euer fahrbarer untersatz....

  • Danke für die Komplimente!

    Nach 14 Stunden nonstop Schrauben, 3 mal Zahnriemen auflegen bis alle OTs gepasst haben, festgegammelten Schrauben, dem Spontankauf eines Schlagschraubers und mindestens 3 Dosen Bremsenreiniger war die Spannung schon hoch, als wir den Motor nur von Hand durchgedreht haben und ganz genau gelauscht haben, ob irgendwas anschlägt. Als dann nach einmal kurz Orgeln der Bock auch direkt angesprungen ist, war der Tag gerettet, auch wenn der nächste Tag absolut im Eimer war, als ich Morgens um 4:30 endlich daheim war, bis 4:00 haben wir geschraubt xD


    Die Bremsen muss ich mir nochmal ganz genau ansehen, Bremsflüssigkeit muss neu, Achsmanschette Vorne Rechts muss neu, dann steht dem TÜV nichts mehr im Wege, dann sind es (theoretisch) nur noch Schönheitsreparaturen!

  • Nach 14 Stunden

    Was hatte denn da so lang gebraucht? Ca. 14 Stunden hatte ich bei meinen auch gebraucht, aber da war dabei: Rausheben, Kupplung, Kolbenringe, Lagerschalen, kompletter Kopf zerlegt.


    auch wenn der nächste Tag absolut im Eimer war, als ich Morgens um 4:30 endlich daheim war

    Das kenn ich auch. War nach der Schrauberaktion gegen 5 Zuhause und die Fahrt hat sich unwirklich, wie im Traum angefühlt. Zum Glück war nichts los auf den Straßen.

  • Nach 14 Stunden

    Was hatte denn da so lang gebraucht? Ca. 14 Stunden hatte ich bei meinen auch gebraucht, aber da war dabei: Rausheben, Kupplung, Kolbenringe, Lagerschalen, kompletter Kopf zerlegt.


    Hauptsächlich waren festgegammelte Schrauben schuld, insbesondere die 4 Inbusschrauben an der Kurbelwellen-Riemenscheibe ließen sich nur schwer lösen, Erschwrend kam dazu, dass wir keine Hebebühne zur Verfügung hatten. Außerdem ist dann noch das Spezialtool, was benötigt wird, um die Klemmen am Auspurrkrümmer zu lösen, bei der zweiten Verwendung gebrochen, und wir mussten da erst noch was neues zusammenbraten. Neben der ZKD haben wir auch noch andere Sachen getauscht, dei alle ein paar Minuten gebraucht haben, das hat sich dann irgendwann zu viel Zeit summiert ^^

    Erschwerend dazu kam, dass das das erste Mal war, dass ich so einen Motor soweit zerlegt hab, da fehlt noch ein bisschen Erfahrung und Routine, da schaut man lieber 2-3 mal nach xD


    Großartige Probefahrt gabs allerdings nicht, einmal den Feldweg rauf und runter, das Auto ist nicht angemeldet und hat keinen TÜV, und wegen so manch illegaler Fahrzeugbewegung iim Feld, bzw den Weinbergen bei uns, sind auch die Kollegen in Blau Wochenends um die Zeit unterwegs ...

  • Heute war ein großer Tag. Der EJ9 durfte den Winterschlaf beenden und ging erst mal zum Waschen, im Anschluss habe ich ein neues Auto abgeholt. :D



    Mein erstes Deutsches Auto. :D Golf 3 fand ich schon immer geil und jetzt hat es sich so ergeben das nur zwei Ortschaften weiter einer zum Verkauf stand. Baujahr 96, noch TÜV bis 11/23... Und der Preis war richtig gut.

    Da kommen jetzt die Ronal R10 Turbo drauf die ich vorher aufm Toyota gefahren bin und ein Gewindefahrwerk um ihn dem Boden näher zu bringen. :D

    So wie es aussieht hat er auch schon eine GTI Lippe? verbaut und scheinbar auch Nebelscheinwerfer?

  • Mal sehen. Ich plane so tief wie möglich zu gehen, daher wird sehr wahrscheinlich ein TA Technix Deep reinkommen. :D

    Und dann gucken wie das mit der Lippe passt. :topmodel:


    Aber bevor irgendwas mit Tuning ansteht: Erst mal Service machen. Öl, Riemen, Filter... Das übliche also wenn man ein Auto kauft. :D Die Teile fürn Golf kosten ja praktisch eh kein Geld. :topmodel:

  • Ich würde jederzeit den 2er Golf dem 3er vorziehen :P


    Mein TÜV Termin für Freitag ist zwar eben an Corona geplatzt, aber ich bin gespannt, ob er durchkommt, nächste oder übernächste Woche dann xD

  • Die A-Klasse, die ich 3 Jahre über die Plus3-Finanzierung hatte, ging zurück an Mercedes.


    Jetzt hab ich einen Volvo V70 BJ 2013 mit Anfangs 140k km.

    Richtig viel Platz im Kofferraum für Angelzeug war wichtig und das klappt jetzt auch. Irgendwas am Rad hinten links quietscht extremt, aber genau dann wenn ich bei der Werkstatt bin, nicht. Muss aber repariert werden weil es mich verrückt macht.

    Und ich bin noch etwas zögerlich, mir so ein Kästchen zu holen, das Carplay aufs Dashboard zaubert. Eigentlich ein Muss aber ich bin etwas faul da rumzubasteln.


  • Heute gab's den folgenden Wisch von der DEKRA für meinen wunderschönen 2er Golf:



    Er hat's geschafft, auf eigener Achse zur Dekra und dann stand das lang ersehnte endlich auf dem Prüfzettel ...

  • Danke :)


    H Abnahme habe ich nicht machen lassen. Dafür ist der Zustand von Innenraum und auch Lack nicht gut genug, da muss ich (innen) erst nochmal richtig intensiv sauber machen, einen neuen Himmel besorgen, und außen ein paar Stellen am Lack ausbessern.


    Wenn das gemacht ist, kann ich über H nachdenken - aus steuerlichen Gründen konnte das Sinn machen - so wie er ist, zahle ich 272€ Steuer im Jahr, mir H 192€. Für die 80€, die ich damit in einem Jahr spare, könnte ich aber auch einen Minikat kaufen, das Ding auf Euro 2 Hochrüsten, und zahle dann 132€ im Jahr ... Das schaue ich Mal, wenn es soweit ist. Jetzt muss ich das gute Stück erstmal anmelden, die Öffnungszeiten von der Zulassungsstelle hier sind unter aller Sau (Werktags 7:30-13:00, Wochenends gar nicht...)

  • Also das Fahrzeug muss für eine H-Abnahme nicht perfekt sein. Ich hatte einen von außen total verrosteten Dodge, sprich das Auto stand über 40 Jahre in Californien auf dem Schrottplatz und aus weiß wurde braun. Das Auto hat ohne Probleme die H bekommen. Der Innenraum war ohne Himmel und die Sitze waren kaputt. Der Prüfer nannte dies Patina denn das Auto hat gelebt !

    Genau so war es bei einem meiner Audi 80. Von Außen viele Lackfehler und der Innenraum war abgenutzt. Auch ohne sorgen die H bekommen.

    Bis jetzt habe ich mit jedem meiner Oldtimer (12 Stück) die H bekommen. Aber scheinbar kommt das auch auf den Prüfer an.

    Wünsche dir viel Freude mit deinem Oldi :)


    Grüße :)


  • Wenn das gemacht ist, kann ich über H nachdenken - aus steuerlichen Gründen konnte das Sinn machen - so wie er ist, zahle ich 272€ Steuer im Jahr, mir H 192€. Für die 80€, die ich damit in einem Jahr spare, könnte ich aber auch einen Minikat kaufen, das Ding auf Euro 2 Hochrüsten, und zahle dann 132€ im Jahr ... Das schaue ich Mal, wenn es soweit ist. Jetzt muss ich das gute Stück erstmal anmelden, die Öffnungszeiten von der Zulassungsstelle hier sind unter aller Sau (Werktags 7:30-13:00, Wochenends gar nicht...)

    Es sind vielmehr die Kosten für Versicherung die du sparst.