Posts by GrandAdmiralThrawn

    3mbryoyo: Ich bewundere deinen Technologiemasochismus! :spitze:


    Chosen_One: Ich wußte es... Ich wußte er würde es nicht vergessen, habe ich mir über die vergangenen Monate schon mehrmals gedacht... Hah... Ich sag's Mal so: Wieviel Arbeit wurde bislang investiert? Exakt null, einfach überhaupt gar nichts. Die Motivation ist denkbar niedrig...


    Stellenweise betrifft das auch den x265 Benchmark, der bräuchte in seiner Windows Version ja auch langsam echt ein Update, der CPU-Z Komponente wegen.


    Es regiert die Lustlosigkeit!

    Fetzt! :spitze:


    Falls du vor hast, auf dem Ding sogar x265 zu testen (weil genug RAM), bitte auf eines achten: Nach Abschluß bitte nicht das Konsolenfenster schließen und auf RESULTS.txt verlassen! Bei der "Performance" könnte es passieren, daß der Bug vom Zeitmessungstool zuschlägt und die Messung unbrauchbar macht. Dann muß man die Laufzeitangaben von x265 selber vom Terminal ablesen und die Passlaufzeiten addieren.


    Nicht daß du dich ggf. hinten nach über die vergeudete Zeit ärgern mußt.

    Wir sind schon drunter. Direkt in der Sonne ging's heute grade noch so, aber die Luft war schon sehr kühl (unter 20°) und es war windig. Ende nächster Woche sollen wir bei 14-15°C Höchsttemperaturen landen. Dann wird's vielleicht nachts schon nahe gegen 0°C gehen. Jetzt noch 7-8°C. Muß schauen daß ich meine Chiliernte richtig time. Weil wirklich reif werden die sowieso nicht bei uns, oder nur sehr wenige vom Strauch. Jeden Tag rausholen der geht, für mehr Capsaicin! ;)

    Nichts besonderes, aber ich wollt's einfach nur schnell aufnehmen:


    (Klicken zum Vergrößern)


    Ist wohl die letzte für dieses Jahr, seit ~2 Tagen ist die Temperatur draußen recht ruckartig nach unten marschiert.

    Gut, ich stöbere nicht. Ich will in der Regel etwas ganz bestimmtes, das ich mir grade einbilde. Dann gehe ich gezielt drauf, kaufe genau das, und mache den Tab danach wieder zu. ;) Bin auch keiner der beim Einkaufen "bummeln" geht. ;)


    Anderes Konsumverhalten oder so.

    Huh? Ich habe noch nie einen Nutzer auf eBay angeklickt? Noch nie. Macht man sowas? Wozu?


    Ich suche nur nach dem Produkt, an dem ich interessiert bin. Nie im Leben würde es mir in den Sinn kommen, den User anzuklicken um zu sehen, was der sonst noch so verkauft. Wieso auch? Verstehe ich nicht.

    Aber was für einen Sinn macht das? Wenn ich ein Botnet baue um einen Artikel essentiell über den Preis unverkäuflich zu machen, was bringt das? Davon hätte ich nichts und der Verkäufer auch nicht. Kein Profit, also warum sollte das passieren?


    Ein Netz das die Karten kauft und dann automatisch auf eBay listed wäre hingegen denkbarer, da ließen sich vielleicht Margen abgreifen..

    Dafür hatte nVidia ja [Deferred Multisampling] entwickelt, und das ist schon eine Weile her. Das war für mich eigentlich der Lichtblick schlechthin, aber halt scheinbar keinen interessiert. Dieser Zustand mit dem AA ist finde ich der größte Rückschritt in der Entwicklung von 3D Grafik, den es je gegeben hat. Vielleicht sogar auch der einzige Rückschritt, wobei ich mir da nicht ganz sicher bin.


    Leicht überzogen formuliert ist es für mich fast das selbe als würde man wieder aufhören Texturen zu filtern und zu Dithering oder einfachen, ungefilterten Texeln zurückkehren...


    Was ich gerne von den Herstellern hätte wäre eine für den Anwender einfache Möglichkeit in allen Spielen AA nach Wunsch aufzudrehen, und zwar auf eine non-proprietäre Weise, also herstellerübergreifend. Dabei sollte es nicht zu Blurringartefakten kommen (wie bei MSAA+Postprocessing gesehen). Zudem sollte das AA auch Alphatexturen behandeln, schließlich kommen die immer noch für Gebüsch und Baumkronen usw. zum Einsatz. Und es sollte "ordentlich" funktionieren, nicht so wie SMAA/FXAA, wo die Algorithmen hin und wieder einfach ein paar Kanten "übersehen" oder erst gar nicht funktionieren.


    Kannst abseits von DLSS echt nur DSR oder VSR nehmen, aber dafür reicht halt je nach Spiel überhaupt gar keine Karte mehr. Das wird denke ich wohl auch auf eine RTX 3090 zutreffen, wenn man z.B. einen 1440p Monitor hat. Ich kann mir nicht vorstellen, daß man da keine intelligentere Lösung finden kann, als diesen riesigen Holzhammer...

    eLuSiVe : Jo ok, aber das hat mit SLI nichts zu tun. Aus dem professionellen Sektor kenne ich das im Bereich Deep Learning (wo AMD kaum bis gar nicht existiert). Da übernimmt das Framework die Verteilung der Aufgaben auf die GPUs, SLI schaltest da ja nicht mehr ein.


    Aber im Spielebereich wäre das extrem bitter und Kacke. Weil ich will eine konkurrenzfähige Radeon, und ich will eine starke Einzel-GPU die meinen Plan ein 4K VR HMD anzuschaffen auch stützen kann. Wenn die zweite GPU nur Däumchen dreht ist das einfach eine Verschwendung von Ressourcen, sowohl physischer wie auch monetärer. Wenn AMD zwei GPUs braucht um die Leistung einer RTX 3080 zu erreichen oder zu schlagen, weißt was das dann für mich bedeuten würde? Daß ich eine Karte kriege, die nur ca. halb so schnell wäre wie eine RTX 3080, und das wäre einfach weitab zu wenig.


    Dann stünde ich (weil ich keine NV will) blöd da und könnte gar nichts kaufen. Müßte also nicht nur die Graka aufgeben, sondern auch das Headset.


    Und Multisampling AA ist seit dem Einzug von Deferred Shading sowieso genauso im Anus. Ich erinnere nur an das dauernde Herumgehacke mit den AA Kompatibilitätsbits mit nHancer und später dann dem nVidia Inspector. Speziell im D3D11 Kontext. Funktioniert ja bei fast keinem Spiel mehr? Deswegen gibts ja diesen FXAA/SMAA Shadermüll und das technologisch betrachtet völlig hirnverbrannte Downsampling (DSR & VSR). Das ist eine Technologie, die ist quasi fast schon als Rückkehr zu dem zu werten, was 3dfx vor 20 Jahren schon hatte (auch wenn's unter der Haube anders funktioniert)!! Im Bereich AA ist die Technologie ja wirklich dümmer statt klüger geworden. DLSS stelle ich Mal außen vor, weil herstellerspezifisch. Das habe ich selbst auch noch nicht sehen dürfen.


    Dabei war Multisampling plus Alphatest-Supersampling so eine wunderschöne und effiziente Technologie... Aber nein, sie mußten's ja unbedingt kaputt machen. Gleich wie SLI und CF im Spielesektor.


    Und das sage ich, obwohl ich selber ein großer Fan von SLI bin, dabei seit früher Stunde mit den 7800 GTX Karten, über die GTX 285 und GTX 480 hin zu GTX 580 und GTX 680, alles SLI. Aber jetzt? Sinnfrei.

    [...] Man kann auf jeden Fall gespannt sein, was AMD auf die Beine stellt.

    Schön wäre ein AMD-Konter auf Dual-GPU-Basis. [...]

    Na bitte nicht! So mies wie SLI und CF heutzutage in modernen Spielen schon funktionieren wäre das ein kompletter Rohrkrepierer. Und AMD LiquidVR für "Eine GPU pro Auge" in VR adaptiert auch keine Sau. Ich glaube der einzige Entwickler der sich das angetan hat waren die Jungs von Croteam (Serious Sam VR) und sonst überhaupt niemand.


    Multi-GPU ist heutzutage doch zu 80-90% für nix mehr?!

    Alles klar. Ich bin grade einen Haufen dedizierte Grafikkarten durchgegangen, sowohl von nVidia als auch von AMD, ausgehend von der aktuellen [Liste] von GPUs, die dein Programm in der aktuellen Version unterstützt. Vielleicht kann noch jemand anderer etwas beitragen, aber soweit ich es sehe sind selbst die kleinsten Optionen aktiv gekühlt.


    Ich bin kein Experte in dem Bereich, bei weitem nicht, aber es scheint mir so, als gäbe es da abseits von integrierten GPUs (wie bei Intel) keine Optionen, es sei denn ich hätte irgendwas übersehen.


    Vielleicht kennt ja noch wer was. Alle GPUs von der verlinkten Liste habe ich dann ja doch nicht durchgesehen.

    Ich denke dazu müßtest du erst Mal angeben mit welcher Software geschnitten und kodiert wird. Man kann kaum etwas empfehlen ohne zu wissen, was von der Software unterstützt wird. Dedizierte Schnittkarten sind mehr oder weniger ein Ding der Vergangenheit, aber es wird trotzdem darum gehen, welche Technologien deine Software unterstützt. Also ob OpenCL oder nVidia CUDA, NVENC, VCE, usw.

    Das bezüglich der Auswirkungen der Maskenpflicht wird man dann gut bei uns in den Statistiken sehen können, weil sie eben grade noch vor dem Wetterumschwung hin zur kalten Jahreszeit wieder eingeführt wurde. Der Unterschied zwischen "mit Maskenpflicht" und "ohne Maskenpflicht" wird dann also gut nachweisbar sein.