Posts by Tweakstone

    Die PCGH gab es noch gar nicht als covington und Mendocino aktuell waren. Wenn dann wären das retro Artikel oder damals die Problem PCs der Leser, die dann gepimpt wurden. Aber ich denke bei letzterem liegt auch schon zuviel Zeit dazwischen, als dass da noch an einem alten Celeron getaktet würde. Da wurde sicher wenn dann die Plattform Mal güst aktualisiert :spitze:

    War es nicht so, das der Celeron erst gut wurde, als er L2 Cache integriert bekam?

    Ich hatte lange lange Zeit keinen Intel, aber von der PCGH her hab ich das glaub ich noch im Kopf, dass die ersten Celerons keinen L2 Cache hatten und weit zurückfielen. Danach glaub ich bekamen sie zumindest 64kbyte, wenn ich nicht irre und liefen einigermaßen gut.

    Als die celerons Cache bekamen (128KB L2 mit dem Mendocino), wurden sie richtig gut. Spiele haben damals in weiten Teilen sehr wenig nutzen aus großem L2 Cache gezogen. Wenn du den Celeron dann übertaktet hast (was aufgrund des niedrigen FSBs ja easy machbar war) hattest du auf einmal ne echte Waffe am Start, weil der 128KB L2 Cache bei Celeron auf vollem CPU Takt läuft und bei den Slot PII/PIII nur auf halbem Takt. Dadurch war der Celeron dann häufig auf einmal schneller als ein gleich getakteter PIII, der erheblich teurer war.


    Allgemein waren die Celerons gute overclocker, der kleinste (266MHz, ohne Cache) läuft fast immer seine 400 MHz und damit kommst in spielen schon recht weit. Die meisten Performance-Probleme haben die covingtons eigentlich eher in Anwendungen, in den Spielen hilft die starke FPU extrem, der fehlende Cache ist bei vielen Spielen tatsächlich gar nicht so tragisch.

    Genau so sieht es aus. Jeder der was anderes behauptet, hat entweder keine praktische Erfahrung damit und labert den Quatsch einfach nur nach oder hat nach der Zeit einen Schlaganfall gehabt und alles vergessen. Die Banshee als Gurke zu bezeichnen ist genauso beknackt. "Hat keine zweite Textureinheit.." so what? Schau dir Mal an was eine Banshee zum Release gekostet hat und schau dir an, was 2 voodoo2 Karten gekostet haben. Und mit allem anderen hat die Banshee 98 den Boden gewischt, einschließlich TNT1 (abseits von quake 2). Es war ne Mainstream Karte mit top Bang for the Buck. Wenn's danach geht, ist ne 8800GTX auch ne Gurkenkarte, sind ja viel bessere Karten danach rausgekommen. :bonk: :rolleyes:

    Zumindest bzgl. der CPU Marks hier mal mein K6-III+ als Vergleich: We are the Fleet - Benchmarks Retro-Edition [Achtung große Bilder]


    Der macht so ~9000-9100 Punkte bei 605 MHz. Sollte also etwa passen.

    Ich hab mir mal dieses Billigding geholt, ich find das für den Preis unschlagbar gut:


    https://www.amazon.de/USB-Digi…kroskop%2Caps%2C96&sr=8-7


    Hab grad n Bild von nen SD-RAM chip Beinchen damit gemacht:


    Auflösung ist zwar gering, aber hat bis her für alles gereicht hier :)


    Der Ständer / Halter is Abfall, aber inne Hand halten geht gut. Ansonsten kannst dem VK auch mit ner guten Bewertung bei Amazon dazu bewegen, dir n recht guten Metallständer hinterherzuschicken xD Aber ich nutze den ehrlich gesagt garnicht.

    Die 200k Seiten beziehen sich meiner Erinnerung nach auf die Heizstation. Die Einzugsrollen sind definitiv vorher fällig, ich schätze 50k Seiten, das weiß ich aber nicht mehr. Meine "Druckerzeit" ist glücklicherweise länger vorbei..

    In weiteres Teil des Kits ist auf jeden Fall noch der Transfer Roller, das Ding sollte meiner Ansicht nach bis zum Wechsel der Heizstation halten, aber da weiß ich das offizielle Wartungsintervall nicht. Können auch 100k sein oder so. Den 4250 kannst mit jedem Zählerstand kaufen. Die laufen einfach. Wenn in Erfahrung zu bringen ist, bei welchem Zählerstand mal was gewartet wurde dann ist das sicher hilfreich. Aber ich würde schätzen, dass die meisten noch erhältlichen Modelle wenigstens eine Wartung hinter sich haben oder eben eine haben müssten. Sind ja schon was älter und waren damals jetzt nicht die Brot- und Butter Dinger, die man als privater "Geringdrucker" so stehen hatte.

    Im Grunde genommen gibt es bei Druckern bestimmt seit 10 Jahren nur noch Elektroschrott.


    Wenn dir S/W Druck reicht, hol dir nen gebrauchten HP Laserjet 4250. Gibt's mit "D" (=Duplex), "N" (= Netzwerk / Ethernet Anschluss) und "T" (Zusatzkassette) im Namen.


    Meiner Meinung nach der beste Drucker, der jemals gebaut wurde. Schnell (nicht nur lt. Datenblatt, wie so manche Papiertiger, die erst nach 20 Sekunden mit dem Druck anfangen...), unkaputtbar und Tonerkatuschen in diversen Größen erhältlich (bis meine ich 12000 Seiten). Und wenn ein Verschleissteil durch ist (Heizstation, Einzugsrollen etc.) bekommt man das noch und es ist einfach zu reparieren. Aber in den Bereich kommst du vermutlich privat eh nicht. Ich hab schon Geräte mit über 1 Mio gedruckte Seiten gewartet, die liefen immer noch. Über Netzwerk kannst den auf jeden Fall noch mit HPs Universal PCL Treiber mit aktuellen Windows Versionen nutzen, wie das mit USB aussieht weiß ich ehrlich gesagt nicht.

    Ich hätte hier 2 NUCs abzugeben.


    Gerät #1 würde ich als "PC" eher nicht verwenden, aber vielleicht als Bastel-NAS, Pi-Hole oder sowas.

    Das Teil ist extrem sparsam (Volllast 9-10W, Idle 5W) und bietet für sowas "satt" Leistung.


    Intel NUC Barebone NUC5CPYH Pinnacle Canyon Retail

    Intel Celeron N3050, 2x1.60 (2.16) GHz

    1x 4GB DDR3L RAM Crucial (max 8GB)

    2x Front USB 3.0 (1x Charging), 2x Rear USB 3.0,

    SDXC slot, 1x VGA (max. 2048x1536 @ 75 Hz),

    1x HDMI 1.4b (max. 2560x1600 @ 60 Hz)

    Inkl. Intel Wireless-AC 3165 (WLAN/Bluetooth)

    ohne HDD / SSD - 1x 2,5" HDD / SSD kann verbaut werden

    Windows 10 Home Lizenz im BIOS hinterlegt.



    Preis: 50€



    Gerät #2 kann man sogar recht gut für Office Geschichten und surfen nutzen, Youtube 1080p60 läuft auch (an der Kotzgrenze, aber läuft flüssig).

    Ist fast genauso sparsam, ich hab unter Volllast so 13-14W gesehen.


    Intel NUC Barebone NUC7CJYH3 June Canyon Retail

    Intel® Celeron® J4005 2.0 GHz - 2.7 GHz,

    Dual-Core, 10W TDP, Intel UHD Graphics 600

    - 1x SO-DIMM DDR4 PC2400 4GB Samsung (max 8GB, 1 Steckplatz frei)

    - 256GB SATA3 SSD Intel

    - 2x HDMI 2.0a (4K 60Hz)

    - 10/100/1000 Mbps Ethernet

    - Intel® Wireless-AC 9462 IEEE 802.11ac 1x1

    - Bluetooth v5

    - 2x Front USB 3.1 Gen1 (one charging), 2x Rear USB 3.1 Gen1

    - Up to 7.1 multichannel digital audio via HDMI

    - SDXC slot with UHS-I support

    - Supported OS: Windows 10 (64-bit only, UEFI only), Windows 11 ready

    - Windows 11 Pro ist installiert inkl. aller Updates. Die Lizenz im BIOS erlaubt Win 10 Pro und Win 11 Pro.



    Preis: 120€