OpenGL 1.5 released!

  • Silicon Graphics (SGI) und das Architecture Review Board (ARB) stellen mit OpenGL 1.5 den neuesten und teilweise stark überarbeiteten Sprössling ihrer 3D Schnittstelle vor. Besonders erwähnenswert ist hier die neue Shading Sprache die komplexe 3D Szenen noch realistischer und vor allem schneller darstellen soll. Einen kleinen Haken hat das Ganze allerdings, so kommt man nur mit einem aktuellen Grafik-Chip, der die OpenGL Vorgaben auch erfüllt, in den Genuss der überarbeiteten API.


    Im Gegensatz zu Microsofts DirectX 9 hat OpenGL einen großen Vorteil, so kann es Plattformübergreifend, das heißt zum Beispiel für Windows, Linus oder OSX genutzt werden. Allerdings hat die OpenGL API einen schweren Stand in der Spielebranche. Nur wenige Ausnahmen wie ID Software's Doom 3 nutzen die Grafikschnittstelle. Dies ist aber auf die enorme Geschwindigkeit zurückzuführen mit der man die DirectX-API weiterentwickelt hat und der aggressiven Geschäftspolitik mit der man DirectX durchgesetzt hat. Es bleibt also abzuwarten ob OpenGL an Boden zurückgewinnen kann.

  • Quote

    Original von OutOfRange
    Wollten die ned mal einen kompletten DirectX Probanden auf OpenGL aufbauen ?(


    Wer wollte das ?(

    Mein (mobiles) System: Clevo W860CU / I7 840QM / 2x4GB DDR3 667Mhz / Radeon HD6970m

  • Quote

    Original von OutOfRange
    Wollten die ned mal einen kompletten DirectX Probanden auf OpenGL aufbauen ?(


    DX ist von OpenGL abgeguckt, nicht umgekehrt...

    Gericom Masterpiece Radeon Notebook: P4 2.66 GHz FSB 533Mhz QDR, 512 MB DDR RAM PC2100, ATi Radeon 9000 Mobility 64MB DDR, 40GB Hitachi HDD 2,5" 4200 UpM, SiS AC97 Sound, 15" SXGA+ TFT und Lite-On DVD-ROM/CD-RW Combo-LW 24x/12x/24x, USB 2.0 Extern 3,5" Gehäuse + 160GB Samsung HDD 3,5" 5400UpM, USB 2.0 Extern DVD+-RW LW von Lite-On

  • Die DirectX routinen hast du nur bei der DarkBasic drinnen. Damit kannst du Spiele direkt programmieren, weil die Sprache auf c++ basiert und DirectX integriert hat.