Der 10,- € Windows XP Gaming PC - Wyse Thin Client 5010 und 7010

  • WinXP Retro Gaming geeignete Thin Clients

    Sortiert nach Geschwindigkeit:

    - Mdina Media MD1 QE2000 mit AMD GX-420CA @ 25W
    - Fujitsu Futuro S930 mit AMD GX-424CC @ 15W
    - Fujitsu Futro S720 mit AMD GX-217GA @ 15W
    - Fujitsu Futro S920 mit AMD GX-415GA @ 15W
    - Wyse 7010, alias Cisco VXC-6215 oder HP T610 mit AMD G-T56N @ 15W
    - Wyse 5010 mit G-T48E @ 9W

    Benchmarks von Chosen_One

    ACHTUNG:
    Bei AMD GX APUs immer den DisplayPort verwenden!
    Die Radeon Treiber verursachen oft einen Bluescreen, wenn man den DVI Port nutzt!
    Viele günstige Adapter funktionieren am Display Port. Die älteren G APUs haben das Problem übrigens nicht.

    Ein WinXP Thin Client sollte über folgendes verfügen:

    - AMD APU der Bobcat, Kabini oder Temash Familie
    - SATA oder MSATA Anschluss für SSD. Der AHCI Modus lohnt sich meist nicht.
    - Audio Ausgang (hat nicht jeder!)

    Treiber:

    Treibersammlung für Thin Clients mit AMD APU von Chosen_One

    ----------------------------------------------------
    Original Post:

    Hallo zusammen,

    hier eine Anleitung, wie man Wyse Thin Clients mit AMD APU zu einem vollwertigen Windows XP System umbaut.
    Das sind Dualcores mit Radeon Grafik - Komplett Geräuschlos, da passiv gekühlt. Es fehlt nur eine größere SSD.

    Diese Geräte wandern aktuell Tonnenweise in den Müll, daher bekommt man sie zwischen 8€ und 20€.

    Hardware Details:

    Display Spoiler

    Wyse 5010:

    - Kaufpreis bei Händler etwa 9,99€

    - Dualcore AMD G-T48E, 1,4GHz

    - Radeon 6250, 80 Shader, 280 MHz - Komplett passiv gekühlt

    - Single-Channel DDR3 SODIMM

    - 2GB SATA DOM (Austauschbar durch SATA SSD).

    - 4x USB 2.0

    - DVI (mit VGA) und Display Port

    - Realtek Soundkarte (Anschluss an Front)

    - Realtek Gigabit LAN - 170 mm / 40 mm / 185 mm

    Wyse 7010:

    - Kaufpreis bei Händler etwa 15€

    - Dualcore AMD G-T56N, 1,65GHz

    - Radeon 6320, 80 Shader, 500-600MHz (laut Notebookcheck)

    - Komplett passiv gekühlt

    - Dual-Channel DDR3, normale Bauform EDIT: Korrektur: Single-Channel DDR3

    - 2GB SATA DOM (Austauschbar durch SATA SSD).

    - 4x USB 2.0, 2x USB 3.0

    - DVI (mit VGA) und Display Port

    - Realtek Soundkarte (Anschluss an Front mit optischem SPDIF Ein- und Ausgang, 3,5mm)

    - Realtek Gigabit LAN

    - 200 mm / 47mm / 225mm

    Größenvergleich

    Display Spoiler

    Hier ein Wyse 5010 und ein Cisco VXC-6215 - Baugleich zu Wyse 7010:

    Performance - Wyse 5010:

    - Quake III, V1.32, Demo four, 1280x1024, 32Bit, alle Details auf Max: 121 FPS Average

    - 3D Mark 2000: 8486 Punkte

    - 3D Mark 2001 SE: 9115 Punkte

    - 3D Mark 2003: 4451 Punkte

    - x264 Benchmark: 20:01:10.750

    Performance - Wyse 7010 / Cisco VXC-6215:

    - Quake III, V1.32, Demo four, 1280x1024, 32Bit, alle Details auf Max: 159 FPS Average (+31,4%)

    - 3D Mark 2000: 10020 Punkte (+18,1%)

    - 3D Mark 2001 SE: 11733 Punkte (+28,7%)

    - 3D Mark 2003: 7009 Punkte (+57,5%)

    - x264 Benchmark: 17:00:04.625 (+15%)

    Performance Vergleich:

    Display Spoiler

    - Der Wyse 5010 entspricht in alten Spielen etwa einem Athlon MP 2000+ mit einer Radeon 9600 XT. Begrenzen tut die Speicherbandbreite (8,5 GB/s).

    - Der Wyse 7010 hat die doppelte Speicherbandbreite von 17 GB/s und den doppelten GPU Takt. Die Performance entspricht dann eher einer Radeon 9700 Pro.
    Edit: Die APU hat leider nur einen Single Channel Memory Controller. Die Speicherbandbreite liegt also auch bei 8,5 GB/s.

    Andere Mini PCs im 3D Mark 2001:

    - Atom N270 mit iGPU: etwa 3200 Punkte

    - Atom D525 mit iGPU: etwa 3500 Punkte

    - Atom D525 mit Geforce 520M: etwa 9200 Punkte

    Spielekompatibilität:

    Display Spoiler

    An manchen Spielen merkt man den Radeon Treiber von 2014. Daher hier ein paar Hinweise

    Spiele ich getestet habe und die gut funktionieren:

    Quake 1, 2, 3
    UT, OpenGl Renderer Update nötig
    Rune, OpenGl Renderer Update nötig
    DeusEx, OpenGl Renderer Update nötig
    Unreal Tournament 2003
    Unreal Tournament 2004
    Unreal
    Alien vs Predator 2
    Age of Empires II
    Anno 1602
    Battlefield 1942
    Battlefield 2
    Battlezone II
    Battlezone
    Bleifuss
    Call of Duty - United Offensive (läuft nicht gut)
    Call of Duty (läuft nicht gut)
    Call of Duty 2
    Command & Conquer - Generals
    Command & Conquer - Red Alert 2
    Command & Conquer - Renegade
    Command & Conquer - Tiberian Sun
    CS1.6
    Delta Force Land Warrior
    Descent 3
    DesertCombat
    Diablo II - LoD
    Diablo
    Die Schlacht um Mittelerde
    Drakan
    DUNE 2000
    Dungeon Siege
    Earth 2150 - The Moon Project
    FlatOut
    FlatOut2 (niedrige Auflösung/Details)
    gta2
    Half Life
    Halo
    INSANE (niedrige Auflösung/Details)
    Kingpin
    Mech Commander 2
    MechWarrior 4 Mercenaries
    Motocross Madness 2
    Motorhead
    Need for Speed - Porsche Unleashed
    Need for Speed 4
    Need for Speed III
    Need for Speed Underground
    Nerf Arena Blast
    POD GOLD
    Quake II
    Quake III
    Quake
    Re-Volt
    Red Faction
    Return to Castle Wolfenstein
    Return to Na Pali
    Serious Sam - The Second Encounter (läuft nicht gut)
    Serious Sam (läuft nicht gut)
    Sin
    Soldier of Fortune II - Double Helix
    Soldier of Fortune
    STAR WARS Battlefront II (niedrige Auflösung/Details)
    Star WarsT Episode I - RacerT
    StarCraft
    TacticalOps
    Tribes Vengeance
    Warcraft III - Frozen Throne (niedrige Auflösung/Details)
    Worms World Party

    Spiele die ich nicht zum Laufen bekommen habe:

    AvP Classic: Im Spiel ist der Bildschirm schwarz. Bekanntes Problem "Moderner" Grafikkarten.
    Dungeon Keeper 2: In D3D ist der Bildschirm Schwarz. Bekanntes Problem "Moderner" Grafikkarten. Software Modus geht.
    DTM Race Driver: Laut bschicht86 laggt das Spiel sehr stark.

    SSD Einbauanleitung und Aufrüstung:

    Display Spoiler

    Anleitung Wyse 5010:
    Für diesen Umbau benötigt man einen rudimentären Lötkolben.
    Die 7010 hingegen gibt es auch direkt mit SATA-Kabel und Platz für eine 2,5" SSD. Da muss nicht gelötet werden!

    Ihr braucht für den 5010:

    - Lötkolben, ein wenig Lötzinn hilft

    - Kleiner Kreuzschlitz und eine Zange

    - Neue CR2032 Bios Batterie

    - Wärmeleitpaste, egal welche

    - Billige SATA SSD mit z.B. 128GB

    Hinten 3 Schrauben lösen, Seitenteil nach hinten schieben und innen 5 Schrauben lösen. (Die 3 Schrauben hinten sind Speziell, innen sind aber alle gleich):

    Das innere Seitenteil nach hinten schieben und innen die markierten Schrauben entfernen. Danach den Lautsprecher abklemmen und die Bios-Batterie entfernen:

    Die beiden im vorigen Bild markierten Pfosten mit Innengewinde müssen abgelötet werden um die SSD zu installieren. Sie sehen nicht so aus, sind aber SMD, also nur von oben auf die Platine gelötet.

    Mit ein wenig Lötzinn erhitzen und mit einer Zange leicht ziehen. In wenigen Sekunden sind sie sauber entfernt. Das Dunkle auf der Platine ist übrigens nur Flussmittel vom Lötzinn und mit Spiritus leicht zu entfernen.

    Die SATA SSD vorsichtig öffnen und die winzige Platine heraus nehmen. Hier sind kleine SSDs (128GB-256GB) sicher Besser, da die Platine kleiner ist. Ich habe aktuelle Intenso und Patriot SSDs mit 120 und 128GB verwendet, die passen alle problemlos.

    Auf der Unterseite der SSD habe ich als Abstandshalter 3 Lagen doppelseitiges Montageklebeband angebracht. Ein Tropfen Heißkleber würde es aber auch tun.

    Als nächstes CPU, Chipsatz und Kühler reinigen. Mit Wärmeleitpaste den Kühler neu anbringen und danach die CR2032 einsetzen:

    Alles wieder zusammenbauen:


    Hinweise zu Wyse 7010 / Cisco VXC-6215:
    Hier nur ein paar Dinge, die sich zum 5010 Unterscheiden. Lest also zuerst die Anleitung zum 5010!

    Hier sind an der Unter- und Oberseite auch Schrauben zu entfernen. Sind bei euch an der Oberseite Aufkleber vorhanden (wie im Bild), dann entfernt diese.
    Die blockieren die Abluft des CPU Kühlers. Restkleber entfernen geht mit Silikonspray oder Cockpitspray besonders einfach.

    Im Inneren gibt es eine versteckte Schraube am Kühlkörper. Am besten auch gleich die CR2032 Auswechseln.
    Wenn ihr ein Gerät ohne SATA Kabel und 2,5" Schacht gekauft habt, dann müsst ihr wie beim 5010 die beiden markierten Pfosten mit Innengewinde ablöten.

    Hier ein Bild mit abgelöteten Pfosten:

    Hier voll Aufgerüstet mit Dual-Channel RAM und 128GB SSD (siehe 5010 Anleitung) und neuer CR2032:

    BIOS, Windows XP und Treiber:

    Display Spoiler

    BIOS:

    - Standard Passwort: Fireport
      Wyse kommen IMMER mit einem Bios Passwort! Im Bios kann man es aber entfernen!

    - Man kann zwischen IDE und AHCI Modus wechseln. - In WinXP erreicht der IDE Modus UDMA6. Das ist schnell genug und vereinfacht die Installation von XP.

    - ACPI würde ich deaktivieren. Damit bleibt die CPU konstant bei vollem Takt.
    - USB Boot muss man Einschalten.
    - Taste P öffnet beim Start das Bootmenü.

    Windows XP:

    Die Installation geht über ein USB CD-Laufwerk am einfachsten und wie an jedem anderen PC.

    Im IDE Modus muss man nichts weiteres beachten.

    Wyse 5010 Treiber:

    Es gibt alle Treiber für Windows XP. Besonders hilfreich ist hierbei der AMD "All in One" Treiber für Chipsatz und GPU.

    Die Cool and Quiet Treiber von AMD würde ich weg lassen, denn manche alte Spiele wie UT99 vertragen das nicht.

    - AMD Chipsatz und Grafiktreiber: LINK

    - Realtek Sound Treiber: LINK

    - Realtek LAN Treiber: LINK

    Wyse 7010 / Cisco VXC-6215 Treiber:
    Die selben Treiber wie beim 5010. Zusätzlich für USB 3.0:

    - Rensas USB 3.0 (USB3.0_allOS_2.1.28.1_PV): LINK

    Temperaturen und Lüftereinbau (Optional!)

    Display Spoiler

    Wyse 5010

    Beim Wyse 5010 wird wirklich kein Lüfter benötigt. Beim Spielen bekomme ich maximal 35K über Raumtemperatur.
    Mehr als 65°C habe ich nicht gesehen.

    Wyse 7010 / Cisco VXC-6215:

    Unter Vollast in Form von Prime95 und gleichzeitig 3DMark 2003 in Dauerschleife bringt man den 7010 auf 93°C.
    So eine hohe Last ist für Spiele unrealistisch und instabil wird er dabei auch nach vielen Stunden nicht. Drosseln tut er auch nicht.

    Falls ihr aber unbedingt einen Lüfter nachrüsten möchtet, hier eine Anleitung ohne Löten.

    Achtung:
    Wenn ihr einen 7010 mit 2,5" Schacht habt, dann kann ich nicht garantieren, dass ihr genügend Platz habt!

    Ihr benötigt:
    - 60mm Lüfter, am besten mit 10mm Tiefe. Der Lüfter wird hier mit 5V betrieben. Ich nutze einen 12V Lüfter @ 5V. Damit ist er extrem leise.

    - Ein scharfes Messer

    - Doppelseitiges Montage-Klebeband oder guten Heißkleber.

    Hier in das Gehäuse passt der Lüfter, unter den CPU Kühler:

    Drückt die Federn des roten und gelben Kabels mit einem spitzen Gegenstand und zieht sie aus dem Stecker:

    Schneidet das gelbe Kabel ab und steckt das rote Kabel in die äußere Buchse.
    Schneidet den Stecker in der Mitte durch:

    Auf dem Board gibt es einen USB 2.0 Header. Hier holen wir uns 5V für den Lüfter:

    Den Lüfter muss nach Innen pusten. Zur Montage nehme ich doppelseitiges Montage-Klebeband oder Heißkleber.

    Wenn man das Seitenteil am Lüfter heben und Schütteln kann, dann reicht das. Kein Grund zum Bohren und Schrauben.

    Die Netzteile:

    Display Spoiler

    Beide Typen benötigen den selben Typ von Netzteil:
    19V, 3,42A, 65W, DC Hohlstecker, Außendurchmesser 5,5mm, Innendurchmesser 2,5mm, innen Plus.
    Suchbegriff für ebay/Amazon: "19V 65W 5,5x2,5mm"

    Die selben Netzteile sind oft bei Notebooks und anderen Mini PCs dabei. Schau also erstmal in deiner Grabbelkiste. ;)

    Ich habe einige Typen im Einsatz die alle passen:
    ADP-65DB
    NB-65B19
    SADP-65KB


    Fazit:
    Ausgestattet mit einer winzig kleinen und passiv gekühlten AMD APU von 2012 sind diese Thin Clients überraschend gut geeignet für's Retro Gaming. Die Geräte sind meist von 2014 und daher noch sehr gut in Schuss. Sie sind sehr klein, sehr robust und absolut lautlos. Die Elkos sind auch aus der Zeit nach der Kondensatorpest. Windows XP läuft nativ mit allen Treibern und dank der Radeon GPU laufen Spiele bis etwa 2003 mit fast allen Details. Die APU im 5010 erreicht bei mir dabei 63°C.
    Billigere problemlose XP Systeme wird es wohl nicht mehr geben.

    Come to the dark side, we have cookies!

    Edited 83 times, last by RaVeNsClaw (March 27, 2024 at 6:06 PM).

  • Ok, aber warum dann nicht gleich ne VM mit durchgereichter Grafik? Ich meine, mit der Hardware von damals hat das halt nichts mehr zu tun und wenn man Platz sparen will, ist "kein" Retrosystem (also ne virtuelle Maschine) noch besser als ein kleines.

    Trotzdem Respekt vor der Arbeit, die du dir gemacht hast.

    Voodoo: Athlon XP-2800+ auf MSI KT3-Ultra 2, 1GB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy Platinum EX, Win98SE
    Voodoo²: Athlon XP-2400+ auf MSI K7T266Pro2, 1GB DDR, Nvidia GF3TI500 und Voodoo 2 SLI, SB Audigy 2ZS, Win98SE

    Mainsys: Ryzen 5-3600 auf Asus Prime B350-Plus, 32GB DDR4 3200, RTX2070, Win 11

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB X-Fi mit Frontpanel, WinXP

  • Ich will mit ein paar Kumpels Retro-LANs im kleinen Kreis veranstalten. Bf1942, CS1.3, UT99 usw.

    Hier zahle ich 18€ pro System, Billiger gehts nicht.

    Zudem muss ich so XP nur einmal Aufsetzen und kann es auf alle Systeme durch kopieren.

    Come to the dark side, we have cookies!

    Edited 2 times, last by RaVeNsClaw (August 15, 2023 at 9:47 AM).

  • RaVeNsClaw August 15, 2023 at 11:15 AM

    Changed the title of the thread from “10,- € Windows XP Gaming PC - Wyse Thin Client 5010 und 7010” to “Der 10,- € Windows XP Gaming PC - Wyse Thin Client 5010 und 7010”.
  • ToP :spitze: , sehr schönes System und klasse Arbeit..

    und Ja du hast Recht, klein und völlig ausreichend ABER ,

    Wenn Ich mir ein Retro System baue dann:

    zu groß

    zu laut

    zu viel Strom :hre:

    aber fürne "kleine" schnelle Lan sehr gut :spitze:


    MfG. HellScream

    Asus P5E VM-HDMI S.775 / Intel Xeon X5460 @ S.775 Mod. / 4x 2GB A-DATA Vitesta Extreme Edition DDR2-800+ / EVGA GTX 570 Classified

    Asus Maximus Formula Special Edition S.775 / Intel Core2 Extreme QX6850 / 4x 1GB Crucial Ballistix Tracer-1066/PC2-8500 / Evga Geforce GTX 285 FTW

    DFI LanParty NF4 SLI-DR Expert / AMD Athlon 64 FX 60 Dual-Core / 4x 1GB OCZ EL Platinum @ OCZ Kühler / SLI @ NVIDIA GeForce 8800GTS 512MB G92

  • Ist doch eine nette Idee. Muss man auch erstmal finden, so nen ThinClient in nicht so Alt und XP Treiber.

    Ich habe auch einige Mini PCs mit Atom Prozessor und Nvidia ION Grafik. Diese kosten aber mehr, sind langsamer und benötigen aktive Kühlung.

    2014 war zudem nach der Zeit der großen Kondensatorpest und der BGA Probleme mit bleifreiem Lötzinn. Das ist ein guter Jahrgang! :D

    Würdest du zufällig auch für andere solch ein System zusammen bauen?

    Ich würde gern auch solch ein System haben.

    Ich habe gerade 4 von den (langsameren) Wyse 5010 da.
    Wenn du davon einen haben willst, dann schreibe mir einfach eine PM.


    Den Thread habe ich aber erstellt um andere zu Motivieren, diesen recht einfachen Umbau zu wagen.
    Mit etwas Glück können so ein paar dieser netten Spaßwürfel vor dem Mülleimer gerettet werden.

    Auch wenn man nicht löten kann: Die Wyse 7010 gibt es direkt mit 2,5" Halterung für eine SATA SSD.
    Siehe letztes Bild hier: LINK

    Come to the dark side, we have cookies!

  • Hey RaVeNsClaw ,

    die Benchmarks und Deine Meinung zum Wyse 5010 entstammen dem Gerät mit Radeon HD 6250- Grafik? Weil Du und piospartslap.de die Grafik so betiteln. Ist das onboard (als extra Chip) oder irgendwie in der CPU integriert (weil man das auf den Fotos nicht so sieht und ich mich mit der Materie quasi nicht auskenne)?

    *EDIT: Weil das ja bedeuten würde, dass alle Rechner mit dieser CPU ja die gleiche Grafik hätten und ungefähr gleich performant bei 3D-Anwendungen wären.

    Ich denke aufgrund Deiner Erfahrung gerade darüber nach, mit ein paar Wyse 5010s oder Ähnliche zu holen; auch für kleine Retro - LANs.

    BTW "Weitere potentielle Kandidaten für Retro Kisten mit solchen AMD Prozessoren":

    Die beiden genannten Futros - Futro S720 & FUTRO S900 - haben einen PCI-E-x1, der S900 sogar einen PCI - Erweiterungsslot. Man sollte beim Kauf aber aufpassen, denn die sind wohl nicht bei allen Boards auch aufgelötet.

    Also wenn man unbedingt möchte und höhere Ausgaben tätigen will, könnte man hier noch die Grafik aufrüsten. Für Voodoos eher ungeeignet. Ich hab' auch keine Ahnung, wie die Kompatibilität zu WinXP hier aussieht, habe mich nie damit befasst AFAIR. Vielleicht weißt Du ja mehr...

  • So, gestern habe ich noch ein paar Cisco VXC-6215 bestellt, die Baugleich zu den Wyse 7010 sind. Stückpreis mit Versand war 12,20 €.

    Wenn ich dort den RAM zu Dual Channel Aufrüste und eine 128GB SSD verbaue, dann komme ich etwa auf 24€. :/

    Der erste Post wird also bei Gelegenheit um entsprechende Daten erweitert.

    Ist das onboard (als extra Chip) oder irgendwie in der CPU integriert (weil man das auf den Fotos nicht so sieht und ich mich mit der Materie quasi nicht auskenne)?

    *EDIT: Weil das ja bedeuten würde, dass alle Rechner mit dieser CPU ja die gleiche Grafik hätten und ungefähr gleich performant bei 3D-Anwendungen wären.

    Ich denke aufgrund Deiner Erfahrung gerade darüber nach, mit ein paar Wyse 5010s oder Ähnliche zu holen; auch für kleine Retro - LANs.

    Schaue hier: LINK


    Die AMD G-Serie APUs haben die CPU und die GPU in einem Chip. So wie Playstation 4 und 5.
    Der Radeon Teil der G-T48 und G-T56 APU ist physikalisch gleich, läuft beim G-T56N scheinbar mit doppeltem Takt.
    Das kann ich aber erst genau sagen, wenn ich meine 7010 hier habe.


    Zudem hat der Wyse 7010 Dual Channel RAM, was bedeutet, dass die Radeon auch die doppelte Speicherbandbreite bekommt. Das ist bei solchen APUs immer der Flaschenhals. Dank DDR3 System RAM ist der Durchsatz dann dennoch das doppelte der Geforce 2 Ultra.

    EDIT: Leider hat die Bobcat APU nur einen Single Channel Memory controller. Die Speicherbandbreite entspricht also einer Geforce 2 Ultra.

    Im Grunde sollten die XP Treiber für die G-Serie APUs für viele weitere Thin Clients funktionieren.

    Z.B. diese HP T620 hier. Wenn ich das im Bild richtig erkenne hat diese eine M.2 SSD und Dual Channel SO-DIMM RAM.
    Wenn die M.2 SSD über SATA läuft, dann müsste das gehen. NVME mit XP hingegen habe ich noch nie probiert.

    Come to the dark side, we have cookies!

    Edited once, last by RaVeNsClaw (August 28, 2023 at 9:04 PM).

  • Ich bin zwar ein Fan von "Retro-Bare-Metal" und habe auch diverse Rechner stehen, die Kompatibilität mit XP, der Stromverbrauch und die entsprechende Leistung ahben mich doch schwer beeindruckt. Deswegen habe ich mir mal die letzten 4 Wyse-Kisten geordert. Bin mal gespannt.

    Nur ist mir erst nach dem Einkauf aufgefallen, dass kein Netzteil dabei ist. Welches nimmt man am besten?

  • Oh, da muss man natürlich Aufpassen ob die Netzteile dabei sind.

    Die Geräte gibt es ja nicht nur bei dem Händler den ich verlinkt habe. Das war nur ein Beispiel für "Händlerpreise".

    Die Netzteile:

    19V, 3,42A, 65W, DC Hohlstecker, Außendurchmesser 5,5mm, Innendurchmesser 2,5mm, innen Plus.

    Die selben Netzteile sind oft bei Notebooks und anderen Mini PCs dabei. Schau also erstmal in deiner Grabbelkiste. ;)

    Ich habe einige Typen im Einsatz die alle passen:

    ADP-65DB

    NB-65B19

    SADP-65KB


    EDIT:
    Ich habe im ersten Post noch "Spielekompatibilität" hinzugefügt.

    Come to the dark side, we have cookies!

    Edited 2 times, last by RaVeNsClaw (August 16, 2023 at 9:46 PM).

  • OT: Optik...

    - Cisco VXC-6215 - Baugleich zu Wyse 7010

    Den Cisco find' ich schöner.

    ---

    EDIT: Da der Wyse 7010 für ~15€ beim genannten Händler ausverkauft ist - was wäre vom AMD GX-217GA im Vergleich zum AMD G-T56N zu halten? Der ist ca. 2 - 3 Jahre (?) neuer, scheint aber ungefähr gleich schnell zu sein, wenn ich nicht irre... Bei dem Angebot oben fehlen SSD und RAM. Der hat auch - glaube ich - nur einen RAM Slot und damit die SC - Thematik bei CPU und GPU.

    EDIT2:

    Cisco VXC-6215 ohne SSD / NT / fast ohne RAM Da wären wir wieder beim 10€ TC.

  • Ich habe heute meine Cisco VXC-6215 in Schwarz (eher Dunkelgrau) erhalten, den ersten aufgerüstet und installiere gerade das System.

    - Der 7010 hat wohl das doppelte Gehäußevolumen. Er ist also ein gutes Stück größer.

    - Der 7010 fühlt sich nicht so Robust an, wie der 5010. Dennoch absolut OK.

    - Der Kühlkörper ist deutlich größer.

    - Der Umbau des 7010 ist Einfacher. Mehr Platz, viel weniger Schrauben.

    - Es gibt auf dem Board einen zweiten SATA Port und einen USB 2.0 Header.
    Mit etwas Bastelarbeit könnte man SSD und HDD gleichzeitig einbauen.

    Auch beim Cisco VXC-6215 ist das BIOS Passwort "Fireport". Nach Wechsel der BIOS Batterie wird das abgefragt.

    Come to the dark side, we have cookies!

    Edited 4 times, last by RaVeNsClaw (August 18, 2023 at 5:01 PM).

  • Die ersten Benchmark Ergebnisse liegen vor und werden im ersten Post hinzugefügt.

    Im 3DMark 2003 ist der 7010 fast 60% schneller. :spitze:

    In DX9 Anwendungen liegt die Grafik des 7010 damit auf Niveau einer Radeon 9700 Pro. Die Geschwindigkeit einer 9800 XT erreicht er leider nicht.

    Die Treiber, die ich für den 5010 zusammengetragen habe, funktionieren auch für den 7010.
    Die USB 3.0 Treiber habe ich oben hinzugefügt.

    Da muss ich später mal DOOM 3 ausprobieren. :)

    Auf einem absolut geräuschlosen PC macht DOOM 3 im Dunklen besonders viel Spaß.

    Come to the dark side, we have cookies!

    Edited 8 times, last by RaVeNsClaw (August 18, 2023 at 8:12 PM).

  • Da muss ich später mal DOOM 3 ausprobieren. :)

    Auf einem absolut geräuschlosen PC macht DOOM 3 im Dunklen besonders viel Spaß.

    Doom3 läuft aber auch perfekt auf Nvidia's ION1/LE Plattform. Leider nutzt Doom 3 (die CD-ROM Version) nur 1Kern. Prey läuft auch gut.

    Wolfenstein (2009) nutzt zwar alle Kerne, aber hier ist der Atom dann im absoluten CPU Limit mit deutlichen Slowdowns.

  • Der erste Post wurde um folgendes erweitert:
    - Bilder der Aufrüstung von Wyse 7010 / Cisco VXC-6215

    - Größenvergleich


    Aus unerfindlichen Gründen haben diese TCs in den beiden frontalen 3,5mm Anschlüssen einen optischen SPDIF Ein- und Ausgang. :topmodel:

    EDIT2:

    Cisco VXC-6215 ohne SSD / NT / fast ohne RAM Da wären wir wieder beim 10€ TC.

    Dieser kostet etwas weniger, da kein 2,5" Einbauschacht und das Proprietäre SATA Kabel nicht enthalten ist.
    Wie in der Anleitung oben müsste man da also etwas Basteln um eine SSD einzubauen. Oder ihr braucht sowas.
    Wenn ihr einen Lötkolben und eine Zange habt, dann ist das aber kein Problem. ;)

    Come to the dark side, we have cookies!

    Edited 3 times, last by RaVeNsClaw (August 18, 2023 at 9:13 PM).

  • Meine 7010 sind eingetroffen. Toll finde ich auch, dass der TSOP8 BIOS-Chip gesockelt ist, man kann ihn also problemlos in einen Flasher stecken. Jetzt muss ich mir nur noch sowas wie ein Netzteil suchen.