Posts by exxe

    Raceroom Rennsitz

    Incl Verstärkungsstreben, Teppich und wenn gewünscht mit Logitech G25 Lenkrad, Pedale, Schaltknauf


    Lego 75192

    UCS Millennium Falcon

    Komplett, alle Teile dabei

    Aufkleber sind unbenutzt mit dabei plus zusätzlich Bedruckte Steine


    ITX System

    Bestehend aus:

    Biostar HiFi A88ZN

    AMD A10 7850K

    2x 4GB Kingston HyperX Fury 1866

    Noctua NH-C14

    350Watt Enermax Netzteil mit Kabelmanagement

    Silverstone Sugo SG08 Lite inkl 180mm Lüfter im Deckel


    Ohne Laufwerke, sonst direkt einsatzbereit, als ODD wird ein Slim Slot-In Laufwerk Benötigt



    Das ITX System kann ich per Deutsche Post/DHL verschicken, der Rennsitz ist leider etwas zu groß dafür. Bei dem Lego müsste ich mal gucken wie ich das versenden kann.

    Abholung in 53902


    MP 250 euro (325 wenn mit dem Lenkrad)

    MP 550 euro

    MP 100 euro


    Laufzeit bis 17.01.2021 20:00

    @Backfire


    Ich mache fast alle Fotos mit DSLR und hab da auch u.a. ein Makroobjektiv

    wobei ich für das Foto von der V5 6000 und der 6800XT in dem Fall das Canon 35mm 1.4L drauf hatte. Kamera + Objektiv = ca 4000€ also nix mal für so nebenbei.


    Das Samsung M31 das ich seit ein paar Monaten habe hat aber auch eine gar nicht mal so schlechte Makrofunktion.

    Hauptgrund für dieses Modell war aber eigentlich der 6000 Akku den ich nur 1x die Woche laden muss...


    Hier mal zwei Fotos von einer G550 die leider kein Bild ausgibt, einfach nur das 2576x1188Pixel Bild auf 1920 Pixel breite verkleinert.

    Mit etwas Übung und Nachbearbeitung könnte man da sicherlich noch etwas raus holen.

    Der Athlon 3000G würde denke ich nicht funktionieren, die APUs haben leider weniger PCIe Lanes.

    eine APU war auch mein erste Gedanke wegen der integrieren Grafik.


    Die CPUs haben 24Lanes, 16 für Steckkarten, 4 zur Anbindung der "Southbridge" und 4 für den M.2Slot

    Bei den APUs hast nur 16, 8 für Steckkarten, 4 zur Anbindung der "Southbridge" und 4 für den M.2Slot

    Bislang hatte ich immer alles in einem PC, (also bis auf retro Systeme:topmodel:), Arbeiten, Spielen, Videos gucken und vor allem immer relativ viel Festplattenspeicvherplatz.


    Aber nicht mehr, der Großteil an Speicherplatz ist jetzt in einem extra PC, man könnte auch NAS dazu sagen.


    Das ganze sollte in ein 2HE Server Gehäuse von Chenbro wandern das schon Ewigkeiten hier habe. Leise, Still und heimlich lag es für Jahre einfach so auf dem AAlchemy und Mercury System und sagt nichts...

    Es war einmal als Server für Voodoo LANs gedacht, mit viel Platz für Sachen die bei so ner retro LAN nützlich sein könnten, Treiber für alle erdenkliche Hardware, Patches und Karten für Spiele und im zweifel hätte man ihn natürlich auch als dedicated Server für diverse Spiele einsetzten können.


    Leider kam er nie zum Einsatz.

    Verbaut waren unter anderem:

    Supermicro P4DCE+ (wie im AAlchemy QX)

    zwei Intel Xeon HT 2.40GHz

    und 2GB PC800 RDRAM

    dazu ein Intel 1Gbit PCI NIC, Matrox G550 AGP, und ein PCI-X AMCC RAID Controller.



    Aber welche Hardware nutzen?

    Verbaut werden sollte mein Areca RAID Controller der bislang im Mainsys Steckt und der im Optimalfall in einen PCIe 3.0 8x beheimatet wird. Da wäre das einzige was ich noch hier habe entweder ein ITX Mainboard, nur ein Slot für Erweiterungskarten ist aber zu wenig oder ein altes Sockel AM2+ Mainbaord, das ist mir dann aber doch etwas zu alt.

    Also musste was neues her.


    Geworden ist es dann:

    Asus Prime X370-Pro

    AMD Ryzen3 3100

    Arctic Alpine AM4 Passive

    16 GB DDR4-3200 ECC CL22 (2x KSM32ES8/8ME)

    400Watt Netzteil von Seasonic

    Samsung 850Pro 256GB SSD als Boot Laufwerk

    Areca 1882i RAID Controller

    je zwei 3TB und 8TB Festplatten die je ein RAID1 bilden. Gibt effektiv dann übrigens 7,27 und 2,72TB


    Auch ein Slim Floppy und Slim BluRay sind verbaut, ersteres aber nicht angeschlossen. So lang mein großer PC noch ein ODD hat wird das vom NAS wohl kaum genutzt werden, aber da viele moderne Gehäuse gar keinen Platz mehr für ein Optisches Laufwerk bieten könnte das in Zukunft noch ganz nützlich werden...


    In der Mitte des Gehäuses sind vier 80mm PWM Lüfter verbaut, die beiden Mittleren laufen als CPU Lüfter und die beiden äußeren als Gehäuselüfter.

    Im X264 Bench gab es keine Temperaturprobleme, sollte sich später aber herausstellen das es doch Probleme gibt könnte man aus etwas Kunststoff eine kleine Trennwand zur Luftführung basteln.

    Für den Airflow wär‘s natürlich auch besser gewesen wenn der RAM 90° gedreht auf dem Mainboard verbaut wäre anstatt mitten im Luftstrom zu stehen, aber da kann man bei AM4 Mainboards lange suchen.


    Eigentlich war geplant in den untersten 16x PCIe Slot eine Grafikkarte zu stecken, hatte extra ein Mainboard ausgesucht mit einem weiteren 16x Slot für mehr Flexibilität.

    Beim Asus Prime X370-Pro ist der Slot zwar nur als PCIe 2.0 4x über den Chipsatz angebunden, aber für die Aufgabe wäre das ja kein großes Problem.

    NUR, das Gehäuse hat da keinen platz eine Karte zu stecken, aus irgendeinem Grund fehlt der 7te Slot.

    Das meiste kann man ja glücklicherweise mittels Remotedesktopverbindung erledigen, ich hoffe nur ich muss nicht all zu oft ins BIOS...



    Der Ryzen3 3100 ist mit seinen 4 Kernen und 8 Threads natürlich fast schon zu viel des guten aber was kleineres git‘s in der 3000er Serie nicht.

    Schön wäre ja auch die HDDs gegen SSDs zu ersetzten aber das wäre aktuell noch etwas zu teuer und auch noch mehr Overkill als es eh schon ist.

    In ein paar Jahren könnte die Sache dann natürlich anders aussehen, mit Adaptern um zwei 2,5Zoll SSDs anstelle einer 3,5Zoll HDD einzubauen könnte man da schon was feines basteln. Der Controller unterstützt bis zu 8 Laufwerke, da könnte man dann schon ein feines RAID6 aufbauen.


    USB3 an der Front wäre natürlich auch nicht verkehrt, USB2.0 muss aber vorerst reichen.

    Da an den 10u Rackschienen selbst mit den 4+4+2U Gehäusen noch platz ist hab ich mir noch eine 19' Steckdosenleiste bestellt, die kommt aber erst nächstes Jahr. Muss ich dann mal gucken ob ganz nach Oben oder Unten.



    Eigentlich schreit das System förmlich nach unraid als Betriebssystem, ich habe jetzt aber einfach zuerst mal Windows 10 Installiert und die Festplatten über die ganz normale Windows Laufwerkfreigabe im Netzwerk freigegeben.




    War es nötig? Nicht unbedingt.

    Hat es Spaß gemacht? Auf jeden Fall!


    Der große ist jetzt auf jeden Fall auch etwas leiser, so ganz ohne altmodische HDDs.




    Und wer sich jetzt fragt warum zwei Kabel? Strom und Netzwerk, mehr braucht's nicht.

    Video ist nicht meins

    theoretisch wäre das auto aber dann nen augenblick später ja eh von alleine im scharfen Bereich

    wenn ich mich recht entsinne kann man bei HalfLife einfach den Ordner kopieren wie man will.

    Dann könntest du einfach einmal alles installieren und dann den kompletten Ordner auf ne externe HDD kopieren oder übers Netzwerk. Ich würds aber besser vorher mal testen mit nur einen Mod zusätzlich zum Basisspie.


    Wenn dir das was nutzt, ich müsste hier noch irgendwo ein Programm haben mit dem man sich Karten angucken kann ohne das Spiel zu öffnen, ist aber 100% Software renderer.

    so, mal quick n dirty ein paar sachen aufgegleist

    das ende eines wb manifest und ein eb intermodal gezogen von von zwei GE und einer EMD SD40-2


    ihr müsst euch da ne schöne Felswand im Hintergrund vorstellen


    ich müsste auch mal ein paar Fotos von meinem Modellbahn zeugs machen, aber es zieht sich doch etwas mit dem Bau.

    Aktuell ist noch viel zu viel weiß statt Felsen und Gras und Wasser...