Beiträge von GrandAdmiralThrawn

    Ich hatte ja vor (sehr) wenigen Jahren Passwortstufen. Also Very High Sec, High Sec, Medium, Low Sec, und für jede Ebene 1-2 Standardpasswörter. Das war zwar bequem, aber halt auch recht dumm.


    Ich nutze das von Bruce Schneier propagierte (und mitentwickelte) "Passwordsafe", und habe mir dann echt Mal die Arbeit angetan, bei allen ~300 Diensten bei denen ich registriert bin sichere und jeweils einmalige Passwörter zu setzen und im Safe zu hinterlegen.


    Das ist jetzt zwar weniger bequem, aber cross-site Leaks gehören damit zumindest der Vergangenheit an.


    Dabei bin ich auch wieder auf einige lustige Seiten gestoßen, die nur 8 Zeichen zulassen, oder keine Sonderzeichen wollen, und das heutzutage... ;)

    Wobei das jetzt u.U. nichts heißen muß. Gibt auch für diverse Quadro-Treiber zertifizierte Software, die dann trotzdem mit irgendwelchen GeForces rennt. Kann gehen, muß halt nicht. Bei moderner Software kann halt schon sein, daß das erforderte OpenGL API Level zu hoch ist. Wenn die Software irgendwelche neuen Pixel Shader haben will, is halt Sense.

    Im übrigen is "to be pwned" l33t sp33ch für "to be owned", nicht "to be pawned".


    Und ich weiß auch ohne die, wann ich meinen letzten [Breach] hatte. Dabei wurden nicht nur meine Logindaten gestohlen, sondern auch gleich alle meiner eMails obendrein... Weil Google es aus unerfindlichen Gründen als "in Ordnung" erachtet, daß Applikationen die sowas pauschal machen bei ihnen unkritisiert im AppStore stehen. Meine entsprechend negative Bewertung der App mit sachlicher Begründung wurde damals irgendwie plööötzlich spurlos gelöscht, na sowas aber auch. :adsh:

    V.F hatte doch Mal eine von diesen Karten und hutzeputz auch? Haben imho überhaupt kein Direct3D, sondern nur OpenGL.


    Ich bilde mir ein mich zu erinnern, daß man Quake III Arena schon so halbwegs spielen konnte, aber mehr nicht?! Ich finde leider grade die zugehörigen Posts hier im Forum nicht.


    Zu den CAD/CAM Programmen: Die Voraussetzung ist ein sauber implementierter OpenGL ICD und eine Zertifizierung der Treiber. Üblicherweise gehen die Entwickler der Software her, und zertifizieren eine (oder mehrere) bestimmte Treiberversion(en) für eine bestimmte Programmversion. Setzt man die zusammenpassenden Versionen ein, sollte alles laufen. Separate Schnittstellen brauchst du dafür keine, diese ganze Profisoftware nutzt i.d.R. OpenGL, selbst Photoshop fährt mit OpenGL+OpenCL und nicht mit Direct3D+HSL.


    Die neueren Programmversionen werden halt möglicherweise nicht mehr mit den alten 3DLabs Karten laufen schätze ich... wissen tu ich aber nicht, welche Programmversionen wirklich mit der Karte zusammenspielen, hatte selber nie eine.


    V.F hat sie mWn zum Spielen verwendet, und Hutzeputz hatte sie im professionellen Einsatz (Pro Engineer habe ich da irgendwie noch im Kopf). Die müßten mehr wissen.

    Ja, ist es, soweit ich weiß die größte derartige Plattform, auch wenn's da noch andere gibt, so wie GetGoods zum Beispiel.


    Selbst habe ich leider keine Erfahrung, über die ich berichten könnte, ich habe meinen Chinatrash aus Shenzen bisher über eBay bezogen. ;) Dort war es bei den Retroteilen aber immer so, daß keine Fälschungen dabei waren. Aber das muß natürlich nicht weiß Gott was aussagen.

    Sodalla, der ASUS Mirror ist fast komplett. "Fast", weil einige Dinge nicht gesaugt wurden, bzw. auch nicht gesaugt werden können. Nicht gesaugt wurden Files in selben Ordnern, die sich nur in der Groß-/Kleinschreibung unterscheiden, und ansonsten recht gleich erscheinen. Das kann Microsoft Windows in seiner Unfähigkeit halt Mal wieder nicht (Windows ist Case preservative, aber nicht Case sensitive), da überschreibt er die bestehende Datei also. Der Server ist UNIX, dort geht das natürlich. Najo. Da pfeif' ich drauf.


    Der zweite Punkt ist: Einiges kann nicht gesaugt werden, weil der Server und sein Storage Backend offenbar einen Encoding Fuckup beieinander haben. Selbst Dateien, die sich mit UTF-8 an FTP korrekt anzeigen lassen, lassen nicht nicht laden. Wahrscheinlich gibt es da eine nicht ganz fertige Charset Conversion zwischen UTF-8 und Shift-JIS oder JIS oder ähnlichem. Vielleicht wurde der Server auch schon fehlerhaft mit Daten bespielt (einige Files scheinen diese Annahme zu unterstützen, weil da auch in der Anzeige die Darstellung gebrochen ist).


    Hier die Liste der Dateien mit in UTF-8 dekodierten Dateinamen, die nicht transferiert wurden, weil sie am Server nicht lesbar waren:


    /pub/asustw/beta/temp/ASUSTeK ・德ミイ」ォ~.ppt

    /pub/asustw/beta/temp/オリコモ・DセOVGAイ」ォ~、カイミ.ppt

    /pub/asustw/beta/temp/vga/ハスフセ飜。ァcatalog_FINALハス

    /pub/asustw/IA/P505/YD_Setup_P505TC_32クUヲr.zip

    /pub/asustw/IA/R710/ASUSGOィマ・ホ、筵U.zip

    /pub/asustw/Mobile_Phone/AGP-100/J100ァ@ャーシニセレセwクヒ、隕。.zip

    /pub/asustw/nb/m1000/Manual/c_m1cd-100.pdfプ

    /pub/asustw/nb/G2S/C3179_G2S」ュweblock.zip

    /pub/asustw/nb/U3S/c3250_U3S」ュweblock.zip

    /pub/asustw/nb/R1E/c3282-r1e」ュweblock.zip

    /pub/asustw/nb/W7E/C2468」ュW7」ュweblock.zip

    /pub/asustw/nb/U6/c3354-u6」ュweblock.zip

    /pub/asustw/nb/M50/c3407」ュx55m50」ュweblock.zip

    /pub/asustw/nb/M51Sr/C3425-M51SR」ュweblock.zip

    /pub/asustw/nb/Z62H/c3415-z62h」ュweblock.zip


    Ansonsten ist der ASUS Spiegel fertig und geht jetzt in die LZMA2 Presse!

    Ist immer mühsam, die Beiträge anzupassen, weil oft auch der Satz des Textes verzogen ist, die ganzen alten Tags im Weg sind, und dann sind da natürlich noch die Bilder, bleh.


    Daher geh' ich auch nicht her, und repariere alle meine alten Beiträge; Diesen hier habe ich aber Mal zurechtgerückt! Zudem habe ich ihn auch mit einem weiteren Link zu praktischen 4Kn @ XP Experimenten ergänzt.

    Das schaut bei mir generell nicht so aus, wie von dir beschrieben, auch auf einem deutschen 32-bit XP nicht? Hier meine Version des Menüs das ich denke daß du meinen dürftest:


       

    Beim Klick auf "Delete..." unter "Browsing History" öffnet sich das Fenster rechts


    Eventuell ändert sich dieses Menü mit der Installation von IE8.


    Bei Windows 2000 erhalte ich nur mehr eine Fehlerseite, wenn ich Windows Update aufrufe. Eventuell ein SSL/TLS Problem?


    Spannend: Jetzt geht's bei mir im 32-bit XP wieder nicht! Weder das Löschen des Caches hilft, noch tut es [diese Lösung]. Fehlercode ist aber der selbe wie vorher, 0x80072F8A. Heh, jetzt wird's spannend.


    @Avira: Gerne. Kann nicht schaden eine Option mehr zu haben (Aktuell fahre ich zur Gänze ohne AV).


    Edit: Der Fehlercode legt nahe, daß es ein Problem in der SSL Zertifikatskette gibt, eventuell mit zurückgezogenen Zertifikaten. Scheinbar setzt Microsoft Update auch SSL ein, auch wenn man die Seite an sich im Klartext aufruft. Was half war das: Start \ Einstellungen \ Systemsteuerung \ Software \ Windows-Komponenten hinzufügen / entfernen \ Checkbox "Aktualisierung von Stammzertifikaten" anhaken => Mit "Weiter>" bestätigen. Danach funktionierte der Aufruf von Microsoft Update sofort.


    Vielleicht hat ein anderes Stammzertifikatsupdate, das per Windows Update dahergekommen ist irgendwas zerschossen?!

    Solange wir nur den Valve-Bereich blocken müßten (und nicht die ganzen Cloudhosts), wäre es aber ok. Dann würde auch das gehen. Jetzt habe ich leider keine Testumgebung mehr die eine November 2018 Version von Steam hätte, aber wenn das nächste Update kommt, teste ich das fix!


    @XP x64: Das Problem ist weitreichender. Firewalls brauchen für den Eingriff in den IP Stack einen Kerneltreiber. Firewalls für XP sind aber i.d.R. 32-bittig, und mein 64-bit Kernel kann nun Mal keine 32-bit Kerneltreiber laden (sowas wie WoW64 gibt es im Kernelspace nicht). Es braucht also eine Firewall, die 64-bit Kerneltreiber für NT5.2 dabei hat. Und das is im Desktopbereich schon eher nicht so das Ding, weil 64-bit NT5.2 war ja eher nur bei Servern verbreitet: Als Server 2003 x64. Und auf dem installiert keiner eine Desktop Firewall, wie du schon sagst.


    Somit denke ich, daß die meisten Anbieter einfach drauf gepfiffen haben, Desktop FWs extra für XP x64 zu entwickeln - bin froh, daß es zumindest eine Lösung gibt, die auch gratis ist.


    SyGate hatte ich btw. auch Mal im Einsatz, aber das ist eeewig her, da erinnere ich mich nicht mehr.


    Die Comodo Suite ist halt ein wenig naggy, bis man den ganzen Müll weggeklickt hat, und man muß beim Setup schon aufpassen, daß man gewisse Komponenten nicht mit installiert (so wie die Fernwartungsoption für Techniker von Comodo u.a.).

    Alles klar, danke für die Erhebung!


    Ich habe ja keine separate Firewall auf XP laufen (weil ich eine Routing Firewall für mein LAN habe), aber wenn man das lokal z.B. programmorientiert (statt verbindungsorientiert) blocken will, da hätte ich eine Firewall gefunden, die Support sowohl für 32-bit XP wie auch für XP x64 hat, und die ist ein Bestandteil der Comodo Internet Security Suite in der freien Version. Habe Mal den letzten verfügbaren Offlineinstaller in Version 8.2.0.5005 hochgeladen (da issn AV auch dabei, wer will, kann man aber auch wegklicken):


    Läßt man das Ding updaten, so aktualisiert es noch auf Version 10.2.0.6526, weiter aber nicht. Version 11 ist dann scheinbar nicht länger XP-kompatibel, da bricht mir das Setup ab. Ich denke der Punkt an der Firewall ist für mich einfach nur der XP x64 Support, weil der ist bei Personal Firewall Produkten ansonsten ja eher nicht so gängig.


    Den Installer für 10.2.0.6526 habe ich hier nicht hochgeladen, weil den gibt's nur als Onlineinstaller.


    Damit kann man Steam den Zutritt zum Netz recht effektiv untersagen. Ich blocke da jetzt bei meinen Test VMs einfach Mal alle .exe Files die so mit Steam mitkommen, wer weiß.


    Ich schätze bei so alten Spielen oder deren Portierungen (wie Descent / Descent II) wäre ich wohl zu faul, überhaupt am KVM auf meine Spielemaschine umzuschalten. Die würde ich wohl einfach weiterhin auf XP x64 mit der GTX Titan Black spielen. :) Einfach weil faul.





    Well, I guess for such old games or rather their ports (like Descent / Descent II), I'd probably not care for KVM-switching to my game machine and just keep playing on my XP x64 workstation and its GTX Titan Black. :) Just because lazy.

    Windows Update auf XP braucht jetzt scheinbar auch das AES128/256 Update. Und dafür braucht man den [POSReady2009 Hack], ansonsten installiert das Ding nicht. Hat man das Update nicht, erhält man beim Versuch Windows Update zu nutzen den Fehlercode 0x80072F8A, wie mir beim Aufsetzen einer 32-bit XP VM grade aufgefallen ist. Das entsprechende Updates stelle ich hiermit hier bereit, die Files entstammen dem Windows Update Catalog von Microsoft. Ich habe auch noch das TLS 1.1 & 1.2 Update hinzugefügt, der Vollständigkeit halber (Achtung: Letzteres fügt der WinCrypt API zwar TLS 1.1/1.2 hinzu, im Internet Explorer 8 kann es aber dennoch nicht genutzt werden).


    Natürlich spielt es keinerlei besondere Rolle mehr, aber schaden kann's ja nicht. Sicherheitsupdates für XP 32-bit mit POSReady2009 Hack gibt es immerhin noch bis zum Patch Tuesday des Aprils 2019. Ein TLS 1.1 & TLS 1.2 Update für XP x64 gibt es nicht, hier kann man nur die Cipher installieren, die eingebaute Kryptographie des Betriebssystems bleibt aber auf TLS 1.0 als Protokoll sitzen.


    Ich bezweifle nicht, daß man irgenwie über die 8GiB hinausschießen kann, was ich bezweifle ist, daß das bei mir passiert, mit meinen Spielen, bei meiner Auflösung. Ich nutze nicht Mal 4K/UHD, and wenn ich eine hohe Auflösung mit VSR nutze, würde ich sowieso kein MSAA mehr einschalten. Weil mein einziger Grund für die Nutzung von VSR ist die Situation wo MSAA nicht funktioniert und wo FXAA/SMAA usw. einfach sucken.


    Ich würde nie 3840×2400 VSR mit 8×MSAA fahren, der Leistungsverlust wäre einfach grausam, egal ob mit oder ohne HBCC, weil die GPU das bei einer modernen, aufwendigen Engine eh nicht packt.


    Oder, in anderen Worten: Bevor mir der VRAM ausgeht, geht mir eh schon GPU Leistung aus glaube ich Mal, wo ich mir Sachen wie VSR eh nicht mehr leisten kann. So gesehen z.B. in The Witcher 3. Bei dem geht mir der Grafikspeicher auch noch nicht aus - aber die GPU ist einfach zu lahm um das Spiel bei 3840×2400 VSR anzutreiben.


    Ich mein, sag niemals nie, vielleict treffe ich Mal auf ein Spiel wo die VRAM Kapazität ein Problem darstellt, anstatt der GPU Leistung. Aber bisher hatte ich das ned.





    I'm not doubting that you can somehow exceed the 8GiB limit, what I'm doubting is that it'd happen in my case, with my games at my resolution. I'm not even running 4K/UHD, and if I do run a high resolution via VSR I wouldn't use MSAA anymore anyway. Because my only reason for using VSR is for when MSAA doesn't work, and FXAA/SMAA etc. just suck.


    I would never run 3840×2400 VSR with 8×MSAA for instance, as the performance impact would be horrible either way, so w. or wo. HBCC, because the GPU would be too slow to do that in a sophisticated, modern engine.


    Or, in other words: Before I'm running out of VRAM, I think I'd be running out of GPU power, where I can't afford VSR anymore anyway. Like seen in The Witcher 3. Here, I'm not running out of graphics memory yet - but the GPU is simply too slow to drive the game at 3840×2400 VSR.


    I mean, never say never, maybe I'll encounter a game where the VRAM capacity becomes the limiting factor instead of the GPUs' performance. But that hasn't happened so far.


    Ajo, das Feature kannte ich noch nicht. Jop, meine Spielebox hat Windows 10 drauf. Aber es schaut so aus, als würde dieses Feature nur Sinn machen, wenn einem wirklich der Texturspeicher im VRAM ausgeht. Ich bin mir nicht sicher, ob mir so ein Szenario überhaupt schon begegnet ist, auch bei Einsatz von VSR. Ich meine, so wenig sind 8GiB jetzt auch nicht.





    I see, didn't know about that feature. Yes, my gaming box runs Windows 10. But it seems this feature makes sense only when actually running out of texture memory in VRAM. I'm not actually sure whether I've encountered such a scenario even with VSR. I mean, 8GiB isn't that small after all.


    Ich bin schon gespannt welchen Einfluß das hochgerüstete Speicherinterface auf VSR haben wird. Ich bin mir nicht sicher, ob's viel helfen wird, aber ich hoffe Mal, daß die Launchreviews auch VSR Benchmarks dabei haben werden, inkl. Vergleiche mit der RX Vega 64.





    I'm looking forward to the impact the buffed memory interface will have on VSR. I'm not sure if it'll help much, but I do hope that there will be VSR benchmarks for the launch reviews when it's time, including comparisons with the RX Vega 64.

    Najo, du hast ein fettes Case mit genug Platz und Durchzug, da ist die Wahl offenkundig. ;)


    Meine bisherige Erfahrung war "gemischt". Wobei auch die weniger guten Teile irgendwie Spaß machen, warum auch immer. ;) Mit der Standardlüfterkurve (und dem irre aufgeblasenen Power Target) ist die Vega lärmtechnisch schlimmer als eine GTX 480 Fermi. Sie is wirklich, wirklich HEIß und wirklich, wirklich LAUT!. ;)


    Die Leistung ist natürlich nicht direkt schlecht, aber mehr wäre gut, sodaß ich mehr Spiele mit VSR / Downsampling spielen könnte (3840×2400 virtuelle Auflösung =zu=> 2560×1600 nativer Auflösung). Aber diese Auflösung ist ein bißchen viel für die Karte, und die Downsamplingalgorithmen selbst (die mich an Lanczos3 Filter erinnern, auch wenn ich mir beim Algorithmus natürlich nicht sicher sein kann) kosten scheinbar noch etwas Leistung zusätzlich.


    Ich denke der größte Spaßgewinn resultiert einfach daraus, nach knapp 20 Jahren "fast nur Intel & nVidia" endlich Mal mit was anderem rumzuspielen. Es wurde schon echt langweilig.





    Well, you have a hugeass case with enough space and ventilation, so the choice is obvious. ;)


    In my case the experience can be described as "mixed". Although even the bad parts are strangely fun for some reason. ;) With the default fan curve (and the insanely maxed power target) the Vega 64 in its rear exhaust design sounds worse than a GTX 480 Fermi card. It's really, really HOT and really, really LOUD! ;)


    Performance isn't bad of course, but I could do with more, so I could run more games with VSR / downsampling active (3840×2400 virtual res =down to=> 2560×1600 native res). But that resolution is a bit much for the card, plus the downsampling algorithms themselves (which do remind me of a Lanczos3 filter, although I can't be sure about the algorithm being used of course) seem to cost extra performance.


    I think the part that is the most fun is simply that I can finally fool around with something new after almost 20 years of purely using Intel & nVidia. It's really started to bore me.