Posts by Crash486

    MSCDEX und ein passender CD-ROM "Hardware" Treiber.

    Z.b. von OAK gibt es generische CD-Rom Treiber.


    Zum einen muss der CD-Rom Treiber in der Config.sys geladen werden, dann in der autoexec.bat MSCDEX mit entsprechendem Verweis.


    Ist schon etwas länger her, dass ich das gemacht habe. War aber nie besonders schwierig.

    Falls Du mehr Infos zu Windows 3.11 brauchst, sei dir die Website http://www.win31.de an Herz gelegt.

    Da ist zwar (logischerweise) nicht mehr allzuviel los, aber es gibt viele Wissensschätze im Forum.

    Bei einer alten Installation mit Klassischer Nullung ist gegen Erde messen relativ zwecklos, weil es keine Erde gibt. ;)

    Stimmt, ich vergaß.

    Mist.

    Also, eine Idee wäre noch:

    • neue Schlitze (bzw. die alten Schlitze nochmals öffnen
    • eine komplett neue Verteilung
    • Raum für Raum auf die neue Verteilung umlegen
    • irgendwann:
      Kann die alte Verteilung komplett weg.

    Zugegeben, das ist brutal.


    Wenn Du jedoch einen Elektriker findest, welcher die Verteilung anschließt und die Planung mit dir zusammen macht.
    (Stichwort: "Mal' einfach alles 'schwarz' an")

    Dann könntest Du die Leitungen verlegen und beschriften (der Elektriker soll das vorher mit dir planen, damit Du weißt, welche Leitungen du benötigst)
    und er schließt es an.

    Anders ausgedrückt, Du / deine Frau macht die dreckige Arbeit und der Elektriker verklemmt dir alles und kann es ruhigen Gewissens abnehmen.

    Bei dem Roulette bleibt dir wohl nur übrig:

    Ausmessen


    Ich würde versuchen, den Stromkreis spannungslos zu kriegen, d.h. alles gegen Erde messen (dabei darauf achten, dass Du wirklich gegen Erde messen tust, und nicht ausversehen den Null-Leiter misst) und die Sicherungen aussschalten.

    Dann kannst Du "alles-gegen-alles" messen.


    Ist definitiv in der Dose keine Suppe mehr, kannst Du versuchen mit einem Multimeter (klassischer Durchgangsprüfer mit Piepser) die Drähte herauszufinden.
    Z.b. kannst Du relativ easy herausfinden, welcher der Drähte an die Decke (Beleuchtung) geht.


    Auch hilft es mir oft, um die Dose herum die Wand etwas aufzuschlagen, um zu sehen, in welche Richtungen die Leitungen weggehen.

    Matrox G45+ ?


    Also eine G450 ?

    Falls Du da 2 VGA Anschlüsse dran hast, probiere mal beide aus.

    Bei meiner G450 DualHead dauert es sehr lange, bis ein Bild erscheint. Da kommt erst ein Bild, wenn der POST schon fast vorbei ist.

    Unser Stromverbrauch (ich lese jeden ersten im Monat den Stand ab) schwankt so zwischen 295kwh und 550kwh.
    Der Durchschnittsverbrauch (Jan-Julei) ist 417kwh.

    Es handelt sich hierbei um ein Einfamilienhaus, Baujahr 1840 (oder so rum) - also richtig alt mit Bruchstein/Schiefer.

    Bewohnt von 3 bzw. 4 Personen.


    Heizung ist eine Ölheizung, 2 Holzöfen vorhanden (1 etwas neuerer mit Specksteinen, 1 älterer Gussofen).
    Wir heizen viel mit Holz, gottseidank ist Landwirtschaft in der Familie vorhanden, entsprechende Waldstücke welche der Förster für uns fällt sind vorhanden.
    Holz liegt hier noch für Jahre rum (bin mal gespannt wann da der erste Diebstahl versucht wird... Kameras sind mal installiert...).


    Bzgl. Wasser sind wir für Gartenbewässerung komplett auf Regenwasser umgestiegen, gerne würde ich das noch für die Toilettenspülung und Waschmaschine nachrüsten.


    Was mich aber besonders reizt, ist eine Solaranlage. Leider habe ich hiervon (trotz Elektriker) null-ahnung...

    EN:

    Well, with a QuadMonitor Setup, i would not call this a "shittynator" , you could probably do some serious business work with such a monitor setup.

    Ah. Okay, i see, you just called it that way because the "real good quality paintshop pro work there"...

    DE:

    Naja, mit einem QuadMonitor Setup würde ich das Ding nicht mehr "Shittinator" nennen, damit lässt sich dann schon ernsthafte Business Arbeit erledigen.
    Ah, okay, jetzt versteh ich. Du hast ihn nur wegen deiner "spitzenmäßigen qualitativ hochwertigen Lackier-Künste" so genannt.

    Ich habe hier 2 DynDNS einträge.


    Einmal:

    rokoko1987.hopto.org


    und:

    rokoko-1987.dns.army

    Es _sollte_ jeweils Port 8765 sein.
    (unter Port 80, also wenn ich nichts angebe, wird mir der Apache2 von Debian angezeigt, was richtig ist, da keine Seite gehostet wird).


    Also ein kompletter Link (mit dem Handy im WLAN funktioniert dieser auch) sieht so aus:
    http://rokoko-1987.dns.army:8765

    Es sollte die Login-Seite von MotionEye erscheinen.


    Addendum:

    Ja, mir ist bewusst, dass es sich hierbei um -noch- un-verschlüsselte HTTP Verbindungen handelt.


    Ich vermute stark, dass es über das Handy im WLAN funktioniert, weil entweder:

    • eine Rück-kopplung ins interne Netwerk stattfindet (sodass ich gar nicht mehr von außerhalb komme)
    • oder aber,
      das WLAN und somit das damit verbundene Internet des Anbieters es schafft, über IPv6 die Adresse aufzulösen.
      Das reine Mobilfunknetz (in meinem Falle Vodafone) schafft es jedoch nicht,
      vermutlich weil dieses noch auf reinem IPv4 läuft (das hab ich mal gelesen).


    Alles in allem stecke ich hier derzeit in einer Sackgasse.

    Aktuelle habe ich die Umstellung auf eine öffentlich erreichbare, dynamische IPv4 Adresse gebeten.
    (mit den beim Anbieter verbundenen Kosten, welche sich jedoch auf nur ein paar euros belaufen)

    Hello there, ihr da :)

    Ich habe da mal ein ganz interessantes Problem.


    Bei uns zuhause betreiben wir 2 Kameras (Netzwerk-kameras, angeschlossen via PoE). Das Herzstück ist hierbei die Software "motionEye" , ein Aufsatz für das Linux-interne "motion-paket".

    D.h. es gibt ein Webfrontend (soweit ich weiß via PHP gehostet) , in welchem man die Kamera einträgt und welches dann auch die Funktionen der Bewegungserkennung und Videoaufnahme übernimmt.

    Das funktioniert soweit auch echt mega geil, auf dem Android-Handy der Frau sogar mit einer App (openSource FTW ...)

    Leider, leider, bekomme ich es nicht hin, dieses Web-Frontend auch remote von überall aus dem WWW erreichbar zu machen.


    Ein DynDNS ist eingerichtet, eine Portweiterleitung ebenfalls.


    Folgendes habe ich von unserem ISP bekommen:


    Aktuell betreiben wir Endkundenanschlüsse im Dual-Stack-Betrieb mit NAT. Dabei werden jedem Anschluss eine private IPv4-Adresse und ein öffentlicher IPv6-Bereich zugewiesen. Dadurch sind Sie per IPv4 nicht direkt aus dem Internet erreichbar. Verbindungen von Ihnen zum Internet sind weiterhin über unsere zentralen NAT-Gateways möglich.


    Der IPv4-Adressenmangel ist ein allgemeines Problem und betrifft alle Dienstanbieter. Wir bitten Sie, die gewünschten Dienste direkt über IPv6 zu nutzen. Mit dieser Methode ist es möglich, die wenigen verbliebenen IPv4-Adressen effizient zu nutzen.


    Sollten Sie aus zwingenden Gründen eine dynamische, öffentlich erreichbare IP-Adresse benötigen, bieten wir Ihnen allerdings den Betrieb einer öffentlichen IPv4-Adresse zu einer monatlichen Zusatzgebühr von 1,95 € an.


    Wenn Sie möchten, dass wir Ihren Anschluss entsprechend umstellen, antworten Sie bitte auf diese E-Mail und wir leiten den Sachverhalt gerne an unsere Vertragsabteilung für Sie weiter.



    So etwas hatte ich bereits befürchtet.


    Hat jemand Erfahrung mit so etwas und kann mir Hilfestellung geben ?


    Wie bekomme ich es hin, dass es auch mit einer IPv6 funktioniert ?
    Oder muss ich zwingend diese 1,95€ bezahlen ? (was prinzipiell kein Problem wäre, das ist ja wenig)

    Benötige ich so ein Zeugs wie Nginx (Stichwort: reverse-proxy) oder funktioniert das (sofern das DynDNS klappt und meine FritzBOX aus dem WWW erreichbar ist) out-of-the-box ?


    Danke

    Es läuft astrein - butterweich.


    Grafik ist definitiv Unreal / Unreal Tournament, also, die gleiche Engine. Wenn auch hier mit Direct3D.

    Keine Ahnung, warum man dafür DirectX 8 braucht (wahrscheinlich EA Games...)


    Aber was es von den beiden o.g. Schritten war, kann ich nicht sagen.



    Im Namen meiner Freundin/Lebenspartnerin und deren Sohnemann: Vielen lieben Dank für die Hilfe.

    Ein weiteres Spiel auf der Zocker-Kiste :)


    --- Thread kann zu --

    Ich glaube dieser SafeDisc Kram hat es gebracht.


    Bin mir jetzt nicht sicher, ob es das simple kopieren war (oder das Anwenden des tatsächlichen Cracks).


    Nach einem Neustart funktioniert es... Jetzt bin ich mal gespannt wie es laufen wird :)



    --- aber noch nicht als erledigt betrachten, erstmal probe-zocken ----

    Leider kein Unterschied.

    Ist immer noch das gleiche Verhalten.


    Als nächstes würde ich mal eine Neu-Installation des Spiels (und erneutes Anwenden des Patches) versuchen.

    ScanDisk und Defrag (auch wenn das nicht unbedingt etwas verbessert) sind vielleicht auch einen Versuch wert.


    Gibt es eine Möglichkeit, die Integrität der Systemdateien zu überprüfen ? Nicht dass ich mir das System mit irgendwas schon zerschossen habe

    (eine Neu Installation von Windows wäre echt die aller-letzte Option :( )

    Hallo zusammen,


    leider hab ich ein Problem unter Windows 98 SE:
    Das Spiel stürzt direkt nach dem Laden ab ...


    Es ist die 2001er Version, laut Anforderungen (auf der Original EA Packung steht Windows 95/98 2000 / ME / XP)

    Die weiteren (mindestanforderungen wohlgemerkt) sind:

    Intel Pentium II - 266

    32 MB RAM

    4MB Grafikkarte (u.a. Ati Rage 128 , Radeon, GeForce , aber auch Matrox G400, G450 , usw...)

    DirectX soll Version 8.0 sein.


    Nun zum System:

    Windows 98 SE (Service Pack 2 installilert)

    AMD-K6/2 550 @ 600 Mhz

    256 MB SD RAM

    Gigaby GA- 5AA (mit dem Alladin Chipset).

    Grafik ist eine Matrox G450 AGP

    Sound ist eine Soundblaster 16 ISA.


    Bisher hat das System alles an Spielen gefressen, was ich ihm hingeworfen habe.

    DungeonSiege 1, AgeOfEmpires 1&2, Caesar 3, Pharao, Command&Conquer Tiberian Sun.

    StarWars PodRacer geht auch (allerdings habe ich hier ein anderes Problem ... der Sound im Spiel).

    Wiggles läuft auch (natürlich ruckelt es etwas, genau wie DungeonSiege 1)


    Ich hatte das ganze System in guter Erinnerung und als - für die Verhältnisse - als sehr performant.


    Warum aber nur dieser "EA drecks-rotz" nicht laufen will (denn: Die Kammer des Schreckens, ergo: der 2. Teil der Reihe) läuft auch nicht.


    Das Spiel scheint wohl auf der Unreal Engine zu basieren, nachdem was ich gelesen habe, und die Order-Struktur sieht auch so aus.


    Zu den Treibern.
    Matrox ist der neuste verfügbare installiert (von Phil'sComputerlab , Version v6.83.017)

    DirectX 8.0a habe ich (erneut) drübergebügelt.

    Genau so wie das ServicePack.


    MadOnion 3DMark2001SE läuft sogar auf dem Teil.


    Ein Check der DirectX Fähigkeiten ergab keine Probleme (dxdiag).


    Hat jemand von euch eine Idee ?

    Hab das heute morgen auch mal gemacht...


    Seltsamerweise kann man auf der Seite "Verstoß melden" lesen,
    dass der "Titel" dieses Artikels anscheinend

    controller card of a Quantum Fireball hard drive Quantum HDD PCB
    Artikelnr.: 314076383190
    Verkäufer:
    trapk-82


    lautet.


    Ich frage mich nur, warum dann auch nicht das Angebot als solches diesen Titel trägt.
    (aber die Artikel-Details sagen ja auch eindeutig, dass es sich um eine Grafikkarte handeln soll)


    > Einfach nen Adblocker verwenden und schon ist Ruhe


    Joa, das stimmt. Ich hab zwar gehofft, dass Pi-Hole das autark für alle Geräte im Netzwerk lösen kann,
    aber dem ist leider nicht so. YouTube ist hier gewissermaßen "aggressiv" und versucht mit allen Mitteln, dass Du die Werbung konsumieren musst.

    Generell ist YouTube aber mittlerweile nicht mehr, was es mal war... Da geht es bergab mit der Qualität und dem Motiv hinter all dem ( Spoiler: GELD )