Posts by Be!

    Hab heute meinen Arbeitsplatz geräumt, da ich meine beruflich Zukunft etwas umstrukturiere.
    Vor "einigen" Tagen habe ich, da es ungemein zur Arbeitserleichterung beitrug, das Firmennetz unterteilt, und zwar auf die Schnelle mittels Router, abgebildet durch einen ordinären dual homed PC.
    Dieser wurde, wenn überhaupt, mittels VNC administriert. Heute stellte ich dann fest, wie lange der schon lief seit dem letzten Reboot:



    HP Vectra VL, PIII 500, 256MB RAM, 40GB


    Der SiS 735 fehlt da noch. Der ist bekanntlich auf dem ECS K7S5A verbaut.
    Ich benutze dieses Board schon seit langem für mein Voodoo Rig mit der V5 5500, weil das Board einfach unkompliziert und schnell ist. Ist aber auch die ver. 5.0 pro.

    Ich habe hier einen Rechner, in dem ein umgebauter Promise ATA66 Controller steckt.
    Umgebaut heisst, das ein Widerstand gegen Masse eingelötet und das FastTrack66 BIOS geflashed wurde. Dafür gab es neulich - muss so um 2000 gewesen sein - ein Workaround auf heise.de, meine ich, wäre es gewesen.
    Dieser Promise wird einfach nur in den PCI Slot gesteckt, beim Booten ruft man kurz das Promise BIOS auf und erstellt ein RAID seiner Wahl.
    DOS (fdisk) erkannte bei mir immer sofort ein Laufwerk mit der Größe des zuvor eingerichteten RAIDs. Bei mir war das immer RAID0, keine Ahnung, wie sich das bei RAID1 verhält.
    Und dieses Laufwerk lies sich immer genauso handlen, wie eine ordinäre Festplatte, also bezüglich partitionieren, formatieren und installieren.
    Im Gerätemanager sieht man dann ein unbekanntes PCI Gerät, nach der Installation des Treibers ein SCSI Gerät.
    Was die Installation des Treibers bewirkt, kann ich nicht sagen. Nur, dass es auch ohne läuft. Und zwar gut und schnell, so wie man es erwartet.

    Sentionline
    Ich bin ja auch der Meinung, dass die Kühlung der V5 unzureichend ist und daher auch immer für Ideen zugänglich.
    Mich interessiert nun aber, wie Du die Propeller, die Du silbern gestrichen hast, entfernt hast und wie Du sie wieder in ihrem Rahmen befestigen willst.
    Oder kommt da noch was ganz anderes zum Zuge?

    Mein XP-M 2600+ läuft standard mit 1,45V. Also reichlich Spiel zum Übertakten.
    Ausserdem haben die Ms einen freien Multi, egal von wann die sind.

    Jo, danke Dir für das gute Angebot. Ich habe jedoch inzwischen einen Sticker für 'nen 10er an Land ziehen können.
    Das Geld für die Karte ist aber schon lange raus. Oder fehlt noch was?

    Jo, dieses OS bzw. lediglich den Lizenzsticker suche ich für eine minderbemittelte Bekannte, deren Rechner ich möglichst bald neu aufsetzen muss.
    Wer noch einen übrig hat, möchte sich bitte bei mir melden.
    Danke!

    der Klassiker ist das Epox 8K5A3+
    ansonsten das Gigabyte GA-7VRXP oder das Soyo Dragon


    Super, danach lässt sich schon mal suchen.


    was ist denn mit dem Barton?
    mal nen kleinen multiplikator versucht?


    Nee, der läuft in dem billigen Board nicht. Das Board ist aus dem Rechner meiner verstorbenen Freundin, die brauchte damals einen günstigen PC für ihre Weiterbildung.
    Das läuft nur mit T'breds. Und modden via anderes BIOS á la Cheepo & Co kommt nicht in Frage, da würde ich mich schlecht fühlen.

    Pfüati miteinand!
    Ich habe noch einen XP-M 2600+ übrig und möchte mit diesem mein Voodoo System ein wenig pimpen.
    Der Prozessor läuft auf meinem derzeitigen Brett nicht, daher muss ein anderes an seine Stelle treten.
    Somit suche ich ein voodoofähiges gutes Brett, mit dem ich dem Barton auch ein wenig bis sehr in den Allerwertesten treten kann, damit die V5 5500 noch besser ihre Leistung entfalten kann.
    Gab oder gibt es hier im Forum eine Liste mit empfehlenswerten KT333 Brettern? Wenn nicht, wer kann mir ein Board ans Herz legen?


    Schön' Dank für die Unterstützung.

    Ich habe auf meinem Voodoosystem (s. Signatur) auch Me installiert. Weil es mir besser gefällt (optisch) undmir leichter bezüglich Installation und Betreiberei erscheint.
    Bei mir läuft das OS super stabil, ich habe noch keinen BSOD gehabt, aber 1-2 Fehlermeldungen - was ich aber mehr auf die eigentliche Architektur des OS schiebe.
    Zudem habe ich vor langer Zeit auch mal Benchmarks mit dem Rig gemacht, mit 98SE wie Me. Unter Me habe ich eigentlich generell höhere Werte erzielt, wenn auch teilweise marginal. Aber immer wieder reproduzierbar.
    Mein Me ist von den Lasten der Systemwiederherstellung, PCHealth & Co befreit, vielleicht läuft es daher so gut.