Posts by Chosen_One

    Ich bin auf der Suche nach einem speziellen Raspberry Pi 3.


    Auf dem PCB steht Raspberry Pi 3 Model B V1.2 und der SoC hat einen silbernen Heatspreader.

    Baujahr ist ca. 2019 und neuer.


    Auf dem PCB ist eine neuere SoC-Revision verbaut (BCM2837B0, statt A0).

    Taktraten etc. pp. sind identisch.


    So sieht er aus:



    Nicht gesucht sind folgende Modelle:

    • Raspberry Pi 3 Model B V1.2 ohne den Heatspreader
    • Raspberry Pi 3 Model B+

    Die sehen so aus:



    Die Preise auf eBay sind gerade absolut irre.

    Da mir diese Kombination noch fehlt und ich Dinge auslesen will, brauche ich einmal so ein Exemplar.


    Ich habe genug RPi3B ohne Heatspreader, die ich 1:1 tauschen würde. Die sind leistungstechnisch identisch.

    Porto übernehme ich. Ich leg zur Not auch etwas Geld drauf.


    Hat da jemand was in seiner Hardwarekiste und kann mir eine Freude machen? :D

    Beitragsbemessungsgrenzen. Wem hilft es, dass die Grenzen bei ca. 4.800 €/Monat (KV+Pflege) bzw. ca. 7.000 €/Monat (RV+AL) liegen?

    Die ca. 4.800 €/Monat sind ca. der Grenzbetrag zum 42er Steuersatz. Kann ich verstehen...irgendwie...Bauchgefühl. Die 7.000 €/Monat sind irgendwie arbiträr irgendwo gesetzt, so jedenfalls mein Empfinden. Gibt sicherlich Gründe, bloß sind die gut?

    Mehr RV-Abgaben, würden die Flucht in die PKV wohl nur erhöhen....andere Baustelle.


    An solche, oder ähnliche, Geschichten geht man aber nicht ran.

    Da kommen dann auch gleich die Leute aus dem Busch, die davon eigentlich nicht betroffen sind, es sich aber einbilden.


    Wenn ich was zu sagen hätte, würde ich erstmal eine signifikante Erleichterung der unteren Einkommen anstreben...auf Kosten der Leute, denen es besser geht.

    Irgendeinen Tod wird man sterben müssen.

    Jedoch ist die Steuerlast (in Deutschland) eindeutig zu hoch.

    Zu hoch, oder zu ungerecht verteilt?

    Unsere Spitzensteuersätze liegen bei 42% (ab ca. 58.000 €/Jahr) bzw. 45% (ab ca. 280.000 €/Jahr). Mitte der 90er waren die noch bei 53% und zeitgleich höheren Eingangssteuersatz.

    Gegen mehr Netto hätte ich aber auch nichts, so ist das nicht.

    Puh. Liest sich ja teilweise gruselig. Aber schön zu hören, dass sich deine Lage verbessert hat.

    Drücke die Daumen, dass es so weitergeht.


    Schaut man sich diese beiden Gehaltssituationen einmal an, wie legt man da was zur Seite? Ob jetzt private Vorsorge für Rente oder auch nur, wenn das Auto mal was hat, oder der Kühlschrank.

    Ich baue gerade ein weiteres AGP-System und es fehlt noch eine Grafikkarte.


    Hat jemand noch eine X1900 bzw. X1950 oder eine HD 3850 mit AGP, die er loswerden möchte?

    Muss keine XT oder ein spezielles OC-Sondermodell sein, 512 MB wären jedoch schick. Und natürlich funktionsfähig.

    Wenn es ein Leerrohr gibt, zieh da doch ein Kabel ein. Dafür sind Rohre da, damit man nicht alles aufstemmen muss.


    Aus der DIN EN 50174-2 VDE 0800-174-2:2018-10 lese ich, dass du einen parallelen Erdungsleiter brauchst.

    Evtl. hast du dir auch ein Blitzschutzthema eingetreten. Blitzschutz ist aber nicht mein Ding.

    Blitz kommt aber irgendwann. Dann himmelt er halt mehr weg.


    Mach es richtig, oder halt nicht. Ist nur kein Thema, was man diskutieren kann in meinen Augen.

    Achja....Nebengebäude.


    Wenn das Nebengebäude einen eigenen Stromanschluss hat und die Erdung über einen eigenen Fundamenterder geschieht, kann es zu einem Potentialunterschied kommen, der dann über die Telefonleitung ausgeglichen wird, wenn du die beiden Potentiale über den Schirm zusammenbringst.

    Immer unter der Annahme, dass du die Erde verbindest. Da ich nicht weiß, wie du das genau löst und wer mit den Jahren auf Optimierungsideen in den Häusern kommt, gehe ich vom Fall aus, dass Telefonkabel im Boden irgendwann als Potentialausgleichsleiter dient.


    Gibt ein paar Maßnahmen:

    • Potentialausgleich beider Häuser: Dazu müssen aber die Potentialausgleichsschienen verbunden werden. D.h. Kabel in den Boden. Da kannste gleich Glasfaser verlegen.
    • Galvanische Trennung:
      • Glasfaser in den Boden geht immer.
      • Bei RJ45-Strecken gibt es sonst noch Netzwerkisolatoren.
      • WLAN-Brücke wäre auch eine Idee.


    Meine Empfehlung: Einen Nachmittag Spaß im Garten und Glasfaser zwischen den Gebäuden. Solange du dir das nicht irgendwann kaputtbuddelst, haste Ruhe auf ewig.

    Würdet ihr aufhören hier schlecht für die alten SMP-Systeme zu reden.

    Glaube es hackt. Fange ja auch nicht an über den PPro-Industrietrümmer von GAT zu lästern :P

    Kann man die Q3.exe nicht so patchen, dass die immer von CPU1 bespielt werden soll?

    Hab das früher auf unseren Servern auch nachträglich gemacht. Da lief auch noch uralte Software drauf, die mit mehr als einer CPU nichts anfangen konnte und immer nur auf CPU0 am werkeln war. Die habe ich dann auf CPU1 verwiesen.


    Ob das was in diesem Fall jedoch hilft, vermag ich nicht zu sagen. Bei mir half es, weil die zweite CPU immer nichts zu tun hatte. Auch Windows Server 2003 hat da nur bedingt klug Dinge verteilt.