Beiträge von Avenger

    So habe den maximal Ausbau des GA-7IXE4 gefunden.


    Das System:

    • AMD Athlon XP Barton @ 2GHz, 2600+ Rating, @1,55V
    • 768 MiB RAM 2-2-2-5, Super Bypass enable
    • Ati Radeon 9700 Pro, Hercules 3D Prophet. Läuft sowohl mit AGP 1x wie auch 2x
    • Sound Blaster AWE64 CT4520, ISA Soundkarte
    • ATi Catalyst Site 6.2
    • Windows 98SE ServicePack 2.1d


    Grafikkarte, meiner Meinung die schnellste AGP 2x/3,3V Karte->


    AGP Bus:

    Meine Tests haben ergeben dass es kaum einen Unterschied zwischen 1-fach und 2-fach AGP gibt. Der AGP 2x Modus ist als beim AMD751 Chipsatz für die Katz!


    Final Reality "Bus tranfer rate test" AGP 1X.


    Final Reality "Bus tranfer rate test" AGP 2X.


    Selbst einen Bus von AGP 1X wird nicht optimal gefüllt, theoretisch sind 266 Mb/s möglich. Andere Boards kommen da schon sehr nahe ran, wenn ich da an das EPoX 8K7A+ denke, das schafft im 1X Modus ungefähr 240 Mb/s.


    3DMark2000:


    10752 3D marks. Nicht schlecht aber unter anderen Umständen sollte da mehr drin sein. (Leider in 16bit gebencht, ist mir später erst aufgefallen)


    3DMark2001SE:


    9849 3D marks. Auch hier ist nicht das Maximum der 9700 Pro zusehen.


    Gothic 2, 1280x1024 32bit, volle Pulle AA und AF:


    66 fps, nicht schlecht. In Innenräumen geht es.



    23 fps, hier müssen mehr Daten zwischen CPU / RAM / AGP Bus geschrieben werden und da ist der Chipsatz nun mal die Bremse. Spielbar ist es außerhalb der Stadt noch aber spätestens da fallen dann die fps unter 20.


    Call of Duty 1280x1024 32bit, kein AA /AF:



    Das läuft ganz gut (teilweise über 100 fps) aber leider startet kein OpenGL Spiel mit AA und AF. Das könnte am Treiber liegen, keine weiteren getestet.


    Unreal Tournament 1280x1024 32bit:


    Avg. 87,84 fps. Kein AA / AF.


    Avg. 88,23 fps. Volle Pulle AA / AF.


    Hinweis hier noch: Die zusehenden 1280x818 Pixel sind der Fensterauflösung geschuldet, sonst hätte ich kein Screenshot erstellen können. Es waren beim Bench wirklich 1280x1024!

    Wie man sieht, kein Unterschied zwischen Kantenglättung / Filterung und ohne. Also Bildqualität for free :spitze:


    So genug Unsinn getrieben, jetzt pack ich den ganzen Kram wieder wech :D

    Kannst du mal Final Reality benchen? Also explizit nur den "Bus transfer rate test".

    Windows Auflösung muss in 16bit sein. Advanced options -> alle Haken unter 2D image processing tests und 3D tests entfernen. Run advancend benchmark, danach Display results und dann unter Bus transfer rate sieht man die Ergebnisse.


    Würde mich mal interessieren was die Karte wirklich durch den PCI66 Bus drückt.

    Habe ich etwas blöd beschrieben - ich habe nie 2 Soundkarten parallel betrieben. Ich glaube dass zufällig beide, also CT4790 und CT4930 mit irgendwelchen Irongate Treibern kollidieren.

    Zumindest läuft das System mit der AWE64 Value CT4520 stabil. Keine Audioprobleme, weder noch Start-/Bootprobleme.


    Die Frage ist jetzt: Sollte ich aus dieser außergewöhnlichen Hardware-Kombi ein System basteln oder wieder alles verstauen? Was meint ihr? :)

    Ich hatte vorher schon einen A-XP 2400+ drauf, mit 1,5 GHz. Da hatte ich die selben Soundaussetzer/Probleme.

    Mich lässt so etwas ja nicht so schnell los und nun habe ich den Multi des mobilen 2600er auf 20x bedrahtet und die Vcore auf 1,55V gesenkt. Soundprobleme mit der AWE64 Gold und der PCI512 bleiben bestehen. Habe jetzt beide raus genommen und eine AWE64 Value eingebaut und nun läuft das System absolut stabil :spitze: Kann mir das nicht wirklich erklären...vielleicht doch nur ein Treiberproblem??

    Ich habe mal was ausprobiert und möchte es gern teilen:

    • Gigabyte GA-7IXE4, Sockel A, AMD 750 Irongate
    • 512 MiB SD RAM 2-2-2-5
    • AMD Athlon XP-M 2600+, AXMG2600FQQ4C
    • Sound Blaster PCI512 CT4790 und AWE64 Gold CT4930
    • 3dfx Voodoo3 3000 AGP

    Das Board scheint sehr beliebt zu sein, aufgrund von Kult des ersten hauseigenen AMD Chipsatzes. Wenn das Board mal läuft, dann auch extrem stabil. Es ist auf jeden Fall extrem zickig was Grafikkarten betrifft die AGP 2x unterstützen. Voodoos sind davon nicht betroffen und laufen erste Sahne auf dem Brett.

    So jetzt stellt sich die Frage was ist die schnellste CPU auf dem Brett? Laut Support sind es:

    • AMD Athlon Thunderbird 1400 / 100 FSB
    • AMD Athlon 4 (mobile) Palomino 1500+ (1300 MHz) /100 FSB

    Findet man nicht häufig diese CPUs. Also habe ich mal einen 2100+ Palomino ausprobiert, der hat auch einen Multi von 13x und läuft sehr gut damit. Im Vergleich zu einem 1000er T-Bird bringt das noch etwas. Jetzt habe ich mich gefragt geht da eventuell noch mehr??? Für Barton Support benötigt man bestimmt ein neues Bios. Das letzte was ich bei Gigabyte gefunden habe war das FAd Beta. Damit läuft kein T-Bred und kein Barton. Also mal schnell die Suchmaschine an geschmissen und ein Mod Bios im P3DNOW gefunden: [Link]. In meiner Grabbelkiste fande ich noch einen mobilen A-XP 2600+. Sehr gut, die lassen sich bekanntlich dufte übertakten. Das Board selber lässt keine Multi und Vcore Veränderung, über das Board selbt oder Bios, zu. Also schnell die Pinmod Methode bei ocinside.de angeschaut und den 2600er dementsprechend gemodded. Leider musste ich bei der Vcore mehrere Stellungen erraten, weil die Angaben bei ocinside vom 7IXE4 nicht richtig interpretiert werden.


    Letztendlich waren es folgende Einstellungen für die CPU:

    • Multi 24x (wird automatisch ausgelesen)
    • Vcore mit Pinmod 1,75-1,8V (Ich weiß, Aua Aua :bonk:ist ja nur ein Testbetrieb). Die CPU läuft auf nem NForce2 Board auch bei 2,4 GHz mit 1,65V. Nur wenn ich die einstelle beim 7IXE4, dann erkennt er den als 600er Duron :topmodel:

    Fazit: Es geht! Aber nicht zufriedenstellend. ISA Soundkarten produzieren Abspielfehler bei MP3 Wiedergabe, alles in Slow-Motion und klingt einfach gruselig. Spiele laufen aber einwandfrei. Bei der SB PCI512 gibt es bei MP3 Wiedergabe nach ca. 30s einen Freeze, vorher ist alles normal. Auch hier laufen Spiele einwandfrei. Ich vermute dass der BUS irgendwie durch die geisteskranke Taktrate irgendwie überlastet wird. Des Weiteren gibt es manchmal Kaltstart Probleme, dann erkennt das Bios die CPU einfach mit einem Multi 6x, Netzteil aus und wieder an und er läuft wieder mit Multi 24x.

    Zum Schluss kann ich noch sagen dass man den Performance Unterschied zwischen 1,3 GHz und 2,4 GHz kaum spürt - das lohnt sich einfach nicht! Aber war witzig und interessant zugleich, zusehen was mit einem solch alten Board passiert wenn es so weit hochgeprügelt wird.


    Im Anhang findet ihr Bilder zum gaffen :spitze:

    Interesse im direkten Vergleich Slot A CPU zu Sockel A CPU besteht auf alle Fälle und mit dem Irongate wären dann chipsatzspezifische Effekte weitestgehend eliminiert, sofern Du einen Thunderbird gegen einen Thunderbird laufen läßt.

    Damit kann ich leider nicht dienen, dazu fehlt mir das T-Bird Slot A Modell. Leider.


    Edit: So würde das aussehen.


    Slot A System

    13889 / Avenger / AMD Athlon (Orion) / 1000MHz / 100MHz / 256MB PC100 / Gigabyte GA-7IXE / Windows 98se
    (2354,24 / 1788,97 / 779 / 806 / 29,472 / 343,45)

    Sockel A System


    13968 / Avenger / AMD Athlon (T-Bird) / 1000MHz / 100MHz / 256MB PC100 / Gigabyte GA-7IXE4 / Windows 98se

    (2351,05 / 1796,56 / 779 / 806 / 27 / 362,07 )


    Tut sich nicht viel, zwischen Orion Slot A und T-Bird Sockel A :spitze:


    Info: Bei beiden Systemen war Super Bypass aktiv.

    Die Vorgehensweise hattest du selbst mal hier reingeschrieben: [Work in Progress] Spiele mit proprietären APIs (Glide / PowerSGL / RRedline etc)

    Die Batch-Datei hattest du auch selber geschrieben wenn ich das richtig verstanden habe. Die Datei findet man bei elianda auf dem ftp. Für einen genauen Link bitte ich um eine PN (ich weiß ja nicht was elianda davon hält wenn sich auf einmal tausend Leute auf seinem Server tummeln).-> Blödsinn :bonk:Findet man ja auch über ne Suchmaschine: ftp://retronn.de/driver/Matrox/m3D/

    • UT war Version 400
    • Treiber siehe Anhang
    • es benötigt unbedingt KernelEx, warum auch immer ??:topmodel:
    • nach der Treiberinstallation muss der komplette Stammbaum PowerVR in der Registry gelöscht werden
    • danach die Batchdatei ausführen

    Ich habe bis jetzt nur Darstellungsfehler im Menü bei der Schrift, muss aber auch dazu sagen dass ich das nur ca. 5min oder so getestet habe, also ungefähr ein Match. Gibt also keinen Langzeittest. Aber The Wheel of Time läuft auch damit.


    Edit: Du hast mit der Version 436 gebencht. In der Version ist der PowerVR_SGL Support wieder entfernt worden. Schade, hätte gerne Werte von der Karte gesehen.

    Ich habe übrigens mein GA-7IXE4 mit neuen Elkos bestückt. Das ist ja das Sockel A Pendant zum Slot A Board GA-7IXE. Das könnte ich jetzt mal mit nem 1000er TBird, FSB 100 hier benchen. So zum Vergleich zu den Slot A 1000ern. Muss ja dann nicht vorne mit eingetragen werden.


    Besteht da Interesse?

    Warum hast du dich dagegen entschieden die Matrox M3D in UT mit PowerSGL zu benchen?

    Das funktioniert bei mir ganz gut, den Fix kennst du vermutlich.? Ist etwas Frickelei und ich weiß auch nicht ob es wirklich die PowerSGL APi ist oder ein ICD der darauf sitzt. Aber es läuft ganz gut.

    Meine Rede, SingleCore und 128 MB RAM würden dircke reichen, wenns nur ums PiHole geht :spitze:

    Das ist richtig!

    Aber man sollte schon berücksichtigen dass die RAM Auslastung abhängig von der Anzahl der geblockten Domains ist. Bei mir ist das z.B. jetzt bei 660.000 auf 56,87 MB gestiegen. Ist jetzt noch nicht bedrohlich, da mein Pi 512 MB hat aber ich wollte es nur erwähnt haben. Sollte jemand planen über 1 Million zu blocken könnten 128 MB knapp werden ;)

    Ich bin ehrlich - wenn ich das Gerät nicht zufällig hier liegen gehabt hätte, dann hätte ich auch versucht über Software zu blocken. Einfach aus Faulheit! :D

    Aber jetzt kann ich dir sagen es lohnt sich so ein Gerät anzuschaffen :spitze:


    Also ich habe mir dein Skript schon geladen ;) , einfach um anderen Leuten (die keinen PiHole haben) zuzeigen wie der Unterschied so ist. Bin aber aus Faulheit auch noch nicht zum testen gekommen :topmodel:

    Es gab ein neues Update - FTL Version. Habe es eben installiert, Pi neugestartet und nix ging mehr xD

    Habe das Teil dann vom Router genommen und extern an einen Monitor angeschlossen, da konnte ich sehen dass das Teil im Boot immer hängen geblieben ist. Fragt mich nicht warum:/ Habe im Netz nach ner Lösung gesucht, auch was gefunden aber das hat mich nicht weiter gebracht.

    Jetzt habe ich nochmal alles neu gemacht, gut ne Stunde bei drauf gegangen. Naja, jetzt läuft wieder alles, über QUAD9 und an ein paar Listen von LoB habe ich mich auch bedient. Sind jetzt 660.000 Domains die geblockt werden.


    Zwischendurch musste ich wieder über Standard DNS ins Netz und dabei ist mir der Unterschied extrem aufgefallen - PiHole wird in meinem privaten Netzwerk immer ein Bestandteil sein. Ich kann es echt nur empfehlen :spitze: