Posts by LoB

    My first sun photo :D



    Heute konnte ich endlich mal meinen Sonnenfilter zum Einsatz bringen. Erkenntnis: Es ist extrem schwer, die doch so große Sonne anzuvisieren, denn man kann ja keinen Sucher verwenden und will sich nicht die Augen verbrennen :D


    Der dunkle Bereich in der linken unteren Ecke beim ersten Bild ist eine Wolke. Die vielen kleinen schwarzen Punkte in der Vollansicht sind keine Sonnenflecken o.ä., sondern Schmutz auf dem Teleskopspiegel, der Barlowlinse und/oder dem Kamerasensor. Bei so einem hellen und einfarbigen Motiv kommen die richtig schön zur Geltung :D

    So, noch mal ein paar mehr Infos zu meiner Lösung: Ich habe damals einen MultiWAN-Router für LAN-Partys gebaut: Anforderung: Gaming soll über eine, alles andere (insbesondere Downloads) über die andere Leitung gehen. So konnten wir für 20 Leute akzeptable Downloadraten und trotzdem hervorragenden Gaming-Ping anbieten.

    In Deinem Setup würde dafür ja die 6Mbit-Leitung locker ausreichen...


    Gelöst werden konnte das recht trivial über iptables-Regeln die je nach Port die entsprechende Leitung auswählen.

    Diesen Freitag wird die wöchentliche Demo wieder eine größere sein. Ich glaube dieses mal ist es keine internationale, sondern eine deutsche Aktion, unter dem Motto "Neustart Klima", als Protest gegen das Klimapaket der Bundesregierung.


    Diesmal hab ich den Eindruck dass kein neuer Beteiligungsrekord fällt - freue mich aber trotzdem über jeden der teilnimmt.

    Och, da bin ich ganz entspannt:


    1. Ich hab bisher noch nie Probleme mit (Consumer-) Seagate-Platten gehabt
    2. Das hier sind Enterprise-Platten - und 2 Jahre gratis Datenrettung + 5 Jahre Garantie gibst Du nicht, wenn Du Deinem Produkt nicht traust
    3. Die Tests von heise waren sehr gut

    Aber wir werden sehen. Solange nicht beide gleichzeitig ausfallen, hab ich ja kein Problem.

    Es ist ja eher andersrum, ich habe gedrängt darauf Home Office machen zu dürfen, und der AG erlaubts mir obwohl es keine offizielle Regelung im Unternehmen gibt.

    Da möchte ich also das Entgegenkommen nicht überstrapazieren.

    Bier.jpg: Danke, aber ich würde ja wie gesagt bevorzugen kein platzraubendes Dock auf dem Tisch zu haben.

    Hui, der Aten mit DP ist ja nett - aber deutlich über meiner Preisklasse...

    Die i-tec Dockingstation merk ich mir schon mal. Das könnte etwas für mich sein.


    Danke Dir.

    Folgende Situation: Zu Hause habe ich einen Desktoprechner und einen Laptop (Lenovo ThinkPad T440p). Vom Arbeitgeber kriege ich einen Lenovo x250 gestellt. Wenn ich von zu Hause aus arbeite, möchte ich weder auf zwei Monitore, ordentliche Tastatur und Maus verzichten, noch immer Umstöpselorgien haben. Also habe ich zuerst nach einer Dockingstation gesucht. Ich denke es gibt aber keine, die sowohl kompatibel zum T440p als auch zum x250 ist. Also habe ich das hier gefunden: https://www.notebooksbilliger.…30+ultra+andockstation+eu


    Eigentlich sogar noch schöner, dann habe ich keine große hässliche Dockingstation auf dem Tisch, sondern verstaue die Box irgendwo im Schrank und leite nur ein USB-Kabel raus.

    Es stellt sich aber noch die Frage, wie da mein Desktoprechner mit reinspielt. Da fällt mir jetzt nur ein KVM-Switch ein, aber eigentlich ist mir das dann schon wieder zu viel "Adapterkette"...


    Hat jemand Erfahrung damit? Habt Ihr andere Ideen?

    wo sieht man eigentlich im jetzigen Klimapaket die unfassbaren Preissteigerungen? Der CO2-Preis wurde auf 10 EUR festgelegt, etwa ein 20stel von dem was Wissenschaftler für angemessen halten, um den Umweltschaden einzupreisen. Als Resultat wird der Liter Diesel 3cent(!) teurer. Gleichzeitig wird die Pendlerpauschale angehoben. Es wird also de fakto nicht teurer. Zumindest nicht für notwendige Fahrten (Arbeitsfahrt).

    Es ist jetzt auch durch Studien/Modellrechnungen untermauert worden: Autofahren wird durch das Klimapaket billiger. https://www.spiegel.de/auto/ak…er-belohnt-a-1288222.html


    Es ist wirklich eine Peinlichkeit/ein Skandal.

    Ich weiß, G20 habe ich mitbekommen. Da waren in der Spitze etwa 70.000 Menschen zeitgleich auf der Straße. Klar, wenn Du mehrere Tage zusammenzählst, kommst Du auf mehr ;-)

    wo sieht man eigentlich im jetzigen Klimapaket die unfassbaren Preissteigerungen? Der CO2-Preis wurde auf 10 EUR festgelegt, etwa ein 20stel von dem was Wissenschaftler für angemessen halten, um den Umweltschaden einzupreisen. Als Resultat wird der Liter Diesel 3cent(!) teurer. Gleichzeitig wird die Pendlerpauschale angehoben. Es wird also de fakto nicht teurer. Zumindest nicht für notwendige Fahrten (Arbeitsfahrt).


    Das was hier "radikal" genannt wird, ist ja nicht eine fixe Schnapsidee weils geil ist, sondern weil 50 Jahre lang nicht konsequent gehandelt wurde, und die NATURGESETZE so radikal sind, dass sie nicht mit sich diskutieren oder einen Kompromiss finden lassen.


    Und ich bin komplett bei jedem der ärmere Menschen entlasten will. Nur das ist völlig unabhängig von diesen Maßnahmen: Egal was Du subventionierst, besteuerst, teurer oder günstiger machst: es sind IMMER die armen, die drunter leiden. Führ ein exponentielles Bußgeld für Falschparken ein, je nachdem wie viel Knete du hast: Selbst wenn Bill Gates 1 Million EUR zahlen muss, tun dem armen Menschen seine 10 EUR Strafe mehr weh. Das kriegst Du nicht weg, indem Du den Klimawandel zulässt. Das kriegst Du nur weg, wenn Du weggehst vom Kapitalismus.

    Dem schließe ich mich an. Die Menschenmenge war bei mir riesig. Weit mehr als erwartet.

    In Hamburg waren statt der (je nach Quelle) erwarteten 10-30.000 Menschen 70-100.000 Menschen auf der Straße. Über mehrere Stunden konnte der Demonstrationszug nicht vom Platz der Auftakt Kundgebung losziehen, weil sich die Menschenmassen blockiert haben. Erst als spontan die Route umgeplant (in zwei Routen aufgeteilt) wurde, konnte es losgehen. So viele Menschen dürfte Hamburg seit Jahrzehnten nicht auf der Straße gehabt haben.

    Das "Ergebnis" was die Politik beschlossen hat...nunja...wir machen scheinbar 1:1 weiter.

    Teilweise sogar schlechter als vorher, wenn man z.B. die Auflagen beim Windkraftanlagen-Bau anschaut. Das dürfte den Ausbau der EE weiter bremsen und vermutlich auch wieder zum Verlust von Arbeitsplätzen führen...


    ch bin noch so jung, dass ich die Folgen richtig sehen werde, aber so wohlhabend, dass es mich nicht interessieren muss per se.

    Ja, so gehts mir auch. Das ist das eigentlich tragische der Geschichte. Die Propaganda verfängt vor allem bei den ungebildeten, armen. Dir tragen dann dazu bei, dass wir nicht konsequent handeln, und sie werden am meisten drunter leiden. Wie immer.

    Was für ein Tag. Auf der einen Seite ein völlig verkorkstes "Klimapaket" vom Klimakabarett - auf der anderen Seite ein starkes Signal von 1.4 Millionen+ Demonstranten allein in Deutschland.


    Ich bin am Arsch ;-) Und es gibt noch mehr zu tun, als vor dem Klimapaket :-(


    Gute Nacht!

    Müsste ich mal drüber nachdenken. Aber tendenziell: Ich hatte nie die Disziplin, auch nur mit einer Festplatte zu backuppen. Wenn ich dann mit regelmäßig wechselnden HDDs hantieren muss, wird das erst recht nicht funktionieren...

    Ich will daher ein mal ein System aufsetzen, das ohne Eingriff funktioniert...