Posts by Voodoo_Freak

    /full ack.

    Aber unterm Strich triffts eben auch den Kreis der hier Involvierten: Sich länger als fünf Minuten mit irgendwas befassen? Können und wollen viele einfach nicht mehr.

    Sämtliche angesprochene Themen gibt es dauerhaft hier im Forum.

    Das Töten von Hardware durch statische Entladung ist meiner Erfahrung nach etwas, das äußerst selten passiert. Mir ist es nur ein einziges Mal in 25 Jahren passiert, damals mit spürbarer Entladung. War eine zur Zeit des Todes noch relativ teure GeForce 2 GTS. Die hat nie wieder ein Bild produziert.

    ...


    THIS!

    Auch wenns fürs tyrannus derzeit wenig hilft und ich natürlich sämtliche Problemfaktoren gern ausschließe, mir gehts da ähnlich wie dir. Der Hype der darum gemacht wird ist aus meinen Augen nicht nachzuvollziehen. Scheisse...ich habe sogar schon besoffen an (alten) PCs gebastelt, kaputt ging da durch statische Entladung nie was.

    Bestes Beispiel ist da unsere Q3 Lan-Maschine. Da haben schon so viele Leute dran rumgefummelt und ich behaupte manl ganz frech nie ganz nüchtern, das Ding dürfte keinesfalls mehr laufen - tut es aber. Schon ewig, obwohl wirklich unendlich gequält (Athlon XP auf KT 400).


    Ansonsten halte ich CryptonNites Idee für absolut sinnvoll. Erstmal liegen lassen, Batterie raus und dann noch einmal mit dem minimalen Setup versuchen zu starten.

    Das P3BF nutzt ein BIOS von Award. Wenn ich dich korrekt verstehe, piepts immer wieder 1x kurz:


    https://www.computerhope.com/beep.htm


    Hast dus mal einfach spaßenshalber mit anderem RAM probiert?

    Ansonsten (eigentlich ein idiotischer Fehler, mir aber leider auch schon passiert): Evtl. mit zu vielen Abstandshaltern das Board gegrillt? Ist mir damals mal bei nem alten EpoX passiert, kein Weltuntergang aber trotzdem saudumm und deswegen ärgerlich. Gerochen/ gesehen hat man da übrigens auch nichts.

    Whoa...das ist mal wirklich ein tolles System. Wobei zur damaligen Zeit wohl Gehäuselüfter und eine derartige Ordnung eher die absolute Ausnahme waren ;)

    Zur damaligen Zeit hätte der Rechner aber wohl jedem die Freudentränen in die Augen getrieben - noch dazu so exzellent gebaut:thumbup:


    Kurze Frage noch hierzu:

    Diamond Monster Sound II Vortex 2

    Soundblaster AWE32


    Wenn ich das richtig verstehe, sind das zwei Soundkarten? Gibt es einen Grund dafür?

    Finde die wirklich alten Soundkarten immer absolut cool (teils extrem lange PCBs, zusatz Speicher etc.). Aber für mich als damaliger Schüler waren Soundkarten halt immer nur ein notwendiges und teures Übel. Sobald "onboard" kam, wurde diese Investition schleunigst eingespart - Und das Geld lieber in CPU und Grafikkarte investiert:spitze:Von daher hab ich aber auch nicht wirklich Ahnung von den Teilen...

    Ich oute mich an der Stelle auch mal als jemand der lange die FDD mitgeschleppt hat. Eigentlich keinen Nutzen mehr, aber so lange die Boards noch die Schnittstelle hatten gabs nen FDD, fertig.


    Wir haben es eigentlich schon gesagt: Wir sind hier halt Dinosaurier:spitze:

    Wenn ich allerdings sehe wie die Azubis auf Arbeit mit PCs umgehen oder besser NICHT umgehen, bin ich lieber ein Dinosaurier. xD Das geht heute wieder in die Richtung der älteren Kollegen (50+), wobei die eben nicht mit der Technik aufgewachsen sind, im Gegensatz zu den Azubis.

    ATX war schon einmal am Ende. So um 2004 bis 2006 rum. Da gabs dann BTX als Nachfolger. Bis dann Netburst Geschichte war und die P6-Architektur aufgebohrt wurde...

    Stimmt, nur gab es damals absolut keine sinnvolle Begründung irgendwas an ATX zu ändern. Das ist m.E. heute anders. Allein durch die massive Integration der Komponenten aufs Mainboard, den Wegfall von ODDs und nach dem quasi Ende der HDD. Man schaue sich nur die Gehäusekreationen sämtlicher großer Hersteller an (Mainboard auf dem Kopf verbaut, teils mit Riser für die Grafikkarte und dem Netzteil unten - letzteres ist heute wohl Standard), mit ATX im eigentlichen Sinne hat das schon lange nichts mehr zu tun. Einzig die Stecker und das grundsätzliche Aussehen eines Mainboards ist geblieben (und selbst das ist bei den großen OEMs schon häufig Geschichte).


    Damals hatte das so was von "Intel will Kohle machen, indem wieder irgendwas eigentlich sinnloses etabliert werden soll" - unterstütze ich nicht.

    Naja boykottieren nicht alles, eher mit skepsis entgegnen. Aber ein PC ohne ODD oder Erweiterungsslots ist nicht mehr für mich wie ein Atari2600. :/

    Nunja, ich habe auch noch ein ODD und würde auch immer nach einem Gehäuse schauen welches mir noch die Freiheit lässt ein solches zu verbauen. Aber wirklich gebraucht habe ich das Ding in diesem Jahr...k.a. zwei Mal?

    Auch mini ATX usw. Boards würde ich nicht kaufen, aber einfach nur weil ein fullsize ATX Board das Gehäuseinnere aufgeräumter wirken lässt, weil die Kabel sich besser am Boden des Gehäuses verlegen lassen. Der Rest ist onboard und m.E. mittlerweile völlig ausreichend. Keine Ahnung wann ich die letzte Soundkarte verbaut hatte. Grafikkarte rein und fertig.


    Letztlich ists so, dass ATX eigentlich am Ende ist. Ein Standard von vor 25 (?) Jahren, genau darauf ausgelegt viel zu erweitern, bei Temperaturen die weit von dem entfernt sind was wir heute haben. Man schaue sich nur mal an wie manche High End Grafikkarte heute "durchhängt" - Bei den Preisen tut das schon weh die Karten so zu quälen.

    Jupp. Passt gut zu den beiden Teilen von Looking Glass Studios. Sind auch zum Teil die gleichen Entwickler, die Thief III entwickelt haben.

    Ist aber nicht jedermanns Geschmack. Stealth-Spiele sind bis heute eher ne Nische.

    Oder sie WAREN mal gut, wurden dann aber bis zum Erbrechen ausgeschlachtet. Siehe Splinter Cell.

    Es ist gut möglich das hier noch mehr dazu kommt.

    Das muss ich ehrlicherweise sagen, sehr geerdete Preise! Auch wenn ich an den jetzt angebotenen Karten kein Interesse habe. Kommen da eventuell noch Leckerbissen??

    Mir gings nicht darum hier jemanden sinnlos auszunehmen, sondern die Karten an wen weiter zu geben der sie noch sinnvoll nutzen kann und will. Wie gesagt, die Sachen müssen weg, mehr wird da kommen, ich muss auch einiges an Fahrradkram ausdünnen...Wenns sich um PCs dreht kommen die Sachen hier her ;)


    Derzeit sind die Voodoos weg.

    Hört sich schon einmal interessant an.

    Wie wäre es noch mit Quake 3? Gerade bei den neueren Spielen könnte sich evtl. das eine oder andere FPS Problem ergeben, was mit einer V2 SLI evtl. dann nicht mehr auftritt, gerade im Verbund mit einer verhältnismäßig lahmen CPU.