Marlon´s 3Dfx Build Thread

  • Heute beginnt ein neues Projekt.

    Dabei soll es diesmal keine Voodoo quälende Ghz Kiste werden, die zwanghaft versucht neuzeitliche Spiele mit hohen Framerates auszuführen. Nein wirklich nicht, ich schwör!


    Vielmehr soll es ein spätes 98er System werden, wovon ich damals als Zwölfjähriger Pimpf heimlich geträumt habe.


    Am besten geht das natürlich mit dem passenden Tower, der zu Kindheitstagen unter meinem Schreibtisch stand.

    Alt und vergilbt so wie ich.

    Das System habe ich überteuert für 50€ aus der Bucht gezogen, aber was will man machen.


    Aufjeden Fall nicht mehr original, der Krempel fliegt raus! Das verbaute Netzteil wiegt nicht mehr als 200g, davon lasse ich die Finger und es geht sicherheitshalber direkt auf den Müll.


    Die verbauten Seagate Platten werden verstaut, die sind ganz ok.


    Ich habe lange überlegt welches Intel Board ich nun verbaue, es soll zeitlich zum Tower passen.

    Jetzt habe ich mich entschieden und es soll das Intel SR440BX werden.

    Die verbaute Riva TNT ist für ein 98er System gut genug. Interessanterweise taktet der Chip mit nur 85MHz, die 16MB Grafikspeicher mit 100Mhz.

    Zum Glück ließ Intel die 128Bit Anbindung unangetastet.

    Die Wahl des Prozessors fällt mir leider nicht ganz so leicht. Zuerst hatte ich die Idee einen Celeron 533 samt Slot1 Adapter zu installieren, da ich es Anfang 2000 schon vor hatte.

    Aber irgendwie gefällt mir mein MSI Adapter schon farblich nicht und einen anderen möchte ich nicht extra kaufen. Also bleiben mir noch zwei Slot1 CPU's zur Auswahl. Der PII450 ist ein dicker Junge, ist er doch der schnellste seiner Gattung und damals kaum erhältlich.

    Wäre da nicht der kleine hässliche Bruder. Der PIII450 hat die ganze Schmach einstecken müssen, war er doch kein Stück schneller.

    Doch rockt der PIII im 3dmark99 so richtig und lässt dabei seinen älteren Bruder im Staub versinken.

    Tja keine Ahnung. Was würdet Ihr nehmen?


    Da eine Riva TNT allein nicht glücklich macht, darf eine Voodoo Karte nicht fehlen. Diese Monster 3DII Rev.A hat nur 8MB sieht aber aus wie neu. Die Karte habe ich im Konvolut für nur 10€ bekommen. Eine zweite Rev.A. habe ich zum Glück noch da.

    Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, aber im örtlichen Computergeschäfft konnte man die Diamond Mega Monster für 650DM kaufen.

    Damals eine unvorstellbare Summe, erst Recht für einen Schüler.


    Die Soundblaster 32 gab's im Konvolut dazu, es ist meine erste ISA Soundkarte seit 20Jahren.

    Leider sind die Pins am IDE Connector verbogen, aber das lässt sich richten. WinME hat die Karte ohne weiteres erkannt. Es gibt kein Knacksen und kein Rauschen, es scheint alles in Ordnung zu sein.


    Jetzt werde ich erstmal das Betriebssystem sauber aufsetzen, die zweite Voodoo installieren und ein wenig daddeln. Dann geht es mit dem Tower weiter, soll er doch foliert werden.

  • Sehr cool, das war auch die Basis meines ersten "LAN-Gängers". Das gleiche Board, PII-400, V2 SLI, 20GB HDD + 192MB RAM.

    Habe ich bis in die frühe Pentium 4 Zeit (irgendwann 2001) so genutzt. Solider Kasten war das :)


    Bei der CPU Wahl würde ich würfeln, ist beiden gleichcool finde ich. Der PII-450 als Top Dog hat Flair, das hässliche Entlein PIII-450 hat den Mitleidsbonus :D

    Ich könnte mich auch nicht entscheiden :spitze:

  • Das gefällt mir, Pentium III (Slot 👍), Riva TNT, Voodoo 2 SLI (8 MB 👍), SoundBlaster 32 ISA. Ich würde sagen das passt wie „Arsch uff Aimer“!


    Was nimmst Du als Platten, IBM DHEA oder DTTA? Also auch zeitgemäß mit UDMA33?

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Tweakstone ist lasse aus 2 Gründen erstmal doch den PII drinne. 1. für den PIII habe ich keinen gescheiten Kühler. :topmodel: 2. Eine einzelne V2 8MB verhält sich in D3D wie eine Voodoo1. Massive Framedrops bei texturlastigen Spielen.

    (Glide läuft Prima)

    Sobald ich etwas mehr über SSE in Erfahrung gebracht habe und die zweite Monster verbaut ist, setze ich den PIII ein.


    Übrigens. Du hattest doch sicher den "Aldi PC" der im Frühjahr 99 auf den Markt kam? Das war echt ein schneller Rechner für das Geld. Medion oder Lifetec?


    Matrox Mystique Danke für deine Worte. Ich nutze den Standard IDE Controller (33er) mogle aber bei der Festplatte. Eine Seagate Barracuda mit 7200U macht dem System schon ordentlich Beine. Bei der 8MB Voodoo2 (SLi) werde ich auf jeden Fall bleiben, die sind so unbeliebt. Also mag ich das. :topmodel:

  • Bei mir läuft auch ein System mit dem 8er-Gespann, eigentlich gibt es beim spielen dadurch keine wirklichen Nachteile.

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Genau, ich hatte den Aldi-PC von "Lifetec" :topmodel:

    Ich hab den allerdings irgendwann 2000 gebraucht gekauft und RAM und HDD aufgerüstet, sowie ein Voodoo 2 SLI reingebaut.

  • Kuhl!

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Neuer Probelauf, jetzt doch mit dem Intel RC440BX (Riva 128) Board.

    Leider hat das Intel SR440BX (Riva TNT) Board ein Bug.

    Wird der onboard Soundchip im BIOS deaktiviert, schaltet sich der Festplattencontroller automatisch auch ab. :bonk:

    Keine Ahnung warum?

    Naja egal, jetzt wird das RC440 Board probiert.

    Verbaut sind im Moment 2x 32MB RAM und ein Celeron 400. Der wenige Speicher bleibt (für den Flair), der Celeron muss gehen. Es muss ein P2 verbaut werden, sonst geht das Konzept nicht auf.

  • Jupp das stimmt! Aber jetzt muss es ein PII werden, da die Folie fertig ist.

    Probiert habe ich bisher (mit einer einzelnen V2) ein Klamath 266, Deschutes 350, 450, Mendocino 400 und Katmai 450.

    Denke mal es wird der 350er. Der 50% höhere Speicherdurchsatz (FSB100) macht sich schon gut bemerkbar.


    Übrigens, das RC440 Board schaltet den IDE Controller bei deaktivierten onboard Sound auch ab. Keine Ahnung was hier verkehrt läuft???

    Die AWE32 wird erst gar nicht erkannt. :mauer: