ich zu einer Frage kannte.

    Kurz für die Thunderbird-Nutzer: Es gibt ein neues Thunderbird Major-Release (Version 91.x). Das installiert sich (noch) nicht über den Autoupdater. Da aber Thunderbird 78.x diverse offene Sicherheitslücken hat, habe ich die 91 nun manuell heruntergeladen und installiert. Hat bei mir problemlos funktioniert.


    Nach einem halben Jahr bin ich übrigens froh, dass ich nicht wieder Outlook oder eine andere proprietäre Software gekauft habe. Bin zufrieden mit Thunderbird. :)

    So, ich hab die Liste noch mal ordentlich aufgestockt. Die meisten neuen Einträge sind mit veralteten Daten (Bundestagswahl 2017 oder Europawahl 2019), aber könnten vielleicht trotzdem interessant sein.


    Einziger neuer Kandidat mit aktuellen Daten: Wahlkompass digitales. Kein Wahl-O-Mat im eigentlichen Sinne, sondern da kann man die Aussagen von zwei auszuwählenden Parteien bezogen auf ein auszuwählendes Thema nebeneinanderstellen. Das verlangt also etwas mehr Zeit/Aufwand. Aber da ich dachte, dass Digitalthemen hier für einige interessant sein könnten, habe ich es mal aufgenommen.

    Ja ok, dann evlt alle Makieren, welche die kleinen Partein nicht mit drin haben. z.B. der Sozial o Mat hatte nur 6 Partein drin. Dieses stellt man allerdings erst nach 30 Fragen fest.

    Erledigt. Ich werde wohl noch ein paar weitere Links zu alten *-O-Maten hinzufügen, die für 2021 noch nichts live gestellt haben. Die 2017er-Umfragen könnten trotzdem interessant sein.

    Ich werde keine herausnehmen. Es steht jedem frei, Tools nicht zu nutzen, oder die Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen (das gilt sowieso). Aber die Entscheidung treffe ich nicht für Euch, die muss jeder selbst treffen ;-)


    Ich finde es auch schade, wenn nicht alle Parteien dabei sind. Oft liegt das natürlich auch an den Parteien, wenn sie die Anfragen nicht beantworten.


    Jo, die fand ich auch Mist. Sehr schlecht formuliert.

    "Oh nein, nicht schon wieder ein politischer Thread..." ;)


    Nein, ich will gar auch nicht über Parteien oder Inhalte diskutieren. Ich wollte mal ein paar Links da lassen, wie/wo man sich informieren kann, wenn man sich bei seiner Wahl noch nicht sicher ist. Dabei geht's mir um Webangebote im Stile des bekannten Wahl-O-Mat. Ich habe einiges zusammengetragen, aber packt gerne noch Links dazu, um das zu komplettieren.


    ToolInhalterreichbar2021 verfügbarLinkParteienNotizen
    Wahl-O-MatDas Original von der Bundeszentrale für politische Bildung
    https://www.wahl-o-mat.de/39 von allen 40 befragten Parteien
    Wahl-Swiperhttps://www.voteswiper.org/de/…hland/bundestagswahl-202135Für die Generation Tinder :D
    Wahl-Kompasshttps://wahl-kompass.de/de/12
    Sozial-O-MatThemenbereiche Arbeit, Gesundheit, Familie & Kinder, Migrationhttps://www.sozial-o-mat.de/6 (aktuelle Bundestags-Parteien)
    Agrar-O-MatAgrarpolitische Themenhttps://www.agrarheute.com/agraromat6 (aktuelle Bundestags-Parteien)
    WahltrautThemenbereich Feminismus & Gleichberechtigunghttps://wahltraut.de/matowahl5
    KlimawahlcheckThema Klimapolitikhttps://klimawahlcheck.org/5
    Steuer-O-MatAuswirkungen der Parteipolitik auf die persönliche Steuerlasthttps://www.steuer-o-mat.de/6 (aktuelle Bundestags-Parteien)
    ParteivergleichAllgemeine Themen, bestimmt von den befragten Parteien selbst!https://parteivergleich.eu/36Parteien reichen selbst Fragen ein, die alle anderen dann auch beantworten müssen/sollen
    Ener|gate WahlcheckKlima- und Energiepolitische Themenhttps://www.energate-wahlcheck.de/6 (aktuelle Bundestags-Parteien)
    DeinWalKonkretes Abstimmungsverhalten der aktuellen Parteien in der aktuellen Legislaturperiode
    https://deinwal.de6 (prinzipbedingt die aktuellen Bundestags-Parteien)Das Abstimmungsverhalten der Abgeordneten in der aktuellen/ablaufenden Legislaturperiode wird abgeglichen mit dem eigenen politischen Willen
    Wahlkompass DigtalesThemenbereich Digitalisierunghttps://wahlkompass-digitales.de/6 (alle "Parteien [...], für welche im Wahlkampf 2021 konstant ein Stimmenanteil von über 5% prognostiziert wurde)Kein klassischer Wahl-O-Mat, sondern Vergleich von jeweils zwei Parteien nach Auswahl von konkreten Themen
    WahltestDifferenzierte Antwortmöglichkeiten, nicht nur ja/neinhttps://www.wahltest.de/6 (alle aktuellen Bundestags-Parteien)
    Science-O-MatNachhaltigkeit & Umwelthttps://science-o-mat.de/7❗ Daten von 2017
    ISideWithhttps://deutschland.isidewith.com/political-quiz7❗ Daten von 2017

    sehr schlechte Übersetzungen aus einer anderen Sprache?
    Musik-O-MatParteien haben eine musikalische Playliste eingereicht, die mit dem eigenen Musikgeschmack abgeglichen wird

    https://musik-o-mat.com/-5 (die etablierten)
    KandidierendencheckVergleich von Kandidierenden für den eigenen Wahlkreishttps://www.kandidierendencheck.de/-
    WahlgenialBildung, Digitalisierung, Migration, Arbeit, Sozialeshttp://www.wahldatenhelfer.de/6❗ Daten von 2017
    Wahlradarhttp://wahlradar.org/49❗ Daten von 2017
    Wahlprüfstein der mathematisch-naturwissenschaftlichen FachgesellschaftenForschung, Bildung, Klimaschutz und Energiewende
    https://wissenschaft-verbindet…eten/wahlpruefsteine/2021
    6 (alle im BT vertretenen Parteien)Kein Wahl-O-Mat, sondern eine Gegenüberstellung der Antworten der Parteien auf einzelne Fragen
    Digital-Thesen-CheckDigitalisierunghttps://digital21.d-64.org/5Kein Wahl-O-Mat, sondern eine Gegenüberstellung der Antworten der Parteien auf einzelne Fragen
    EUROMATThemenbereich Europäische Union
    https://www.foederalist.eu/p/e…-bundestagswahl-2021.html
    9 (SPD, CDU/CSU, Grüne, FDP, Linke, Freie Wähler, Volt, Piraten, Tierschutzpartei)
    Wen Wählen?Einzelne Kandidat:innenhttps://www.wen-waehlen.de/(einzelne Kandidat:innen)
    Wahl-Navi(✔)https://www.wahlnavi.de/?❗ Daten von 2017

    scheint defekt
    ParteieNavihttp://www.parteienavi.de/7❗ Daten von Europawahl 2019
    Wahl-Automathttps://play.google.com/store/….ow_hoffmann.WahlOma_hoff6❗ Daten von 2017

    Android-App




    (*) DeinWal.de ist mein persönlicher Favorit. Die ganzen Tools - oder auch das Studieren von Wahlprogrammen - haben ja eins gemeinsam: Sie beziehen sich auf die Wahlversprechen. Wie gut Wahlversprechen eingehalten werden (können), wissen wir wohl alle. Bei der kommenden Wahl wird das im Zweifel noch schlimmer, da die Koalitionen sich tendenziell vergrößern könnten und damit in Koalitionsverhandlungen noch mehr Kompromisse gemacht werden müssen...

    DeinWal.de vergleicht meine Meinung als einziger nicht mit den Wahlversprechen, sondern mit dem Abstimmungsverhalten von Abgeordneten im Parlament. Damit kann ich also prüfen, ob meine Meinung wirklich bis ins Parlament durchschlägt, wenn ich Partei X wähle...


    Man kann von den Tools ja halten, was man mag - mir gefällt es, dass die Parteiprogramme von verschiedenen Seiten beleuchtet werden - ohne dass man alle Programme wälzen muss.


    Kennt Ihr noch mehr solcher Tools? Dieses Jahr fehlt mir noch ein Tool zum Thema Digital-/Netzpolitik (bei der Europawahl gab es hier einen: https://d-64.org/eudigital19-d…sen-check-zur-europawahl/).

    Wie informiert Ihr Euch über die Wahl(-programme)?