Beiträge von Voodoo_Freak

    Schon klar, die Kyro II war im Grunde ein wirklich solides Stück Hardware damals.

    Am Häufigsten waren bei uns definitiv die Hercules Karten. Danach kam gleich Videologic und im Onlinehandel ganz gut vertreten war auch Inno3D.

    Ich habe hier ne Kyro II mit 64MB von Hercules in OVP. Nen Spielebundle gabs damals nicht dazu, nur die blanke Karte.


    Evtl. sind auch viele Karten auf dem Schrott gelandet, begehrt waren die Karten ja, u.a. durch den Druck von nV, nicht unbedingt.

    ... - die Vivid! bzw. Vivid!XS Karten von VideoLogic sind ja schon kaum zu sehen.

    ...


    Viele Grüße

    soggi

    Warum eigentlich? Die Videologic Karten waren damals, zwar unwesentlich, aber dennoch günstiger zu haben. Bei gleicher Performance. Gabs auch bei Blöd Markt zu kaufen...

    Ich hab mich von Anfang an für "ausgewogen" entschieden, das habe ich damals auch so in diversen Test gelesen. Ohne viel rumprobieren, funktioniert das so für mich am Besten.

    Puh...gab es überhaupt Kyro Karten mit rotem PCB?


    Spontan fallen mir folgende Hersteller ein:


    Inno3D (schwarz) - glaube nur Kyro II

    Videologic (grün) - Kyro I/II

    Powercolor (gelb) - Kyro I/II

    Hercules (blau) - Kyro I/II


    Dennoch viel Erfolg.

    Chill bringt was zb. bei Vorspannen oder Vids bzw. in Menüs wo so sinnlos die FPS nicht auf VSync reagiert, musste mal schauen... mir fällt da gerade spontan Crysis ein wo du dann jenseits von 1000FPS hat und so sinnfrei deine Karte voll aufdreht und 250W verbraucht wo es bei der beschränkung mit Chill und dein max FPS vielleicht 50W wären und ruhe herrscht.

    Das meinte ich. Nur bringt mir das beim Schauen eines youtube Videos absolut nichts. Davon mal abgesehen muss ich sagen: Wenn ich zocke, zocke ich. Völlig wurscht wie laut oder energiehungrig dann die Karte ist. Unterm Strich nen nettes Feature, mehr aber auch nicht.


    Der_Karlson :

    480p ist definitiv keine Option:topmodel: Reiseberichte genieße ich dann doch gern in HD.


    Btt:

    Als ich das heute gelesen habe, dachte ich mir nur so: Äh WAS und das im Jahr 2019?

    https://www.computerbase.de/20…uefi-support-bios-update/


    So sehr ich diese bunte und angreifbare UEFI Oberfläche hasse, so sehr liebe ich die Quickboot Funktion. Mir völlig schleierhaft wie man die Unterstützung dafür "vergessen" kann. Nachdem man also rund 750 EUR ausgegeben hat, muss man für den vollen Funktionsumfang erst mal nen BIOS Update machen.

    Zum Glück ists ne High End Karte, da wird mich wohl kaum einer mit dem Thema behelligen:rolleyes:

    Enhanced Sync ist bei mir schon seitdem ich die Karte habe aktiviert...Leider behebt das zumindest bei mir nicht das Problem.


    Sofern ich die Funktion"Chill" richtig verstehe (Leistungsreduzierung und damit Reduzierung des Strombedarfs unter gewissen Voraussetzungen), bringt das tatsächlich auch nur in einigen, wenigen Spielen tatsächlich etwas.


    Die mit Abstand größte Verbesserung brachte bei mir das aktivieren der Hardwarebeschleunigung im Browser selbst.

    Eine Nano Vega gibt es doch?


    Meine Powercolor Red Dragon Vega 56 hat auch ein kleines PCB, aber einen Fullsize Kühler.

    Damit ist sie auch unter Volllast unhörbar. Ich bin daher sehr zufrieden mit der Karte. ;)

    Theoretisch ja, nur kaufen kann man die zumindest in DE nicht:

    https://geizhals.eu/powercolor…ano-edition-a1828465.html


    Die Radeon VII ist erwartungsgemäß kein Wunder. Schön das die Karte immerhin keinen verkrüppelten Videospeicher hat wie bei nV mittlerweile ja üblich.

    Die Leistung/ Lautstärke des Referenzkühlers ist, finde ich, absolut enttäuschend.


    Der_Karlson :

    Könnten die Ruckler evtl. mit dem Dualscreen zu tun haben? Habe ich nämlich auch und da liest man auch immer wieder von Problemen...

    Gut ist halt das du den Superposition einfach herunter laden kannst, ihn installierst und alle relevanten Einstellungen vornehmen kannst OHNE dafür Geld zu bezahlen.

    Sämtliche Benchmarks sind im Grunde nur digitale Schwanzvergleiche, abseits der wirklichen Spielerealität.

    Sinnvoller wären tatsächliche in Spiele eingebaute Benchmarks. Nur bevor ich mir den x-ten Launcher oder eins der erwähnten Spiele kaufe, geh ich von dem Geld lieber ordentlich einen saufen - da bleibt dann auch was von übrig, anders als bei nem beschissenen x-ten Aufguss von Ubisoft:topmodel:

    Ich denke die Radeon VII wird nicht so der Brüller. Zumal der Preis auch ziemlich abschreckt. Andererseits: Was ist überhaupt noch der Brüller? Die RTX Karten finde ich für das gebotene auch deutlich zu teuer, brauchen tut man die eigentlich auch nur für 4K Gaming und da muss dann eben auch alles andere passen. Am Spielemarkt tut sich meiner Ansicht nach einfach derzeit grafisch zu wenig, als das eine neue Grafikkarte wirklich interessant wäre. Bei Strategie und RPG kann man sich schon freuen, wenn man nicht mit beschissener Comicgrafik "beglückt" wird.


    Warten wirs ab was sich morgen tut.

    Ich habe aktuell noch immer das (kleine) Problem, dass youtube Videos immer mal wieder kurz ruckeln, auch der neuste AMD Treiber bringt da wenig. Wäre schön wenn das Problem endlich aus der Welt wäre. Problematisch ist auch zDoom (ok, das liegt wohl eher an der Engine selbst), dort werden seit zig Versionen die Gegner nicht mehr angezeigt.

    Ich sehs immer wieder bei wirklich alten "Premiumautos", der Zustand der Ledersitze ist meist heute auch noch wirklich gut - Verglichen mit dem was heute NEU im Autohaus verkauft wird.


    Man mag von ihm halten was man will, aber irgendwie merkt man schon das sowohl der Junior als auch der Senior nen ordentlichen "Autodachschaden" haben ;)

    https://www.youtube.com/watch?v=VDUCeriNu84


    Entscheiden kann ich mich übrigens nicht...sind beides Traumautos.

    rookz :

    Schicker Audi 200. Auch die 100er aus dieser Zeit (meine Eltern hatten einen 100er CS in rot), sind einfach zeitlos schön und haben einen eigenen Charakter...kein Plastikeinheitsbrei wie heute. Interessant auch, dass Audi damals noch nicht in der absoluten Spitzenklasse mitfuhr, obwohl die Autos wirklich gut waren.

    Der 200er mit Vollausstattung fetzt natürlich richtig. Die Ersatzteilbeschaffung dürfte wohl nicht nur langwierig, sondern auch teuer werden. Trotzdem viel Erfolg mit dem Hobel:thumbup:

    Kannst du mal nen Bild von innen machen? Mich interessiert wies da ausschaut, im 100er meiner Eltern wars recht "aufgeräumt":spitze: