Posts by ernesto.che

    Da es ein shared Hosting ist, gehe ich davon aus, dass das auf den DB-Server ebenfalls zutrifft.

    Ich bin aufgrund meiner vorherigen Supporterfahren auch nicht vollends überzeugt, dass das so sein muss.

    Zwischenstand: Jetzt hat sich ein 2nd Level Support gemeldet. Es wird vermutet, dass es sich vermutlich um einen "bekannten Bug in MySQL" handele. Wann das behoben würde, sei leider noch unklar.


    Leider nicht so richtig konkret, jedoch konkreter als zuvor.

    Da stimme ich dir generell zu. Allerdings hat mich, ohne jetzt weiter ins Detail gehen zu wollen, die Art des Supports von Host Europe im sportlichen Sinne motiviert.

    Das war ganz schlecht und ganz schlechtes Niveau.

    Kurzes Zwischenfazit: Um nicht mit langen Ladezeiten zu nerven, habe ich die Anzeige erstmal deaktiviert.


    Ein Duplikat der Datenbank habe ich bei einem anderen Hoster eingespielt - da flutscht sie deutlich besser als hier.


    Mit ein paar Hinweisen vom wirklich guten Support von Woltlab habe ich mich gerade erneut an den Host Europe Support gewandt.

    Das ist die Abfrage, die dafür sorgt, dass im Footer die Summe aller Beiträge angezeigt wird. Also nichts komplexes, lediglich ein Durchzählen aller Beiträge.

    Das muss jetzt noch ein bisschen näher betrachtet werden. Sieht aber erstmal nach wie vor so aus als müsste der Hoster etwas machen.

    Gerade war es sogar noch ein bisschen lahmer.

    Code
    1. (SQL Query) SELECT COUNT(*) AS amount FROM wbb1_post
    2. Execution time: 18.771s


    Laut Woltlab wird der Wert idR aus dem Cache geholt und deswegen ist die Abfrage nur manchmal so langsam.

    So verstehe ich das auch - da wird einmal alles inventarisiert. Offensichtlich bei jedem einzelnen Aufruf.

    Die DB ist zu groß für die im Paket enthaltene 1GB SSD - liegt also auf einer HDD. Ob RAM ausreicht oder nicht - ich habe keine Ahnung.

    Ich hab tatsächlich schon einen Fang gemacht :topmodel:



    Bin ich mal gespannt, ob der Support damit etwas anfangen kann.

    Der Woltlab-Support benötigt zur Analyse weitere Angaben. Dazu ist der Footer wieder mit der Statistik gefüllt.

    Wenn bei jemanden nun eine sehr lange Ladezeit auftritt: Bitte unten auf die Zeile mit "Execution time" klicken, den Inhalt kopieren und hier dann posten. Danke!

    Ich hab heute den Support von Woltlab angeschrieben und meine Beobachtungen geschildert.

    Heute Nacht hatte ich die Statistiken (Anzahl aller Beiträge und Co.) im Footer deaktiviert. Da gab es bei den Messungen keine Performanceeinbrüche mehr.


    Ich deaktiviere die Anzeige der Statistik nun erneut und bin gespannt, ob es erneut einen positiven Effekt haben wird.

    Räumt Hintergrundaufgaben auf
    Veröffentlicht Artikel
    Sendet Benachrichtigungen über ablaufende…
    Aktualisiert die Sitemap
    Ordnet Trophäen aufgrund der Regeln zu
    Zieht abgelaufene Sanktionen zurück
    Löscht Themen und Beiträge aus dem Papierkorb
    Liest RSS-Feeds aus
    Veröffentlicht Foren-Beiträge
    Löscht Termine aus dem Papierkorb
    Verschickt Terminerinnerungen
    Aktualisiert Paket-Informationen
    Aktualisiert die Liste der Suchroboter
    Führt tägliche Aufräumarbeiten aus
    Führt stündliche Aufräumarbeiten aus
    Löscht abgelaufene Sessions
    Löscht verwaiste Dateianhänge
    Aktualisiert Zeitpunkt der letzten Aktivität
    Löscht gekündigte Benutzer-Accounts
    Versendet tägliche E-Mail-Benachrichtigungen
    Löscht veraltete Einträge in der Moderation
    Generiert die täglichen Statistiken
    Ordnet Benutzer automatisch Benutzergruppen zu
    Entsperrt gesperrte Benutzer, Avatare und Signaturen

    Auffällig ist, dass innerhalb einer Stunde (wenn ich mich nicht verrechnet habe :topmodel:) alle 12 Minuten wirklich lange Ladezeiten auftreten.

    Zu den Cronjobs des Forums selbst passt das nicht so recht.

    Alle Cronjobs sollen um */5, */10, */15, */30 - da komme ich nicht direkt auf 12 Minuten - vielleicht braucht ein Job aber auch länger. Ich muss mal gucken, was ich sonst noch so an Erkenntnissen sammeln kann.

    Erstmal habe ich alle Cronjobs deaktiviert, um zu sehen, ob sich etwas verändert.


    Der Support meint nach wie vor, bei ihnen wäre alles einwandfrei.


    Dass ein anderer Kunde auf dem Server das Problem verursacht, das kann ich mir gut vorstellen. Wäre zumindest keine Premiere.

    Ja, ein Aufruf von WP Login führt zu keinem DB-Zugriff - lediglich zu einem 404. Das ist harmlos, das kann es aus meiner Sicht nicht sein.

    Das ist shared Space. Viele Einstellungen gibt es da nicht und das Logfile allein ist nicht sonderlich hilfreich.

    Es wird mehrfach am Tag versucht, auf wp-login.php zuzugreifen. Wordpress gibt es hier aber nicht.


    Von daher könnte es sein, dass es da einen Zusammenhang gibt. Allerdings waren es gerade mal 6 Zugriffsversuche am heutigen Vormittag. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass dadurch ein Performance- oder Verfügbarkeitsproblem entsteht.

    Das sagt der Support:

    Quote

    Serverseitig können wir keine Störung feststellen. Die Serveranfragen und der Status des Servers arbeiten in einem normalen Zustand. Falls das Problem nochmal auftauchen sollten, dann melden Sie sich am besten direkt in diesem Moment an uns um eine erweiterte Prüfung auszuführen.


    Ich habe leider keine Ahnung, wie lange die in deren Monitoring zurückschauen können.