Posts by Bennyyy

    Huhu,


    damit der Beitrag nicht untergeht, hier noch eine NV28 Testkarte aus meiner Sammlung. Die Platine ist eine A00 Version. Es handelt sich genau genommen um einen NV25 (GeForce 4 Ti) mit AGP 8x. Soweit ich weiß ist das der erste Nvidia Grafikchip mit AGP 8x Unterstützung und diente offensichtlich nur zur Überbrückung, bis der längst angekündigte aber noch immer nich fertige NV30 veröffentlicht werden konnte.
    Praktisch hatte AGP 8x im Vergleich zu AGP 4x keinen wirklichen nutzen, da der NV25/NV28 Chip schon kaum die Bandbreite von AGP 4x voll auslasten konnte.


    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_39189hajk.jpg]
    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_391944b8g.jpg]
    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_3920p5acz.jpg]



    Mit den vier DIP-Schaltern auf der Platine lässt sich die Device ID ändern. Dadurch wird die Karte als GeForce 4 Ti 4800 (non SE) ( alle Schalter auf ON) oder als Quadro 4 XGL 980 (alle Schalter auf OFF) erkannt. Weitere Kombinationen habe ich nicht getestet.


    Gruß

    Hey super. :) Ich bin gespannt ob es klappt. :)
    So eine IR Station ist schon klasse zum Arbeiten. Ich wollte mir auch mal eine anschaffen, aber die Preise bewegen sich da noch im oberen drei- bis vierstelligen Bereich. :topmodel:

    Vielen Dank für die Infos. :)
    Ich wusste gar nicht das es eine 2900XTX gibt, dachte immer die 1950XTX und die 1900XTX sind die einzigen mit dem XTX Kürzel. :)
    Ich hatte die Karten schon etwas länger bei mir zu Hause. Bei ausmisten meines Ersatzteillagers sind sie mir dann wieder in die Hände gefallen. Wo ich sie damals her hatte, kann ich leider nicht mehr genau sagen.


    Die Karten bekommen nun einen schönen Platz in der Vitrine. :)

    Moin,


    mir sind in den letzten Tagen zwei ATI/AMD Karten in die Hände gefallen, bei denen ich mir nicht ganz sicher bin welche das genau sind. Eine davon ist ein Non Qualification Sample und die andere hat gar keinen Aufkleber der etwas über die Karte sagt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen die Karten zu identifizieren und sagen ob sie überhaupt etwas Wert sind.


    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_3542oash3.jpg]
    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_3543dask3.jpg]
    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_3544ngsi9.jpg]


    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_3549xhsmo.jpg]
    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_35513osgq.jpg]


    Gruß

    Moin,


    ich bin selbst auch ein Fan von Nvidia, aber dieser, sagen wir mal kreativer Umgang mit der Wahrheit :), ist meiner Meinung nach schon eine Täuschung am Kunden.
    Man kann nicht verlangen das jeder Käufer den Aufbau und die Funktionsweise der Architektur/Chip/whatever kennt.
    Als Kunde interessieren mich nur die technischen Daten, wie Speichermenge, Taktfrequenz etc. (ich denke ihr wisst was ich meine), damit ich die Karte mit den anderen Karten aus der selben Serie vergleichen kann.
    Natürlich ist die Karte weiterhin gut, aber warum soll ich mich damit zufrieden geben wenn sie mir als bessere Karte verkauft wurde als sie in Wirklichkeit ist?
    Wenn es durch die Architektur irgendwelche Besonderheiten gibt, die für mich als Kunde relevant sind, dann bin ich der Meinung das der Hersteller mich darauf vor dem Kauf hinweisen muss.
    Das wurde von Nvidia aber nicht gemacht, daher finde ich den "Shitstorm" völlig zurecht.


    Gruß

    Ich hatte vor ein paar Jahren auch einen sehr dreisten Fall von geplanter Obsoleszenz mit einem Multifunktionsdrucker eines großen, bekannten Herstellers.
    Ich hatte das Gerät neu gekauft und natürlich sofort in Betrieb genommen. Nach ca. 4 Wochen ist mir aufgefallen das immer exakt(!) 7 Minuten nach dem Einschalten des Gerätes (Hauptschalter an) die Lampe vom eingebauten Flachbett Scanner kurz aufleuchtet (ca. eine halbe Sekunde) und dann wieder erlöscht, obwohl der Scanner gerade nicht verwendet wird.
    Zuerst dachte ich es handelt sich um ein Treiber Problem, aber da dieses aufleuchten auch auftrat wenn der PC ausgeschaltet war, habe ich es als technische Notwendigkeit hingenommen.
    Nach genau 1 Jahr und 7 Monaten hat das Gerät dann beim Einschalten nur noch einen Fehlercode ausgegeben und war unbenutzbar.


    Ein Anruf bei der Hotline des Herstellers ergab dann, dass wohl der Inverter und/oder die Kaltlichtkathodenlampe vom Scanner defekt ist. :grr:
    Natürlich wurde eine Garantie abgelehnt, da Leuchtmittel als Verschleißteile gelten und die Ersatzteile sowieso nicht mehr auf Lager sind. :mauer:


    Ich bin mir fast sicher das dieses ständige, kurze aufleuchten der Lampe daran schuld war. Ich bin zwar kein Fachmann auf diesem Gebiet, aber ein ständiges Zünden und Erlöschen einer Kaltlichtkathode kann doch nicht gut für die Lebensdauer sein oder? :grr:
    Es scheint auch kein Einzelfall gewesen zu sein. Man muss nur mal mit Google nach "scanner lampe blinkt" suchen, schon wird man fündig.


    Meiner Meinung nach ist es kriminell und grenzt an Betrug was sich einige Hersteller einfallen lassen, um den Kunden noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen. Es ist wirklich erschreckend das man so gut wie keine Möglichkeit mehr hat ein qualitativ hochwertiges und langlebiges Produkt zu kaufen. Es scheint auch völlig egal zu sein in welcher Preisklasse man einkauft.


    Ich bin wirklich gespannt unter welchen mysteriösen Umständen mein aktueller Drucken den Geist aufgeben wird....

    Moin,


    ich hatte selbst auch mal vom Sperrmüll so einen Beamer. Er hat wunderbar funktioniert aber war extrem laut und hat auch ordentlich Abwärme produziert.
    Zum Spielen ist so ein Beamer meiner Meinung nach nicht geeignet. Ich habe über den Beamer mit Kollegen oft Mario Kart auf der N64 Konsole gespielt und mir ist nach einiger Zeit aufgefallen das sich statische Teile des Bildes (in dem Fall Rundenzähler aus dem Spiel) in die Röhren des Beamers eingebrannt hatten.
    Dadurch war er dann für nichts mehr zu gebrauchen, ausser Mario Kart 64. :spitze:


    Gruß

    Ich habe die Karte nun bei mir getestet. Leider zeigt sich das selbe Fehlerbild wie bei Löschzwerg. Der Rechner geht ca. eine halbe Sekunde an und dann zeigt das Netzteil sofort "Störung/Kurzschluss" an.
    Ich nehme an das ist dann wohl ein Totalschaden. :(
    Denke mal ohne genauere Kenntnisse der Schaltung und dem entsprechenden Equippment lässt sich da wohl nichts mehr machen oder? Optisch sind keinerlei Defekte zu erkennen. :(


    Falls jemand einen Tipp hat, was ich prüfen könnte, bitte Bescheid geben. :)

    Ich muss ehrlich sagen das ich nicht so begeistert bin von den neuen Nvidia Karten. Der Leistungssprung ist meiner Meinung nach viel zu gering und das automatische Downsampling ist denk ich nur eine Software Lösung die auch bei anderen Karten funktionieren dürfte.
    Die höhere Effizienz halte ich mehr für ein Marketing Werkzeug als wirklich praktischen Nutzen, da man als Käufer einer Highend Karte sich eher nicht um den Energieverbrauch kümmert und nicht unbedingt auf die 10€ mehr Stromkosten im Jahr achtet.


    Ich will die neuen Karten auf keinen Fall schlecht reden, aber ich habe ehrlichgesagt etwas mehr erwartet. Der Esel springt leider nicht höher als er muss, es fehlt einfach die Konkurrenz die den Markt belebt.
    Ich hoffe wirklich das AMD schnell nachzieht und vergleichbare bzw. bessere Karten auf den Markt bringt, sonst haben wir beim GM210 wieder astronomische Preise...


    Gruß