Posts by SK1

    Du bastelst selbst an Deinem V8 herum? Bist Du KFZ - Schlosser? Der ist ja sehr schön, ich persönlich würde aus dieser Zeit eher einen Eifel Roadster bevorzugen.

    Ich schraube an dem Ford mit und fahre ihn. Es ist das KfZ meines Schwiegervaters (15Jahre Arbeit). Weder er noch ich sind KfZ Schlosser. Um an Autos zu schrauben muss man das auch nicht sein (sind glaube auch die wenigsten, oder?). An sich ist das ein „einfaches“ Gerät und ich kann auf einen guten Maschinenpark zugreifen.


    davon ab mach ich an meinen Autos alles selber, sofern keine Garantie auf dem Fahrzeug ist. Egal ob Schweißen, Zahnriemen, Kette, Bremsleitungen biegen, Elektrik usw…


    Das ist ein deutscher Ford Bj38, allein der ist schon sehr sehr selten, wenn du also ein Coupé finden würdest, Schlag zu ;)

    Würd' ich nicht machen, daran schrauben. Aber meiner ist mir auch zu wertvoll dafür. Das überlasse ich Profis. Klar muss man kein KFZ - Schlosser sein, um an Fahrzeugen herumzuschrauben - ich mache das selbst bei meinem Alltagswagen. Nur wenn man sowas ohne Profi zu sein macht, ist das zumeist eher ein Bastelprojekt.

    Ich wünsche Dir und Deinem V8 für die Zukunft alles Gute und viel Spaß! ;)

    Also ist es das dargestellte P4S800-MX? Ich verstehe ehrlich gesagt noch immer nicht ganz genau, was Du überhaupt vor hast. Es wirkt IMHO so, als wolltest Du die Informationen nur scheibchenweise herausrücken. ;)


    Wenn es darum geht, eine "verdrehte", nicht-standardisierte Anordnung der USB - Pins des Pfostensteckers am Frontpanel an die korrekt belegten Pfosten auf dem oben genannten Brett anzuschließen (Rastermaß identisch), könntest Du auch - ganz vorsichtig - die Kabel in dem Pfosten-Stecker-Gehäuse vertauschen, so dass dieses standardmäßig wird.

    Klar könntest Du auch einen Adapter dafür bauen, aber dann hast Du eine unelegante Konstruktion im Gehäuse und einen Haufen Arbeit. Wenn Du was anderes machen willst, beschreibe es bitte etwas genauer.


    BTW: https://www.reichelt.de/reiche…php/USB#USB-PIN-Zuordnung

    Pardon, ich kenne halt Deinen Wissensstand / Deine Vorerfahrungen gerade nicht. Tut mir Leid, falls ich Dir olle Kammellen erzähle, aber falls nicht - gut.

    Du hast mit allen Deinen drei Hinweisen Recht, danke! Bei der Reparatur konnte die die Bremse ja nicht einbremsen, also ist das erst hinterher passiert. Ich werde demnächst mal versuchen, die Bremse neu einzustellen. Das ist so eine Sache, die weiß man eigentlich, dann bekommt man sie von mehreren Leuten als Tipp gesagt und irgendwann wird einem dann bewusst, dass man was machen sollte.

    Aber dass die neue Felge schon wieder einen Achter hat, ist schon ein bisschen ärgerlich. Wenn die Einstellung der Bremse ausreicht, werde ich die Nippel aber nicht spannen. Vor solcher Präzisionsarbeit mit ungewissem Ausgang graut es mir.

    Auweia, das sieht böse aus. Für mich ein weiterer Verdachtsfall von geplanter Obsoleszenz.

    Das Metall der Kabel sieht aber eigentlich noch gut aus, oder? "Nur" die Isolierung fehlt? Und eine Schirmung war auch beim Originalkabel schon quasi nicht vorhanden?

    In Anbetracht der Tatsache, dass noch niemand sonst geantwortet hat, steht im Folgenden meine Meinung zum Thema.


    Vielleicht kannst Du die einzelnen Drähte mit ein bisschen Abstand auf breites Klebeband bzw. Panzerband kleben und dann einen weiteren Streifen auf die andere Seite dagegen kleben. Damit hättest Du eine Art hausgemachtes Flachbandkabel.

    Und auch wenn Du die Kabel einzeln mit billigem Isolierband neu isolierst - das sind ja, wenn ich richtig sehe, gerade mal 14 +12 Kabel. So irre aufwändig scheint mir das eigentlich nicht. Letzteres wäre ja schon fast kein Murks mehr.

    Danke! :)

    Ich war jetzt ein bisschen erstaunt, weil immer nur Stills aus Animes gezeigt werden. Aber die zumindest sehen hinterher ja wirklich, wirklich gut aus. Ich werd's demnächst auch mal ausprobieren.

    ---

    In der lokalen Werkstatt habe ich meinem Rad einen neuen Bremszug und eine neue V-Bremse hinten einbauen lassen. Bereits während der Heimfahrt hat die Bremse auf der Felge geschliffen.:steinigung: Geil. Immerhin hat das Ganze nur 30 Euro gekostet und die haben noch gratis das Dingenskirchen - Kit beim Vorbau fest geschraubt, weil das sich wohl unbemerkt gelöst hatte.


    Bremse vorher:

    Bremse nachher:

    *StellSchonScharfDuScheißDing!*

    Man sieht es auf den Fotos nicht richtig, aber der Abstand Bremsschuh / Felge ist rechts und links sehr unterschiedlich. So ein Mist, bei dem Rad läuft echt immer alles falsch.

    Meine beiden Smartphones kann ich am Fahrrad laden. Eine Stunde radeln macht im Schnitt +50% Akku. Mein altes Smartphone dient als Navi im Auto oder am Rad.

    Cool! Hast Du eine Empfehlung, mit welchem Lader Du arbeitest? Hast Du diesen beühmten Forumslader?

    Ich benutze das Busch-Müller E-Werk.

    Ich auch! Vielleicht nicht den gleichen, aber auf jeden Fall ähnlich. Hier'n Link. https://www.bumm.de/en/product…nwerfer/produkt/179u.html*

    Edit2: Na gut, das "E-Werk" scheint ein richtiger Rroduktname von B+M zu sein. Dachte zuerst, das wäre eine eher flappsige Betitelung für ein Beleuchtungssystem. Ist aber offenbar kein Scheinwerfersystem, sondern eher ein Gleichrichter mit Akkubank oder so was. Darfst mich hier gerne korrigieren!

    * Edit: Man sollte einen Nabendynamo dafür verwenden, Seitenläufer sind etwas schwach.

    Hallo,


    meinem Thinkpad T60 fehlt ein Verriegelungshaken, die beim Zuklappen das Display am unteren Teil festhalten (Clamshell - Design). Ich suche daher

    • entweder nur den / die Haken
    • oder ein komplettes Display mit Hakan, auch defekt
    • oder ein Gehäuse, bei dem zumindest die Haken noch dran sind.

    Es sollten auch T60P - Teile passen, aber ich glaube T60W - Teile eher nicht.

    Am liebsten gleich mit Preisvorstellung! :)


    Grüße

    SK1

    Frage: Gehen in alten MS Betriebssystemen (mit entsprechenden Grafikkartentreibern) überhaupt 4 Bildschirme gleichzeitig? Also speziell Win9x und ggf. 2000 oder so?

    Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass zumindest ab Windows 95 ein Betrieb als erweiterter Desktop mit mehreren Bildschirmen und Grafikkarten möglich ist. Damals war das aber noch so ungewöhnlich, dass man dabei für jegliche Zusatzfunktion auch Zusatzsoftware (Herstellertools, "Ultramon", etc.) braucht.