Posts by Backfire

    Hallo Ihr alle :!:


    Ich suche ein Datasheet für den
    Voodoo 1 (und Rush) TMU Chip "500-0004-02"


    Nach Stunden des Suchens habe ich erstmal Pause eingelegt und frage hier einmal. Ob wohl jemand es findet oder gar hat und mir zur Verfügung stellen mag? Das wäre wirklich großartig und eine wirkliche Hilfe bei zukünftigen Reparaturen.


    Viele Grüße

    - Backfire -

    Wird es geben.

    Im Moment habe ich allerdings viel andere Hardware zur Reparatur. Wenn das durch ist und alles funktioniert, Etwas freiraum ist - dann werde ich mich wieder den schöngeistigen Dingen widmen und die Arme Voodoo bearbeiten.


    Passiv, meßtechnisch macht sie eigentlich einen guten Eindruck. Ich denke das es zu schaffen ist. Wenn die Pads wieder hergestellt sind werde ich zuerst einmal komplett neue Speicher aufsetzen, das Power Supply neu aufbauen.


    Fortsetzung folgt.

    :)

    Recap the Maui.

    Das PCB ist wirklich sehr sensibel. Das Auslöten der alten Kondensatoren ist kaum Unfallfrei möglich.

    Das PCB delaminiert extrem schnell und die Vias sind leicht ruiniert.

    Slotblech auch auch fertig.


      


      



    Die Vias sind alle ferigelötet... :bonk:das ist echt eine Strafarbeit.



    Nun noch Speicherbänke und die Maui ist wieder Landfein. :)


    - Backfire -

    Tweakstone

    Yeah - sie funktioniert wieder. :saint: Freut mich auch voll. Im ersten Post ist ein Link zu einem kleinen Video...

    Jetzt habe ich zwar zwei Mauis, aber mal sehen, erstmal hinlegen. Zunächst aber mal das Slotblech und dann die Memories. Was ich an der Maui klasse finde ist die tatsächlich brauchbare Möglichkeit sie in einen MT32 Mode zu versetzen. Natürlich nicht Intelligent-MPU aber bei alten Games ohne eigenes Soundsystem klappt das mit der Maui echt gut. Besser als mit der Roland SCC-1. Aber auch mit dem X2 Wavetable.


    Bin gerade dabei die Feile zu schwingen, Slotblech anfertigen.


    - Backfire -

    ...mmja, diese 90° Sockets kann man ja recht einfach und auch preiswert kaufen, aber es geht eben um diese Abgewinkelten Sockets. Denn ich möchte nur ungerne mehrfach Ein- und Auslöten. Das PCB der Maui ist recht empfindlich.

    Es wird sich schon was finden. :)


    - Backfire -

    Back and alife... Turtle Beach Maui


    Eigentlich müsste Wild_Bill berichten woher sie genau stammt, aber zumindest lag sie seit dem länger hier bei mir.


    Der Fehler war, das die Soundsamples nicht mehr geladen wurden. Wer die Turtle Beach Karten aus der Zeit vor der Malibu kennt - also Tropez, Tropez Plus usw... der erinnert sich vielleicht daran, das diese Karten bei Systemstart eine Firmware in den Synthesizer laden, den Speicher adressieren und das Waverom initialisieren. Das schlug alles fehl. Der Synthesizer wurde heiß, das Waverom reagierte auf gar nichts und wer weiß was mit den 4-Bit Dynamic Rams ist.


    Generell lohnte sich die Reparatur nicht und so ließ Wild_Bill die Maui bei mir und wir kungelten was zurecht das er eine andere erhielt. ;)


    Dennoch wollte ich die Karte nicht wegwerfen, irgendwas sagte mir sie noch nicht aufzugeben.

    Nach einem knappen Jahr suchte in Ruhe diverse Bauelemente, reparierte Leiterbahnen usw...


     





    Sie Spielt wieder wunderbar.
    VIDEO


    Jetzt schaue ich mal ob ich noch irgendwo diese Speichersockel finde und 2x 4MB SIMM RAM. Dann wäre sie wieder komplett.

    Vielleicht hat jemand eine Idee wo man diese Sockel findet?


    - Backfire -

    Um save zu sein, machst mal'n look inne Papers oder PDF's von den Unterlagen der Hesteller der Laufwerke und Karten, ne.

    Da steht dann das Pinout und kannst Pin1 definieren, ne.

    Ob Du SPDIF oder Analog durch den Rechner crosst, Digital, ne, kann auch gestört werden.

    Daher, ne, ist die Quality des Kabels von maßgebender Bedeutung.


    - Backfire -

    Eine TMU hatte nur noch einige wenige Pins auf dem PCB...



    Interessanterweise funktionierte sie tatsächlich noch... nicht mehr gar so schnell... :D



    und mit wenig Texturen...



    In den Treiber-Infos war zu sehen:



    Nur eine TMU, was verständlich war.

    Es ist eine "Kundenkarte" gekauft als "ungetestet". Soviel dazu.



    - Backfire -

    Elf Kilo Elecs und das schwarze Entlein


    Bier.jpg bat mich darum hiervon zu berichten - here we go! :)


    Ein Riesen-Paket voll mit Wartungs- und Reparaturwürdiger Hardware traf, freilich nicht unangekündigt, ein.

    Unter Mainboards, PSU's, diversen 3dfx Karten eine schrecklich erbärmliche Voodoo 5 5500 von der Art, die der besonderen Hingabe bedürfen. Ihr wollte ich mich zuerst annehmen. Diese vernachlässigten Babys berühren mein Herz.



       


    Diese arme Voodoo 5 5500 hat wohl wirklich niemand so richtig lieb gehabt. ;(


    Der Incoming-Check ergab folgendes:
    Single Chip Mode auf den ersten Blick ok, SLI versagt, aber bei genauerer Betrachtung - im Single Chip Betrieb war sie ungewöhnlich ruckelig und langsam.


    Ein Quarz nicht, oder nur halb angelötet.
    Slotbracket fehlt.

    Secondary VSA100 läuft gar nicht mit.

    Seltsame Substanzen auf der Karte, die teilweise die Bauteile leitend überbrückten. Hier z.B. dieser Widerstand.



    Also wurde die Karte erst einmal gründlich gereinigt.

    Diese Substanzen erwiesen sich als ungewöhnlich persistent und ließen sich nur mechanisch entfernen.


    Dann erneuter Test - in SLI Mode (Fastest Performance) erscheint ein Bild:
    Quarz richtig angelötet und die GPU erwachte...



    Also irgendwie möchte die GPU gerne - aber da blockiert was. (Das ist der Versuch einen Donut abzubilden)
    Nach ein paar sekunden hat sie aber den Dienst quittiert, wurde kalt und "rief" nach Reset. ;)


    Nächster Versuch mit 4XFSAA



    Harter Adressierungsfehler. Die Signalspannungen an den Secondary Memories waren auch etwas schwach. Vor den Arrays aber gut.

    Hier sind neue Memories angesagt.



    Nachdem die neuen Speicher drauf waren:

    Test ergab einwandfreie Funktion, Zeit das Power Supply Rework durchzuführen.

    Full Elko Recap - alle 10µF/16V SMD Elkos sind neu, die alten waren teilweise verbeult, einer hatte ein Loch, einer lief aus.
    Jetzt war auch das leichte Moiree verschwunden. Erstaunlich - immer wieder - was neue Kondensatoren ausmachen.

    Danach haben die beiden GPU's neue Kühlkörper und zwei angemessene Lüfter bekommen.


       




    Top Bild, alles Flüssig in 4xFSAA.


    Final:


    :love:




    Nun ist sie wieder eine Beauty <3. "Fast" Original.

    Sie macht einen guten Job und nach 3 Stunden UT unter 4xFSAA bekam sie Ihren Serviceable-Tag. :thumbup:


    Ich wünsche Dir - viel Freude mit Ihr - Bier. ;)

    Sie hat es verdient.


    - Backfire -

    Danke Dennis_50300


    die Banshees sind - sofern sie fehlerfrei funktionieren - recht robust und bedürfen, ähnlich der Voodoo 3 Serien, keiner besonderen Überarbeitung.

    Solltest Du aber Karten der Serien V4 und V5 haben, dann darfst Du Dich freilich angesprochen fühlen. ;)


    Der Troubleshooting Guide ist auch ein Stück weit mein eigenes Mittel zur Ordnung. Obschon die Grafikkarte per se eine kleine Komponente ist, so birgt sie ein äußerst abwechslungsreiches Spektrum von Fehler-Erscheinungen an den, der sie zu reparieren gedenkt. So schaffe ich mir so etwas ähnliches wie ein persönliches Nachschlagewerk und stelle es ebenso öffentlich bereit.


    VG

    - Backfire -