Ryzen von AMD anyone?

  • Jupp, ist schwer, wenn es nicht genügend Infos gibt.
    Was eher zum Problem werden könnte (besonders jetzt am Anfang) ist die Verfügbarkeit. Der 3900X ist sich da gerade am Erholen.
    Vom 3950X gibt's bisher nur wenige, die schon ausverkauft sind. Auf Anfrage im Handel hier in der Umgebung wurde mir gesagt, dass 3970 & Co ab 20.12 erwartet werden.
    Da können also noch 2-3 Monate ins Land ziehen, bis sich das alles (auch preislich) einpendelt.

    Voodoo-Kiste (seit 3dfx BayernLAN 2007):
    TUSL2-C, P3-S 1400, 512MB SDR, Voodoo 5 5500 AGP, 9,1GB IBM SCSI (OS), 40GB HDD (Games), Adaptec 2940-U2W SCSI
    Dualatin: GA-6VTXD, 2x P3-S 1400, 1GB SDR, 2x 60GB, Hercules Radeon 8500 128MB

    Work: ASRock X399 Taichi, AMD TR 1950X, 128GB RAM, Titan RTX 24GB, 480 GB SSD, 500GB NVME, 3x 2TB HDD

    Zock: GA-P67-D3-B3, i7 2600K 4,2GHz. 16GB RAM, RX Vega 64 8GB, 240GB SSD, 1TB HDD

  • Angeblich bekommt ein Distri meines lokalen Händlers am Montag genau zwei (und nur zwei) Chips rein. 3970X. Mal schaun...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Sodalla, meine produktive Arbeit lastet den Chip gar nicht so leicht aus wie gedacht, ganz anders als der komplett auf Parallelisierung ausgelegte 8K x265 Benchmark. Aber mit ein paar Prozessen gleichzeitig (brauche ich sowieso pro UHD Projekt) geht sich schon was aus:


    Hier erledigt der Threadripper 3970X erste produktive Aufgaben


    Funktioniert alles soweit, meine Bibliotheken für Skalierung und Tonemapping scheinen zu arbeiten, der Encoder funktioniert auch sauber (anders als die Version beim x265 Benchmark, vielleicht einer meiner Patches oder die alte x265 Version schuld).


    Meine Abschätzung bezüglich des Hauptspeichers war scheinbar korrekt: Es wäre sich wohl auch mit 32GiB alles ausgegangen. Hier werden 20.4GiB belegt, und dabei laufen vier Prozesse:

    • 1080p HD SDR -> 1080p SDR (hiervon können auch Mal mehrere laufen, aber das sind nur ca. ~2GiB pro Prozeß
    • 4K/UHD HDR -> 4K/UHD HDR (Reines Encoding unter Beibehaltung des HDR Farb-/Konrastraumes
    • 4K/UHD HDR -> 4K/UHD SDR (Tonemapping unter Nutzung des "Mobius" Filters um den Farbraum intelligent auf ITU-R Bt.709 abzubilden)
    • 4K/UHD HDR -> 1080p HD SDR (Tonemapping mit "Mobius" plus Downscale mittels Lanczos Filter unter Nutzung der leistungsoptimierten libzimg Bibliothek)


    Von den HDR-blabla Teilen laufen normal nie mehr als drei auf einmal.. Die 64GiB RAM waren also ziemlich umsonst, zumindest für diese CPU. Najo, soll's halt der Dateisystemcache fressen.


    eLuSiVe: Werde den Rest des Dezembers sowie den Jänner damit zubringen, die CPU abschätzen zu lernen. Dann entscheide ich, ob ich sie behalte, oder ob ein Chip mit 64 Kernen und 128 Threads Sinn machen könnte.


    Edit: Hier noch die volle Desktopversion, also das ist meine XP x64 Maschine als Terminal für den AMD. Auf Linux als Terminal schaut's aber auch nicht viel anders aus:


    Biestiger Desktop, neu eingerichtet für die Maschine (Klicken zum Vergrößern)


    Edit 2: Ajo, und ich möchte meine Ansicht zu den beiden VRM Lüftern revidieren. Die schreien zwar wie am Spieß beim POST, aber im Betrieb scheinen die durchaus nicht so unwichtig zu sein. Selbst mit den beiden Lüftern ist der VRM Kühlkörper gut heiß, wenn eine Zeit Last anliegt. Möchte mir gar nicht unbedingt vorstellen, wie der glühen würde, wenn da keine Aktivbelüftung drauf wäre.


    Nur beim Chipsatzlüfter bin ich nicht so ganz überzeugt. Der Chipsatz ist kaum spürbar lauwarm. Aber vielleicht liegt's auch daran, daß ich dessen PCIe 4.0 Lanes nicht nutze.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Edited 4 times, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • So, der Threadripper 3990X mit 64 Kernen ist jetzt offiziell angekündigt, inkl. Veröffentlichungsdatum:


    2.9GHz - 4.3GHz, beim 32-Kerner sind es 3.7GHz - 4.5GHz


    Wie ich es mir schon gedacht hatte kommt mit der Kernanzahl auch eine deutliche Taktreduktion daher. Aber das war wohl sowieso zu erwarten. Wenn der unter voller Last auch exakt auf Referenztakt taktet, dann sind das 2.9GHz (64 Kerne) vs. 3.7GHz (32 Kerne) und 3.8GHz (24 Kerne).

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • Wobei ich schätze, daß der gleich heizen wird wie der 32er. Der kleinere taktet dafür halt höher rauf und hat eine höhere V(Core), so vermute ich Mal. Weil der steht bei mir ja auch mit ~280W TDP am Limit laut HWInfo. Weiter rauf darf er ja ned. Ist beim Ripper auch über Ryzen Master nicht freischaltbar.


    Der Preis ist halt erwartungsgemäß heftig. Ich hätte eher auf $3500 gehofft, aber spielt's nicht.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Hier laufen grade 6 Prozesse, 2 × 4K/UHD (einmal mit Tonemapping auf SDR), noch ohne entsprechendes Parametertuning für maximale Parallelisierung und 4 × HD Prozesse, alle x265:


    Geht ab...


    Die Load pendelt da zwischen 120 und 140. Also würde das System gerne 120 - 140 logische CPUs haben, bzw. saturieren können. Ist natürlich eine Lastspitze, keine andauernd anzutreffende Situation. Aber die 4K/UHD Prozesse sind auch noch optimierbar, was die Parallelisierung angeht.


    Es braucht natürlich noch mehr Testerei, aber für diesen Fall - der wohl ca. 12-24 Stunden so andauern wird - wäre eine größere CPU als der Threadripper 3970X schon sinnvoll.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Edited 3 times, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • Du machst das schon jahrelang. Du musst doch mal fertig sein. So viele Pornos kannst du doch gar nicht im Leben angucken:topmodel::spitze:

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • Ah! Ich hatte einmal behauptet, ich wäre kein Sammler (weil ich keine Hardware sammle). Genauer betrachtet ist das nicht ganz richtig: Ich sammle schon, aber halt elektronisch! ;)


    rockys82: Jo, System wurde kurz vor Weihnachten zusammengebaut, aufgesetzt und benchmarked. Gibt eh Bilder dazu [hier]. Ich hab's auch auf VA geposted, aber etwas zu verteilt. Die Maschine ist aber noch nicht ganz fertig. Wenn die aktuellen Jobs durch sind, reiß' ich sie noch einmal auf. Es fehlen noch ein Lüfter und die Gitter, plus ein paar Kabelbefestigungen. Dann isser wirklich fertig, und dann mache ich auch noch ein paar Fotos vom Innenleben, oder halt dem Fehlen desselbigen. Weil stecken ja nur CPU, RAM und M.2 SSD drin.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Den erfolgreich verkauften Artikeln auf eBay nach zu schließen kommst da auf um die 100€. Da sind Auktionen zu sehen, die bei 80 - 110€ zum Abschluß gefunden haben. Zwischen 1700 und 1700X sind da kaum preisliche Unterschiede zu sehen.


    Ich bin schon wirklich arg gespannt, ob Zen 3 dann noch läuft bei mir auf der AM4 Box...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Ich würd gern auf mein X370 Brett auch einen neuen Ryzen 3000 stecken. Allein schon aus "Basteltrieb" weil X370.... aber mir ist der Erlös meines 2700X zu niedrig, da der echt krass im Preis gefallen ist (auch neu).... Da ich aktuell aber so wenig am PC bin, lohnt es sich irgendwie für mich nicht :(

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4 @ 3200 MHz CL16, GeForce RTX 2080TI, WD Black SN750 NVMe, be quiet! Straight Power 11 750W ( Stand 09.12.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Ich habe einen Ryzen 5 2600 und bin am überlegen einen 12 oder 16 Kerner mir zu holen. Ein X570 Board hab ich mir dafür schon angeschafft. Die PCIe 4.0 Schnittstelle wird längerfristig für Grafikkarten und SSDs nicht mehr wegzudenken sein.


    Die alte Ryzen CPU kann man dann entweder deutlich unter dem Einkaufswert verkaufen und einen Teil des Kaufpreises zurückholen oder aber weiterhin als leistungsstarkes 2. System verwenden.

  • Bei SSDs pflichte ich dir da bei, bei Grafikkarten weniger. In den vergangenen Jahrzehnten hat es dazu auf PCI Express ja schon so einige Bandbreitentests gegeben, und meistens mußte man die Bandbreite schon drastisch senken, um irgendeinen wirklich spürbaren Effekt zu erzielen. Also eine Verlangsamung, die wirklich deutlich gewesen wäre.


    Für Grakas wird der 3.0er schon noch eine Weile reichen. Aber he, nachdem Biostar ein bißchen bei meinem UEFI getrickst hat, kann ich auch am X470 die PCIe 4.0 Lanes der CPU nutzen. Würde also auch da gehen, eine 4.0er Grafikkarte voll auszufahren, was den Bus angeht. Natürlich nur, solange künftige Updates die Funktionalität nicht wieder entfernen.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • CPU seitig hat sich ja wirklich was getan die letzten 3 Jahre und vorallem muss man dazu anmerken nur seitens AMD und der ZEN Architektur haben wir das zu verdanken!


    Bei Intel wären 4 Kerne immernoch das maß der dinge für die Allgemeinheit und für den etwas mehr betuchteren User eben 8 Kerne/threads... wir haben den enormen Leistungszuwachs rein nur AMD zuzuschreiben.


    SSD haben das meiste gebracht die letzten 10 Jahre das hab ich schonmal so erwähnt, selbst RAM kaum, gut 32GB sind nun erschwinglich aber die Masse benötigt das auch noch nicht wirklich.


    Grafisch hat sich da deutlich weniger getan, aber die wollen schon wieder 8K auf dem Markt werfen, wo selbst das NVIDIA Topmodel noch Probleme mit 4K hat und das menschliche Auge eigentlich selbst kaum 4K sieht, was will man da noch mit 8K anfangen?


    Marketing, höher weiter schneller... was wirklich Innovatives war für mich ganz ehrlich lediglich die SSD Entwicklung und eben immer mehr bezahlbare Threads durch AMD Ryzen seit 2017, Intel hätte weiter gemolken ohne Konkurrenz mit Jährlich 5-10% Zuwachs, aber dann kam AMD und Ryzen und in der Schublade von Intel war wohl doch nichts so Tolles für den Massenmarkt.

  • Bei Intel wären 4 Kerne immernoch das maß der dinge für die Allgemeinheit und für den etwas mehr betuchteren User eben 8 Kerne/threads... wir haben den enormen Leistungszuwachs rein nur AMD zuzuschreiben.

    Das ist eiskalt gelogen.

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“