Der Hardware Foto Thread, ehemals Der "Hardware mal ganz nah" Thread

  • Da komkt später sowieso neue drauf. Das Bild zeigt das Board direkt nach Erhalt und mit ner Staubschicht. Das ist alles schon entfernt.

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • :topmodel: Genau!

    Permanent aufgebaut:
    A7V133, Athlon 1,4GHz, 512MB, GeForce3 Ti200 128MB, SB Live! X-Gamer
    Für die LAN:
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, GeForce2 GTS 32MB, 2x Monster II 12M, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, GeForce2 GTS 32MB, 2x Monster II 12M, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB Live!

  • Habe zwei Elkos ersetzt (die beiden großen links des RAMs) und das Board läuft erste Sahne.

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • Habe mal wieder etwas gebastelt ;):

    In einen winzigen 6" Farbfernseher von 1991 habe ich einen Raspberry Pi eingebaut. Ein USB Anschluss ist auf der Rückseite:

       

    Hardware:

    ICE TV-1017 (alle Elkos getauscht und komplett neu kalibriert)

    DC-DC Wandler

    Raspberry Pi 2B (lag noch rum)

    Mini USB Soundkarte (aufgelötet)

    USB Buchse mit Kabel von einer alten Slotblende (aufgelötet)

    Da es in dem Gerät sehr Eng zugeht, musste ich den den analogen TV Empfangsteil ausbauen:

        

    Eingeschaltet wird der Pi über den UHF/VHF Wahlschalter an der Front.

    Man kann hinten über einen Wahlschalter zwischen TV (jetzt der Pi) und dem Composite Eingang umschalten.

    Dank tweakvec.py kann ich PAL60 über den Composite Out des Raspi nutzen.

    Gedacht ist das Teil als Mediaplayer für 4:3 Content. Software ist RetroPi und Kodi.

    Come to the dark side, we have cookies!

  • ICE TV-1017 (alle Elkos getauscht und komplett neu kalibriert)

    DC-DC Wandler

    Quote

    Schritte: an die Stromquelle anschließen, stellen Sie den Wirbel-Taste auf dem blauen Potentiometer und überwachen Spannung mit Multimeter die nötige Spannung zu erhalten, im Uhrzeigersinn Spannung zu verstärken und gegen den Uhrzeigersinn Spannung Schritt nach unten (Standard-Einstellung bleibt eine hohe Spannung, die Sie benötigen, um kontrarotieren. Ungefähr 7-8 Kreise, bevor die Spannung abzufallen beginnt, 1 Kreis bedeutet +/- 1V);

    Anmerkung: Dies ist ein Buck Modul die Eingangsspannung höher sein muss als der Ausgang Spannung.Verfahren Eingangs- und Ausgangsschnittstelle nicht reversed. Bitte beachten Sie, dass Sie einen Kühlkörper verwenden müssen, wenn Sie längere Zeit über 2,5 A arbeiten. Bei der ersten Verwendung müssen Sie das Potentiometer mehr als 25 Mal gegen den Uhrzeigersinn drehen.

    Herrlich!

    Nettes Bastelprojekt!

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • Die kleinen Spannungswandler sind klasse. Machen locker 2A und werden nicht einmal warm.

    Mann muss aber die Ausgangsspannung einstellen, bevor man das Teil anlötet. ;)

    Come to the dark side, we have cookies!

  • Hast du auch den Wirbel-Taste auf dem blauen Potentiometer und überwachen Spannung mit Multimeter die nötige Spannung zu erhalten?

    xD:bonk::topmodel:

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • Äh, kuhle Sache das! Wirklich sehr originell! Witzige Idee! :spitze:

    Permanent aufgebaut:
    A7V133, Athlon 1,4GHz, 512MB, GeForce3 Ti200 128MB, SB Live! X-Gamer
    Für die LAN:
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, GeForce2 GTS 32MB, 2x Monster II 12M, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, GeForce2 GTS 32MB, 2x Monster II 12M, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB Live!

  • Richtig süß der Kleine. :love: Da hätte sogar die Oma Freude dran. ^^

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

    Meine Begehren

  • Thx! :)

    Ganz perfekt sind die DC-DC Wandler nicht.

    Ich hatte ein paar leichte Bildstörungen und ein Blick in das Datenblatt des LM2596S hat gezeigt, dass die Schaltung unterpuffert ist.

    Ein Wechsel der Elkos und ein Hinzufügen von Folienkondensatoren hat wahre Wunder bewirkt.

    Come to the dark side, we have cookies!

  • Schaltwandler eben.

    Für Hochfrequenzanwendungen sind die Dinger leider nicht zu gebrauchen. Die Dinger stören auf LMK gewaltig...

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • Fix und fertig :D

    Läuft seit sechs Stunden für x264 und das bei 2x 1,5 GHz (mehr nicht probiert).

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300