Raid 0 futsch

  • Ich weiß, man kann es nicht mehr wiederherstellen!
    Aber ich möchte euch meine Story erzählen, als Warnung und zum Nachdenken.


    Ich hatte mit meinem Server (GA586DX, 2x200 Mhz Pentium) einen Betriebssystemwechsel von XP Prof auf W2k SP4 vor,
    ich machte KEINE Datensicherung der zwei 200 Gb Platten im RAID 0 Verbund, ich dachte 2000 würde den Verbund erkennen.
    Fehlanzeige!
    Ich musste sowohl im Bios als auch unter Windows ein neuen RAID Verbund machen, führte jedoch nur ein QuickFormat durch.
    In der Hoffnung mit Tools Sektor für Sektor auslesen zu können, aber da das ganze ja aufgeteilt war, konnte ich die Daten nicht wiederherstellen.
    Es gingen 10 Tage NonStop Musik verloren, 10 Gb Bilder und Dokumente, meine Websiten mit dem JanaServer, Downloads, Treiber und vor allem viele Filme und Images die ich machte.


    Ich komme also um eine Neustrukturierung nicht herum, Backups habe ich nie gemacht, wenn dann habe ich sie auf dem RAID gespeichert, falls ich ausfersehen mal etwas löschen sollte, eine einfache ZIP File.


    Ich kann Musik teilweise vom uralten MP3 Backups wiederherstellen, Bilder neu einscannen.
    Aber um Treiberdownloads und die verloreren Filme komme ich nicht herum!


    Also vor dem Systemwechsel unbedingt ein Backup machen.
    Jetzt stehe ich vor einem Datengau.
    Es gingen auch Bilder und Downloads von meiner Schwester verloren, Dokumente (nicht wichtige) von meiner Mutter, wie Bewerbungen und Lebenslauf oder Kündigungen verloren! Alles weg.
    Das hätte mir mit einem RAID 1 oder 01 auch passieren können.
    Aus GEldmangel jedoch kaufte ich keine externe USB Festplatte um den gesamten Inhalt zu sichern und wieder aufs neue RAID zu spielen.


    Aber Positiv ist, dass die Kiste unter 2000 deutlichst besser rennt und die meisten Filme habe ich mit meiner 16000er Leitung gezogen, in der gemeinsamen WOhnung mit meiner Freundin, von der ich auch getrennt bin.
    Es ist also ein komplette Neuanfang, die Websites müssen auch neu erstellt werden!


    Scheiße.
    Meine Laune -10



    MfG
    Crash

    IBM ThinkpadX31 der kleine Pinguin für unterwegs
    2x AMD Opteron 246 (ehm. 244er) 4 GB RAM, Tyan K8W Tiger eine "Troye" Linux Workstation für den Power-User,Debian, 7 3.2.0-4 amd64
    Thinkpad 760ED, Win 3.11 für Unterwegs.
    achja: GA-7IXE4 Sockel A Board, Voodoo 5 5500. Die LAN Schlampe, eines Tages bekommt sie anständiges Zuhause.
    Gigabyte-G5AA, Matrox G450DualHead, AMD K6-2, Terratec EWS64XL (64MB RAM) - Keyboard MIDI Workstation


    Nur ein Klassiker ist'n Klassiker. 3dfx und BMW

  • Wichtige Daten waren es ja nicht.
    Nur jede Menge Zeugs.
    Und wenn man massig Speicherplatz braucht, nur 2 Festplatten hat, macht man halt ein RAID 0 daraus.
    Sobald ich flüssig bin, wirds ein RAID 01.
    Vorerst werden aber keine Daten drauf gesichert,
    es steht eh alles in der Luft, die Ex ist evt schwanger wollt mich nur ausnutzen.
    Haufen Probs wie du siehst
    MfG
    Crash

    IBM ThinkpadX31 der kleine Pinguin für unterwegs
    2x AMD Opteron 246 (ehm. 244er) 4 GB RAM, Tyan K8W Tiger eine "Troye" Linux Workstation für den Power-User,Debian, 7 3.2.0-4 amd64
    Thinkpad 760ED, Win 3.11 für Unterwegs.
    achja: GA-7IXE4 Sockel A Board, Voodoo 5 5500. Die LAN Schlampe, eines Tages bekommt sie anständiges Zuhause.
    Gigabyte-G5AA, Matrox G450DualHead, AMD K6-2, Terratec EWS64XL (64MB RAM) - Keyboard MIDI Workstation


    Nur ein Klassiker ist'n Klassiker. 3dfx und BMW

  • Das unterstützt er leider nicht.
    Ist eh ne ewige Bastelei mit dem Serverprojekt.
    Brauch noch mehr Arbeitsspeicher und MMX CPUs.

    IBM ThinkpadX31 der kleine Pinguin für unterwegs
    2x AMD Opteron 246 (ehm. 244er) 4 GB RAM, Tyan K8W Tiger eine "Troye" Linux Workstation für den Power-User,Debian, 7 3.2.0-4 amd64
    Thinkpad 760ED, Win 3.11 für Unterwegs.
    achja: GA-7IXE4 Sockel A Board, Voodoo 5 5500. Die LAN Schlampe, eines Tages bekommt sie anständiges Zuhause.
    Gigabyte-G5AA, Matrox G450DualHead, AMD K6-2, Terratec EWS64XL (64MB RAM) - Keyboard MIDI Workstation


    Nur ein Klassiker ist'n Klassiker. 3dfx und BMW

  • das mit deiner ex ist natürlich scheisse, aber mal zur hardware:


    warum nicht gleich ein komplett neuer anfang:
    http://geizhals.at/deutschland/a377594.html - RAID5 fähig
    http://geizhals.at/deutschland/a275752.html - stromsparend
    http://geizhals.at/deutschland/a283647.html - 2GB sollten reichen


    dazu noch ein paar platten und schon hast du einen, für dich ausreichend leistungsstarken, server.
    Der auch noch weniger strom ziehen sollte.


    Zu deiner story:
    Das ganze war grob fahrlässig!


    Bei mir läuft ein RAID1 + 1 zusätzliche platte.
    Acronis legt zusätzlich alle 48stunden ein backup auf die zusätzliche platte.
    Das backup sichere ich dazu noch alle paar tage auf einem anderen pc.


    es handelt sich aber auch um wirklich wichtige daten.



    Benutzt du IDE Raid?
    vom onboard controller oder wie?

  • Software RAIDs (falls es eines war) sind bei Microsoft nie abwärtskompatibel, nur aufwärts. Auf RAID-0 Daten abzulegen ist - andere sagten es bereits - grob fahrlässig, ob zu wenig Platz oder nicht. Da wäre es noch schlauer gewesen, kein RAID-0, sondern einfach nur ein JBOD oder Einzelplatten zu benutzen!!


    Bei mir im Server:
    OS Volume: RAID-1
    Daten Volume: RAID-5 mit Backup auf ein SMB Share.


    Auf der "echten" Storage Kiste:
    OS Volume: Single Disk
    Daten Volume: RAID-6 mit externem Backup auf HDDs.


    Ansonsten gibt's noch von Runtime Software (die Macher von GetDataBack) den RAID Reconstructor, der in solchen Fällen noch etwas retten kann, außer wenn du den Array mit anderer Stripe Size neu erstellt hast oder sowas...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • ich hatte ja mit software RAIDs einige zeitlang rumexperimentiert,


    aber für den sicheren einsatz mit daten ist das nichts.
    Wem seine daten was wert sind, sollte in ordentliche hardware (platten und ggf. controller) investieren.

  • hm, dumm gelaufen. aber auch wenn RAID0 ja so unsicher sein soll, wie es ständig gepredigt wird..hier hatte es damit wohl herzlich wenig zu tun.
    und auch ein raid1, 5 oder what ever ersetzt keine backups. :thumbup:

  • Ich halte nix von Raids jedtweder Art.
    Hatte immer nur Probleme mit sowas.


    Deswegen hab ich einfach mir angewöhnt, eine Systemplatte und eine Spiele Platte auf der einen HDD und eine Medienplatte auf der zweiten HDD anzulegen.
    Wichtige Daten speichere ich einfach auf beiden.

  • Amen...


    Raid 0 ist ja nur riskant wegen der höheren Gefahr eines Hardwaredefekts. Ich behaupte mal, daß die meißten Datengaus durch Software- und Bediener-Fehler entstehen. Raid 1 kann u.U. gefährlicher sein als gar kein Raid. Grund: aufwendigere Handhabung, und bei einem Defekt von einer Platte kann evtl. die falsche getauscht werden, dann sind die Daten auch futsch... usw. hat schon alles gegeben.
    Ist zwar sehr ärgerlich mit den Daten, aber kein Weltuntergang. Kopf hoch.
    Das mit deiner Freunding ist natürlich eine ganz andere Geschichte...

  • naja man kann ja selber noch viel dazu beitragen ein RAID noch ausfallsicherer zu machen.
    und am Budget liegt es ja auch.


    Als bei uns in der firma mal eine platte im RAID1 ausfiel, habe ich ein komplettes Backup gemacht.
    Danach beide platten getauscht und das backup neu eingespielt.


    An einem test pc hab ich dann beide platten getestet. Die Defekte wurde entsorgt und die noch ok war, wird aufgehoben fürs nächste mal :thumbup:


    RaVeNsClaw
    welche RAID controller, software und platten hast du denn genutzt?

  • Ich hatte in meinem Dual PPro mal 2 9GB Platten im UW SCSI Raid (war schon konfiguriert, eine gemeinsame Partition).
    Als SCSI Controller hatte ich einen großen Compaq SCSI Raid Controller.


    Anfangs hatte ich keine Probleme, später aber waren aufeinmal Fehler in gespeicherten Dateien und Kopieren endete in einem CRC Error.
    Beide Platten und Kabel waren aber OK.


    Daraufhin habe ich nen Adaptec eingebaut und die Platten ohne Raid laufen lassen.
    Bisher ohne Probleme.

  • Also das mit dem abwärtskompatibel, schön zu wissen.
    Es handelt sich um eine Steckkarte SiliconImage0680 ATA 133 Medley.
    Mittlerweile habe ich das RAID neuformatiert, draufgeschissen.
    Muss die Musik halt von Bekannten wieder sammeln.


    Den angesprochenen RAID Reconstructor, tolles Ding, aber leider nicht in der DEMO Version, wie ich testete.
    Andere Programme fanden gar nichts, da der RAID Verbund unter 2000 ja nicht mehr existierte.



    Das mit der Ex ist soweit auch ok, da ich aus verschienden Gründen ihr nicht glaube. (Kein Mutterpass, keine Infos über die geplante Abtreibung hinsichtlich Formulare, termine, oder gar Preis).
    Von daher, außerdem wollte sie ja immer ein Kind, das war ihr Herzenswunsch. Also würde sie nie im Leben abtreiben, desweiteren wollte sie mich nur ausnutzen (Unterhalt und son Kram, sie muss nie wieder arbeiten -> stinkfaules Weiblein usw.).


    So long,
    MfG
    Crash

    IBM ThinkpadX31 der kleine Pinguin für unterwegs
    2x AMD Opteron 246 (ehm. 244er) 4 GB RAM, Tyan K8W Tiger eine "Troye" Linux Workstation für den Power-User,Debian, 7 3.2.0-4 amd64
    Thinkpad 760ED, Win 3.11 für Unterwegs.
    achja: GA-7IXE4 Sockel A Board, Voodoo 5 5500. Die LAN Schlampe, eines Tages bekommt sie anständiges Zuhause.
    Gigabyte-G5AA, Matrox G450DualHead, AMD K6-2, Terratec EWS64XL (64MB RAM) - Keyboard MIDI Workstation


    Nur ein Klassiker ist'n Klassiker. 3dfx und BMW

  • Bei einem "richtigen" RAID hat man ja auch vorne die HotSwap Bays, wo eine LED den Fehlerstatus anzeigt, und man somit nicht die falsche HDD tauschen kann. =) Alles eine Frage des Preises halt.. Sonst kann man sich auch per Software die Portnummer der defekten HDD geben lassen..


    Mir haben RAID Arrays schon sehr oft Ärger erspart, bei HDD Ausfällen. Zweimal privat, und auch zweimal auf der Arbeit. Ein ordenlicher RAID Array ist schon Mal Gold wert. Ein Backup ersetzt er natürlich trotzdem nie, das ist klar...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • komisch bei mir war uch das Raid0 nach einiger Zeit defekt. Habe es daraufhin neu erstellt.
    Dann hab ich Windows auf einer anderen Plate installiert und mit einem Programm, an dessen Name ich mich nicht mehr erinnern kann, die Festplatten im Raid nach wiederherstellbaren Dateien durchsuchen lassen.
    Glücklicherweise war nicht verloren.
    Aber im Normalfall solltest du noch einiges an Daten rausbekommen wenn du nichts mehr auf die Platten schreibst.