Posts by DungeonKeeper

    Hi Leute,



    ich habe letztens o.g. Board bekommen.


    Laut Verkäufer iO.


    Als es ankam, die schöne Überraschung. Viele Lüfterpins verbogen, hier und dort angeeckt.


    Es scheint, als wäre es mal in einer Kiste herumgeflogen.



    Bild kam beim Test keines.


    Zumindest habe ich nach einer "freundlichen" Mail mein Geld wieder bekommen.



    Ich habe mehrere Prozessoren versucht, Grafikkarten, RAMs...

    Das höchste der Gefühle, was passiert ist, dass das System kurz anläuft und nach einigen Sekunden wieder aus geht.



    Nun war ich schon kurz davor, es wegzuwerfen, aber dann fiel mir ein, dass es vielleicht hier jemand zum probieren mag?

    Denn eigentlich ist es ja ein, was ich in alten Tests gelesen habe, hervorragendes Mainboard.


    Anbei zwei Fotos vom Board:

    Vorne

    Hinten


    Falls es jemand gegen Versandkostenübernahme (DHL Paket) mag, schicke ich es gerne zu. Vielleicht kann man es ja wiederbeleben?


    VG,

    Dungeon

    Hi,


    ich kann den Samsung 204b nur empfehlen.

    Der hat zwar 1600x1200 bei 20 Zoll, aber ich spiele auch in 1024x768 und es sieht trotz Skalierung sehr schön aus.


    Er kostet heute nicht mehr die Welt.

    Meinen habe ich vor Jahren bei Monitorservice Hofmann auf LED Beleuchtung umbauen lassen und möchte ihn für meine Oldiekisten nicht mehr missen.

    Zumal er für ein TN-Panel eine recht gute Bildqualität bietet und bei den damaligen Tests ganz oben mitspielte.


    Schön ist auch, dass er das Bild die meiste Zeit automatisch anpasst. Ein Auto-Button ist aber ebenfalls vorhanden.

    Servus!


    Es ist meine erste Erfahrung mit den Schaltern.

    Habe mich mal kurz über drei Versionen eingelesen und mich dann für die Taktile Version entschieden, da es scheinbar der Mittelweg zwischen den beiden anderen (Linear und Clicky glaub ich?) ist.

    Bin bisher mit den Schaltern recht zufrieden, aber kann leider nichts über die anderen sagen.

    So, der Monitor sind auch am Wochenende angekommen.
    Erster Eindruck: Ich sag mal - interessant.


    240 am Windowsdesktop sind schon interessant. Wie flüssig auf einmal die Fenster auf- und zugehen und die Maus schön flüssig herumflutscht.

    Aber für 100fps bei Cyberpunk 2077 reicht es doch nicht.

    Habe fast alles auf Maximum und je nach Szenerie zwischen 70 und 90fps.

    Raytracing und DLSS sind aktiv - RT auf der zweithöchsten Einstellung, DLSS auf automatisch.

    Habe nun einen Framecap bei 70fps mit G-Sync. Gefühlt einen ticken schneller als vorher.

    HDR ist in Windows aktiv. Auto-HDR auch.


    Far Cry 6 läuft mit butterweichen ~100fps.


    Ebenso wie die Leistung ggü der 1080Ti stieg aber auch der Stromverbrauch stark an und liegt bei CP2077 stellenweise bei 600W für das gesamte System.

    Natürlich verbraucht der Monitor auch mehr Strom, aber die 3090 frisst schon ordentlich.

    Habe das PL nun auf 75% gestellt. Der Verbrauch sank dadurch auf ca 450-500W je nach Szenerie. Manchmal sind es noch 520W. Aber weniger als die 600W vorher.

    Von der Leistung her hat es sich nicht viel genommen. Der 70fps Framecap greift die meiste Zeit noch.


    Jetzt warte ich noch auf das Kolorimeter, weil das von Eizo nicht mit der LG Software zusammenarbeiten mag. Die Farben sind per se nicht schlecht, aber ich denke eine Kalibrierung dürfte schon nochmal was bringen, zumal der LG Hardwarekalibrierung unterstützt.

    An das Eizopanel kommt er aber nicht ran. Das kann ich auch so schon sagen. Der 8 Jahre alte CX271 liefert eindeutig die bessere Bildqualität.

    Aber: Das LG-Panel ist jetzt auch nicht so schlecht. Jemandem ohne Kenntnisse mit Fotomonitoren fällt das sicher nicht auf.


    Bin schon gespannt, wie das Panel nach der Kalibrierung arbeitet.

    Hi Leute,


    die G815 ist heute angekommen.

    Der erste Eindruck ist gar nicht übel muss ich sagen.

    Ich muss mich mit dem Schreiben noch etwas eingewöhnen, aber es geht schon recht gut von der Hand.


    Der Tastenanschlag ist gänzlich anders als bei der G15. Da muss ich noch ein bisschen dahinklimpern.

    Die G15's behalte ich aber trotzdem. Und sei es nur als Reserve.


    Was mir noch gefällt: Sie braucht wesentlich weniger Platz, was der geringeren Anzahl an G-Tasten und dem dünneren Rahmens geschuldet ist.


    Vom Gewicht her ist sie richtig schwer und scheint wertig verarbeitet zu sein.

    Das kommt mir auch so vor.

    Bei Far Cry 6 und Cyberpunk ist es schon auffällig, dass das AA nicht wirklich gut ist.

    Selbst bei DLSS Einstellung Qualität bei CB2077 sieht man noch Geflimmere. Das haben ältere Titel schon besser gemacht.


    Scheinbar ist aber DLSS 3 mit der RTX4000er Serie wieder besser.

    Mit der CPU bin ich recht zufrieden. Im Gegensatz zum 5960x ein krasser Leistungssprung.

    Vor allem die Tatsache, dass die Effizienzkerne schon schneller sind als der 5960x übertaktet, spricht für sich. :)


    Das ist nun das erste System, welches nicht übertaktet ist, weil ich keine Vorteile mehr erkennen kann und 5-10% mehr Leistung bei doppeltem Stromverbrauch ist nur was für "Extremisten".

    Ja, die neuen Designs sind schon sehr krass.

    Einige 4090 fressen mittlerweile 4 Slots Breite weg. Echt abnormal.


    Bin auch am überlegen, ob ich später mal die Grafikkarte mit in den Wasserkreislauf hänge. Also jetzt nicht unbedingt die 3090, sondern irgendwann mal später eine Nachfolgermodell.

    Ein oder zwei Slots Belegung wären mir auch lieber.


    Bezüglich der Framerate ist das auch erstmal nur ein erster Richtwert, weil ein Kollege auch auf 100FPS begrenzt.

    Er möchte nicht mehr auf 60 zurück. Aber ich mag mir erstmal selber ein Bild machen.


    Wenn 75 genügen, soll es so sein.

    Volle Ballerpower muss es nicht sein. Da bin ich auch nicht scharf drauf.


    Als CPU läuft aktuell der 12900k bei mir.

    Neeeeiiiinnn, ich habe mich nicht verschrieben. :spitze:


    Ich habe mir den Test der PCGH angeschaut und bei 4K Auflösung hatte auch die 4090 an ein paar Spielen mit der 100FPS Hürde zu kämpfen, was für mich heisst:

    Kompromisse eingehen.


    Ich möchte nämlich schon gerne, wenn ich schon einen G-Sync Monitor habe, bei etwa 100FPS bleiben.


    Daher wird es nun der 32GQ85X-B.


    Die Karte ist auch tatsächlich eine 3090 als Übergangslösung geworden, welche ich nun solange behalten werde, bis sie zu langsam ist, oder die Asus 4090 vernünftig verfügbar ist. :)

    Wobei es halt durchaus sein kann, dass ich die 3090 erst aus dem System werfe, wenn vielleicht die 4090Ti da ist.


    Jedenfalls wären 100FPS mein Ziel mit G-Sync. :)

    Mit der niedrigeren Auflösung komme ich klar.

    Hi Leute,


    so, die 3090 ist mittlerweile angekommen und ich muss sagen, sie läuft nicht schlecht.

    Was mir früh auffiel, war der etwa 100-150W höhere Stromverbrauch der Karte. Juhuuu... ähhhh.. mist. eher. :topmodel:

    In den nächsten 1-2 Jahren werde ich eh eine PV Anlage samt Stromspeicher verbauen, so dass es dann nicht mehr stark ins Gewicht fallen sollte.


    Ansonsten läuft zb. nun auch Far Cry 6 sehr flüssig. Cyberpunk auch soweit.


    Am Montag kommt noch ein neuer Monitor und zwar der LG Ultragear 32GQ85X-B. Ein 32er ist das.


    Ich habe mich ganz bewusst wieder für die WQHD Auflösung entschieden, da bei 4K selbst mit einer 4090 schon wieder erste Kompromisse eingegangen werden müssen und die WQHD Auflösung reicht mir leicht aus. Dafür kann er 240Hz. Werde aber bei 100 cappen. Mehr brauch ich nicht.

    Das habe ich bis heute nicht durchblickt, was da genau stört. Aber es muss an der Tastatur liegen.

    Es ist rechnerunabhängig.


    Entweder liegt es am Soundsystem oder an der Tastatur.

    Sobald die Boxen an der internen Soundkarte hängen und die LED der G15 eingeschaltet sind, entsteht ein Brummton.


    Sind die LEDs aus oder ist eine Stecksoundkarte verbaut, ist der Brummton weg.


    Das ist bei all meinen G15 so, ebenso wie an allen Rechnern wo ich sie anschließe.


    Das ist irgendwie komisch.



    So, nun habe ich mal eine G815 bestellt und schaue mal nach, wie es dann ist.

    Weil irgendwann habe ich auch vor, die X-Fi auszubauen und den Sound über die interene Soundkarte auszugeben.


    Bei Dir wird es wohl auch so sein, dass es da kein Brummen gibt, wenn Du eine Stecksoundkarte verbaut hast.

    Ja, das ist grade das.

    Ich habe noch 2-3 G15 im Keller als Ersatz, wenns wäre. Hab mir vor längerer Zeit welche für "auf Lager" gebraucht günstig gekauft und hergerichtet.


    Vielleicht sollte ich die G15 doch noch behalten.

    Sie ist ja eine tolle Tastatur. :)


    Einzig, dass die LED's Störgeräusche in den Boxen erzeugen, wenn diese an der mainboardinternen Soundkarte hängen, ist problematisch.

    Habe bis heute nicht herausgefunden, warum das so ist. Das haben alle meine G15.

    Erst mit einer PCI(-E) Soundkarte verschwindet das Brummen.


    Ist das bei Dir auch so?

    Guten Morgen allerseits, :)


    So langsam aber sicher möchte ich meine alternde G15 von Logitech austauschen.

    Nun ist es aber praktisch ein wahnsinniger Dschungel an Tastaturen und ich hab keinen Plan. Es ist echt nicht so einfach.


    Im Prinzip muss die Tastatur folgendes haben:


    - Beleuchtete Tasten

    - eine vernünftige Mediensteuerung. Vor allem für Winamp

    - G-Tasten, mindestens sechs an der Zahl sollten es sein


    Hier folgt ein großes Fragezeichen:

    - mechanische Tasten? Keine Ahnung. Da kenne ich mich nicht aus. Mit den Gummidomtasten der G15 kam und komme ich gut zurecht.

    Hatte noch keine mechanische.


    Was wäre den so Eure Wahl?


    Dankeschön schonmal im Voraus. :)



    edit:

    Die Tastatur, welche mir aktuell am meisten zusagt wäre die hier:

    https://www.alternate.de/Logit…atur/html/product/1295611


    Kennt die jemand?


    edit2:

    Ach ja, es ist nichts was eilt. :)


    edit3:

    Die Logitech G815 sieht auch sehr gut aus.

    https://www.logitechg.com/de-d…ical-gaming-keyboard.html