HP T5710 - Transmeta Klorechner

  • Eigentlich war es ja nur eine Schnapsidee, um im [x264 Benchmark] den lahmsten nur denkbaren Rechner aufzustellen, aber leider wurde dieses Vorhaben durch eine Machtdemonstration seitens VIA totalitär zerschmettert, denn es scheint, als konnte Transmeta sogar CPUs bauen, die nicht völligster Müll waren. Da ich die CPU Architektur von Transmeta auf eine perverse Art und Weise sogar faszinierend fand, habe ich beschlossen, aus dem Schrott einen verwendbaren Rechner (für was auch immer) zu kultivieren.

    Die [CPU] ist übrigens eine Konstruktion auf VLIW Basis, die im Kern einen Flash-ROM mit Binärcode besitzt. Dieser Code wird vom BIOS in den RAM geladen, er ist dafür verantwortlich, x86 Instruktionen auf VLIWs zu übersetzten, und zu [VLIWs] (Very Long Instruction Words) zusammenzusetzen, um sie in die stark parallelisierte Instruktionspipeline des Prozessors zu füttern. Weiters findet sich im CPU Kern ein DDR-SDRAM Speichercontroller, sowie eine auch ansonsten komplette Northbridge mit AGP2x und PCI Controllern.

    Hier ein CPU-Z Screenshot einer von Franck Delattre entwickelten Betaversion für experimentellen Efficeon Support, die nach meiner Anfrage um Unterstützung der CPU Serie gebaut wurde:

    Es handelt sich also um einen Hewlett Packard T5710 Thinclient, gedacht für den Einsatz in Unternehmensnetzwerken, ausgestattet mit einem Transmeta Efficeon TM8600 Prozessor (erste Generation, 0.13µm). Laut HP belaufen sich die Maximalspezifikationen auf 512MB Flashspeicher für Windows XP Embedded und 512MB DDR SDRAM. Das kann man natürlich so nicht stehen lassen....

    Hier noch Mal die Pics vom Scheißhaus in unmodifiziertem Zustand:

         

    (Klicken zum Vergrößern)

    Nun dachte ich, 512MB RAM sind schon etwas wenig, wenn man mit der Kiste etwas anfangen will, und im Netz ließ sich die Information auftreiben, daß 1GB PNY Optima Speicherbausteine mit dem Transmeta TM8600 und auch dem TM8800 funktionieren sollten. Weiters fand ich eine Anleitung zur Modifikation des Thinclients mit einem IBM Microdrive ([Link]), welche ich als Guide für meine eigene Modifikation mit einer schnellen UDMA Compactflash Karte nahm.

    Hier zu sehen eine UDMA fähige CF<->Mini-IDE Adapterkarte mit Transcend 400x 32GB UDMA CF Karte und einem 15cm 44p Mini-IDE Kabel. Hier muß man darauf achten, durchgehend 44p Module und Kabel zu verwenden, 40p sind ungeeignet, weil die Stromversorgung dann nicht integriert wäre:

    So sieht das originale 512MB Flashmodul aus, welches nur PIO Mode 4 beherrscht, und kaum über 5MB/s kommen soll, wie man sehen kann, wurde es von Apacer gebaut, angedacht war es nur für den Einsatz mit Windows XP Embedded:

      

    (Klicken zum Vergrößern)

    Die Rückseite des Moduls:

    (Klicken zum Vergrößern)

    Hat man das Flashmodul entfernt, bietet sich einem ein männlicher 44p Mini-IDE Stecker, wie man ihn vielleicht auch von Notebookfestplatten kennt:

      

    (Klicken zum Vergrößern)

    Mit etwas beidseitig klebendem Klebeband (so wie auch in der Microdrive Anleitung beschrieben, sowas hatte ich zufällig auch da) wird die CF Adaption im Thinclient passend befestigt, das Ergebnis sieht ganz gut aus, fast als wäre es so gedacht gewesen, man sieht im Hintergrund auch den PNY Optima DRAM, der schon BGA Chips auf der Platine hat:

      

    (Klicken zum Vergrößern)

    Das BIOS vom dem Müll kann zwar die offiziell nicht mehr unterstützte DRAM Menge nicht korrekt anzeigen, beim Flashspeicher hat es diese Probleme aber nicht. Als Bonus gegenüber dem Originalmodul ist die CF Lösung nun auch eine "fixed Disk" und keine "removable Disk" mehr, damit war es möglich, ein originales Windows XP Professional zu installieren...

    (Klicken zum Vergrößern)

    Winziger Wermutstropfen ist durch die ALi/ULi M5229 Southbridge gegeben, diese unterstützt scheinbar kein UDMA5, sondern nur UDMA4, also ATA/66. Immerhin weit besser als der mistige PIO Mode vom alten Apacer Teil:

    So, für HDTune, 3DMark (ist ja eine Radeon 7000 onboard :rolleyes: ) und dergleichen fehlt mir jetzt die Motivation, aber auch diese sinnfreien Dinge werden noch folgen. Und wenn ich die Langzeitmotivation aufbringen kann, dann wird in den versteckten PCI Slot auch noch Mal ein 90° Umlegeriser für eine GeForce 8400GS folgen, um einen DXVA HDTV Beschleuniger zu erhalten. Wer weiß, vielleicht kann das Krüppel irgendwann wirklich 1080p H.264 abspielen, dann mach ich noch eine waschechte Multimedia Box draus. ;)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited 5 times, last by GrandAdmiralThrawn (November 20, 2021 at 7:44 PM).

  • Da bleiben Wir wohl gespant, was damit so alles geht ;)
    Der Umbau, scheint echt wie gewollt auszuschauen, sehr sauber :respekt:

  • http://geizhals.at/deutschland/a498692.html
    ich hab es mit der agp version der 4350 getestet, das geht.
    (pentium m rechner)

    mal sehen was du da noch raus machst, wie waers mit oc ?!? :spitze:

    prost,
    Bier.jpg

  • OC interessiert mich bei dem Ding nicht wirklich, zudem es nicht ganz einfach sein dürfte. Aber juckt mich sowieso nicht. Die HD4350 habe ich übrigens als zweite Option bereits erfasst, aber da ich prinzipiell nVidia bevorzuge, versuch ich das zuerst mit einer 8400GS, die laut Spec auch H.264 und VC-1 1080p per DXVA beschleunigen kann (und zudem Flash 10.1/10.2). Aber das wird eh noch dauern, bis das Spruchreife erlangt. ;)

    Derweil muß sich das Gerät erst Mal als Surfstation und Musicplayer bewähren.

    Tweakstone: Es ist mir eine Freude :D Mal was anderes, einen derartigen Mist zu modifizieren und hochzuzüchten. ;)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Megehertzchen machens nicht aus.
    Ich finde diese etwas skurril anmutende Architektur hochinteressant!! :)

    Mach nur weiter so, ich schaue mir jeden Bench an, denn Du mit diesem PC machst und veröffentlichst.

    Weisst Du zufälligerweise die TDP dieses Prozessors, oder wenn nicht, den Stromverbrauch des Gesamtsystems?

    Schaut mich jedenfalls nicht nach viel aus. Denn allzuviel Transistoren wird die CPU wohl nicht haben und bei knapp einem Volt könnte ich mir gut vorstellen, dass sie wohl nicht viel über dem einstelligen Bereich liegen könnte.


    Gruß Dunge

  • HD Videos wär mal sehr geil auf so ner kleinen alten Kiste
    Aber da fehlt doch bestimmt ein Digitaler Ausgang, DVI oder HDMI ?

    oder willst mit VGA an den HD Fernseher?


    VoodooAlert IRC Channel


    Und hier noch ein blöder Spruch den nicht jeder sehen kann.
    :spitze: Anscheinend ist es ja mittlerweile modern, Schriftfarben zu nutzen die man nur in einem der beiden Designs sehen kann :spitze:

  • später, wurd doch schon gesagt


    VoodooAlert IRC Channel


    Und hier noch ein blöder Spruch den nicht jeder sehen kann.
    :spitze: Anscheinend ist es ja mittlerweile modern, Schriftfarben zu nutzen die man nur in einem der beiden Designs sehen kann :spitze:

  • Er installiert noch Windows Updates, zuerst mach ich das ganze Softwaresetup Mal fertig, dann folgt mehr. :)

    Per default hat die Box nur VGA, aber wenn ich eine 8400GS nachrüsten würde, dann hätte ich auch DVI mit an Bord, also ein digitales Panel ansteuern wär kein Problem. Aber wirklich nötig ists nicht, HDCP brauch ich eh nicht, die Box würd nur MKV Files ohne AACS abspielen. :)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • kay
    also den slot seh ich ja, aber wo ist da der platz / Aussparung für ein Slotblech?


    VoodooAlert IRC Channel


    Und hier noch ein blöder Spruch den nicht jeder sehen kann.
    :spitze: Anscheinend ist es ja mittlerweile modern, Schriftfarben zu nutzen die man nur in einem der beiden Designs sehen kann :spitze:

  • Gibts nicht. Man muß einen 90° Riser einsetzen. Davon gibts von HP dann sogar ein eigenes Gehäuse für dieses System mit etwas mehr Platz und einem um 90° gedrehten Slotaussparung. In meinem Fall würde diese Seite wohl offen bleiben müssen. Unschön, aber funktional. Die Maschine würde im Endeffekt aber sowieso versteckt verbaut werden, also egal.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Xp Pro hatte er glaub ich mal erwähnt.

    Ich finde die Kiste extrem genial und bin auch schon auf weitere Benchmarks gespannt :)

    Mich würde dann auch mal der Stromverbrauch Idle / Volllast interessieren. Hat der Efficeon eigentlich irgendwelche Stromsparmechanismen? Bzw bräuchte er sowas überhaupt?

  • Die CPU (inklusive eingebauter Northbridge) müßte was zwischen 5-7 Watt oder so haben, hab diese Zahl irgenwie im Kopf. Müßte man nachlesen. Also Tests gibts heute nicht mehr, denn ich bin in Kürze der endjährlichen Selbstzerstörung verpflichtet, da muß ich also um Geduld ersuchen. ;)

    OS ist XP Pro SP3.

    Um den Stromverbrauch zu messen müßte ich mein Mainsys runterfahren, das hängt nämlich am Zähler. Wird wohl so schnell nicht passieren. ;)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • UT99 werd ich probieren, aber ned mit einer v3, sondern mit der onboard Radeon 7000. Ich möchte so wenig verschiedene Hardware wie möglich dranbauen, das Rumtesten minimieren.

    Harter Dämpfer grade: Mediaplayer Classic Homecinema installiert, und der locked die ganze Maschine beim Abspielen, oder zeigt nur ein schwarzes Bild im Fenster. DAS sieht nicht gut aus. Mal sehen ob sich dem auf den Grund kommen läßt...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"